Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

"Hätte gekündigt": Karl-Heinz Feldkamp kritisiert Umgang mit Trainern

"Hätte gekündigt"  

Karl-Heinz Feldkamp kritisiert Umgang mit Trainern

31.05.2019, 07:32 Uhr | dpa

"Hätte gekündigt": Karl-Heinz Feldkamp kritisiert Umgang mit Trainern. Karl-Heinz Feldkamp hätte sich mehr Rückendeckung für Kovac gewünscht.

Karl-Heinz Feldkamp hätte sich mehr Rückendeckung für Kovac gewünscht. Foto: Maurizio Gambarini. (Quelle: dpa)

Düsseldorf (dpa) - Der frühere Bundesliga-Trainer Karl-Heinz Feldkamp hat den Umgang mit Fußballlehrern in der heutigen Zeit kritisiert.

Dem Meistertrainer Niko Kovac vom FC Bayern München hätte er im Verlauf der Saison mehr Rückendeckung aus dem Verein gewünscht. "Ich hätte vorher gekündigt", sagte der gebürtige Oberhausener der Deutschen Presse-Agentur in Anspielung auf die anhaltende Kritik und die öffentlichen Spekulationen um seine Weiterbeschäftigung, die bis zum Pokalfinale andauerten. Feldkamp wird am 2. Juni 85 Jahre alt.

Mit Modewörtern wie "Jobgarantien" könne er nicht viel anfangen, fügte Feldkamp an, der in seiner Laufbahn dreimal den DFB-Pokal gewann sowie Meister mit dem 1. FC Kaiserslautern und dem türkischen Top-Club Galatasaray Istanbul wurde.

Vielmehr lobte er seinen ehemaligen Spieler und heutigen Trainer Friedhelm Funkel, wie er in der Winterpause öffentlich gegen seinen vorzeitigen Ruhestand und um seine Vertragsverlängerung bei Fortuna Düsseldorf kämpfte. "Vor ihm und seiner Arbeit bei Fortuna Düsseldorf ziehe ich den Hut. Wie er im Winter seinen Job behauptet und sich mit seiner Mannschaft in der Tabelle nach oben geschoben hat, das hat mich beeindruckt", entgegnet Feldkamp. "Ich würde mir nur wünschen, dass die Trainer sich in der Öffentlichkeit häufiger wehren."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: