Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > 3. Liga >

FC Ingolstadt: Thomas Oral erneut Trainer beim Drittligisten

"Willkommen zurück"  

Drittligist verpflichtet Trainer zum dritten Mal

11.03.2020, 11:12 Uhr | dpa

FC Ingolstadt: Thomas Oral erneut Trainer beim Drittligisten. FC Ingolstadt: Thomas Oral wird neuer Trainer. (Quelle: imago images/Stefan Bösl)

FC Ingolstadt: Thomas Oral wird neuer Trainer. (Quelle: Stefan Bösl/imago images)

Es kommt nicht oft vor, dass ein Trainer mehrmals wieder beim gleichen Klub verpflichtet wird, obwohl er zuvor jeweils gescheitert ist. Doch im deutschen Profifußball passiert nun genau das.

Drittligist FC Ingolstadt hat zuletzt Trainer Jeff Saibene entlassen und nun den "neuen alten" Coach bekanntgegeben: Thomas Oral. Ungewöhnlich daran ist, dass der gebürtige Bayer bereits zum dritten Mal beim FCI als Trainer vorgestellt wird.

Zuletzt hatte der 46-Jährige in der Endphase der vergangenen Saison an der Seitenlinie der Schanzer gestanden und vergeblich versucht, die Ingolstädter noch in der 2. Bundesliga zu halten.

Er bringt wie beim letzten Engagement den schottischen Co-Trainer Mark Fotheringham mit zu den Donaustädtern und unterzeichnete einen Vertrag bis Sommer 2021. "Es ist nun unser Job, ins Team hineinzuhören und an den richtigen Stellschrauben zu drehen, damit wir unsere Ziele erreichen können", sagte Oral.

Er soll den Aufstiegsanwärter nach fünf Spielen ohne Sieg zurück in die Erfolgsspur führen. "Wer Tomas Oral kennt, weiß, wie sehr er eine Mannschaft emotionalisieren und in ihr ein Feuer entfachen kann", sagte Direktor Sport Michael Henke.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: