Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußball

Nach zunehmender Kritik - Schiedsrichterchef Fröhlich: Videobeweis hilft "enorm"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

WM live: Top-Chance für Brasilien
Symbolbild für ein VideoKatarer verhöhnen DFB-ElfSymbolbild für einen TextSo sieht Harrison Ford als neuer Indy ausSymbolbild für einen TextUruguay-Stars bedrängen deutschen SchiriSymbolbild für einen TextStadt lässt Autofahrer "betteln"Symbolbild für einen TextEurojackpot am Freitag: GewinnzahlenSymbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextMcDonalds-Besuch: Spott für SöderSymbolbild für ein VideoErderhitzung hat überraschende FolgeSymbolbild für ein VideoKriegsschiffe entgehen knapp KollisionSymbolbild für einen TextSchwerer Lkw-Crash auf A1 – Strecke dichtSymbolbild für einen Watson TeaserSGE bricht plötzlich Verhandlungen abSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Schiedsrichterchef Fröhlich: Videobeweis hilft "enorm"

Von dpa
04.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Verteidigt trotz anschwellender Kritik den Videobeweis: Lutz Michael Fröhlich.
Verteidigt trotz anschwellender Kritik den Videobeweis: Lutz Michael Fröhlich. (Quelle: Arne Dedert/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Schiedsrichterchef Lutz Michael Fröhlich wertet den Videobeweis trotz öffentlicher Kritik weiter als "enorm" hilfreiches System, sieht aber auch Verbesserungspotenzial.

"Derzeit besteht die Fehlerquelle oft darin, dass ein VAR (Video-Assistent) nicht eingegriffen hat", sagte Fröhlich dem "Kicker" und ergänzte: "Daran muss gearbeitet werden, aber das ist uns zugegebenermaßen lieber, als wenn ein VAR unnötig oder gar falsch eingreift und somit eine korrekte Entscheidung infrage gestellt wird."

Zuletzt hatten mehrfach deutliche Fehlentscheidungen in den Fußball-Bundesligen trotz des Videobeweises für Kritik gesorgt. Statistisch würden jedoch 98 Prozent der klaren Fehlentscheidungen verhindert, sagte Fröhlich. "Das VAR-System hilft also enorm." Er sei wegen der hitzigen Diskussionen rund um den Videobeweis nicht überrascht. "So ein System, das ja zu Beginn fast revolutionär war, entwickelt sich und wirft nach jeder Antwort auch immer wieder neue Fragen auf", sagte der 63-Jährige.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Für Pelé: Bewegende Aktion von Brasilien-Fans
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko
Von Stefan Effenberg
Von Benjamin Zurmühl, al-Chaur
DFB
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website