Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Ehemalige Bundesligisten: Wattenscheid und Wuppertal droht finanzieller Kollaps

Zwei Klubs betroffen  

Fußball: Traditionsvereinen droht finanzieller Kollaps

07.01.2019, 18:56 Uhr | dpa

Ehemalige Bundesligisten: Wattenscheid und Wuppertal droht finanzieller Kollaps. Sascha Schünemann ( links ) und Silvio Pagano vom Wuppertaler SV. (Quelle: imago images/Otto Krschak)

Sascha Schünemann ( links ) und Silvio Pagano vom Wuppertaler SV. (Quelle: Otto Krschak/imago images)

Einst waren sie Teil der Bundesliga. Mit dem sportlichen Abstieg gerieten Wuppertal und Wattenscheid auch in finanzielle Schieflage. Jetzt droht sogar das Aus.

Die beiden ehemaligen Bundesligisten Wuppertaler SV und SG Wattenscheid 09 kämpfen gegen den finanziellen Kollaps. Laut Medienberichten vom Montag ist der WSV wirtschaftlich so angeschlagen, dass alle Regionalliga-Spieler den Klub noch in der laufenden Transferperiode ablösefrei verlassen können.

Die Vereinsführung teilte zur prekären Situation lediglich mit, man überprüfe die gesteckten Ziele und habe für die nächsten Jahre neue definiert.

Spendengelder sollen helfen

Nicht minder schwierig ist die Lage beim Klub aus Bochum, der ebenfalls in der Regionalliga-Staffel West spielt. 350.000 Euro fehlen in der Klubkasse, bis zum 14. Januar muss die Deckungslücke gefüllt sein. Deswegen riefen die Wattenscheider schon vor Weihnachten zu Spenden auf.

Inzwischen kamen den Angaben zufolge rund 110.000 Euro zusammen. Die Aktion habe auch dazu geführt, dass sich ehemalige Spieler und potenzielle Sponsoren gemeldet hätten, hieß es. Der Klub stehe vor der wichtigsten Woche in der Vereinsgeschichte.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal