Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

Frankreich gegen Belgien bei WM 2018: Das Milliarden-Spiel


Frankreich gegen Belgien  

Spieler im WM-Halbfinale mehr als eine Milliarde wert

10.07.2018, 18:23 Uhr | iger, t-online.de

Frankreich gegen Belgien bei WM 2018: Das Milliarden-Spiel. Frankreich hat allen Grund zur Freude: "Die Blauen" stehen nicht nur WM-Halbfinale und sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden, sie sind auch die teuerste WM-Mannschaft. (Quelle: dpa/Christian Charisius)

Frankreich hat allen Grund zur Freude: "Die Blauen" stehen nicht nur WM-Halbfinale und sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden, sie sind auch die teuerste WM-Mannschaft. (Quelle: Christian Charisius/dpa)

Im ersten WM-Halbfinale spielen zwei der Teams mit den höchsten Marktwerten gegeneinander. Eine Zeitschrift beziffert die Startformationen auf eine riesige Summe.

An diesem Dienstag kommt es bei der WM im Halbfinale zum Duell zweier Favoriten: Frankreich und Belgien. Nur wenig andere Teams vereinen weltweit so viel Talent in einer Mannschaft – und das hat ihren Preis. Die französische Sportzeitung "L'Équipe" hat den Marktwert der voraussichtlichen Startformationen errechnet. Das Ergebnis: 1,7 Milliarden Euro! Frankreich kommt allein mit Stürmerstar Kylian Mbappé auf insgesamt 1,04 Milliarden Euro.

Für den Wunderstürmer Mbappé hat "L'Équipe" nach seinen starken WM-Leistungen 400 Millionen Euro veranschlagt. "Transfermarkt.de" schätzt den Marktwert des 19-Jährigen aktuell noch auf 120 Millionen Euro, allerdings ist Mbappé im vergangenen Jahr bereits für 180 Millionen von Monaco zu Paris gewechselt. 

Für Dribbel-As Antoine Griezmann rechnete die Sportzeitung einen Wert von 120 Millionen Euro aus. 100 Millionen dürften nach "L'Équipe"-Schätzung Paul Pogba, N'Golo Kanté und Raphaël Varane jeweils kosten.

Die belgische Nationalmannschaft: Die Startelf umfasst einen der teuersten Marktwerte bei der WM. (Quelle: imago images/Kyodo News)Die belgische Nationalmannschaft: Die Startelf umfasst einen der teuersten Marktwerte bei der WM. (Quelle: Kyodo News/imago images)

Belgiens Startelf umfasst eine Gesamtsumme von 695 Millionen Euro. Der ehemalige Bundesliga-Profi Kevin De Bruyne ist bei den Belgiern dabei der teuerste Spieler.

Schon vor der WM begeisterte der Offensivspieler in der Premier League, wurde Meister mit Manchester City. Seinen aktuellen Wert schätzt "L'Equipe" auf 200 Millionen. Auf den 27-Jährigen folgen im Marktwert-Ranking Eden Hazard (170 Millionen) und Romelu Lukaku (150 Millionen).

Wenn Belgien das Halbfinale gewinnt, dann wären die "Roten Teufel" – im Gegensatz zu ihrem Marktwert – das kleinste Siegerland seit 1950. Uruguay, welches auf 3,4 Millionen Einwohner kommt, wurde damals in Brasilien Weltmeister.

Verwendete Quellen:



Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal