Sie sind hier: Home > Sport > EM 2021 >

Kampfansage von Ronaldo: "Motiviert wie 2004"


Portugal-Superstar vor EM-Start  

Kampfansage von Ronaldo: "Motiviert wie 2004"

11.06.2021, 07:17 Uhr
Kampfansage von Ronaldo: "Motiviert wie 2004". Christiano Ronaldo: Der portugiesische Superstar von Juventus Turin kann macht der EM-Konkurrenz eine Kampfansage. (Quelle: imago images/NurPhoto)

Christiano Ronaldo: Der portugiesische Superstar von Juventus Turin kann macht der EM-Konkurrenz eine Kampfansage. (Quelle: NurPhoto/imago images)

Der portugiesische Superstar Cristiano Ronaldo geht mit seinem Land als Titelverteidiger in die Europameisterschaft. Auch mit 36 Jahren hat "CR7" noch nicht genug – und macht eine Ansage.

175 Länderspiele, 104 Tore, Europameister 2016, Rekordspieler und Rekordtorschütze seines Landes – Cristiano Ronaldo ist neben seinen unzähligen Erfolgen im Vereinsfußball auch mit der Nationalmannschaft von Portugal eine lebende Legende. Mit 36 Jahren geht "CR7" nun bereits in seine fünfte EM, mit den Portugiesen dazu als Titelverteidiger  und macht kurz vor Turnierstart gleich mal eine Kampfansage an die Konkurrenz: "Ich bin genauso motiviert, oder sogar noch mehr, wie ich es 2004 war", erklärte Ronaldo nun in einem Interview für den Fußballverband seines Landes.

"Jetzt muss nur noch der Ball rollen" 

2004 hatte der damals 19-Jährige sein erstes großes Turnier bestritten, führte die Mannschaft als Gastgeber ins Finale und wurde mit zwei Toren und zwei Vorlagen im Verlauf der Endrunde in die Mannschaft der EM gewählt. Das Finale ging dann allerdings 0:1 gegen Griechenland verloren, das sensationell Europameister wurde. 2021 ist die Situation ganz anders: Portugal ist im paneuropäischen Turnier als Titelverteidiger der Gejagte – und dazu noch in der "Hammergruppe" mit Weltmeister Frankreich, Deutschland und Außenseiter Ungarn. 

"Unsere Fans können von uns das gleiche erwarten wie immer: Eine Mannschaft mit Motivation und großen Zielen“, erklärt Ronaldo. "Die Mannschaft und alle Fans Portugals müssen fest daran glauben, dass alles gut läuft.“ Und weiter: "Die Vorbereitung ist vorüber. Jetzt geht es ans Feintuning." Die Mannschaft von Trainer Fernando Santos startet am 15. Juni um 18 Uhr gegen Ungarn in die EM. Ronaldo kann es kaum erwarten: "Jetzt muss nur noch der Ball rollen. Wir wollen stark in die EM starten – am besten mit einem Sieg gegen Ungarn."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal