Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

Niederlande: Louis van Gaal wird wohl zum dritten Mal Nationaltrainer


Zum dritten Mal?  

Van Gaal soll wieder Niederlande-Trainer werden

08.07.2021, 08:44 Uhr | sid

Niederlande: Louis van Gaal wird wohl zum dritten Mal Nationaltrainer. Louis van Gaal könnte wieder die Niederlande trainieren. (Quelle: imago images/MIS)

Louis van Gaal könnte wieder die Niederlande trainieren. (Quelle: MIS/imago images)

Das wäre wohl ein absoluter Kracher. Schon zum dritten Mal soll Louis van Gaal Trainer der Niederlande werden. Nach dem frühen EM-Aus hatte man sich von Frank de Boer getrennt.

Der ehemalige Bayern-Trainer Louis van Gaal könnte zum dritten Mal die niederländische Fußball-Nationalmannschaft übernehmen. Wie die Tageszeitung "AD" berichtet, sei der 69-Jährige die Wunschlösung des nationalen Verbandes KNVB bei der Suche nach einem Nachfolger für den zurückgetretenen Bondscoach Frank de Boer. Nach Informationen des Blattes wolle der KNVB nach dem enttäuschenden Achtelfinal-Aus bei der EM gegen Tschechien (0:2) unbedingt einen erfahrenen Trainer verpflichten.

Der neue Bondscoach soll die Niederlande zur WM 2022 in Katar führen, nach einer Auftaktniederlage gegen die Türkei ist der Druck in der Qualifikation bereits groß. Nur der Gruppensieger ist direkt für das Turnier im Golfstaat qualifiziert, vom 1. bis 7. September stehen gegen die direkten Kontrahenten Norwegen, Montenegro und Türkei Schlüsselspiele an.

Van Gaal hatte die Elftal bereits von 2000 bis 2001 sowie von 2012 bis 2014 geführt. In seiner zweiten Amtszeit wurde Oranje WM-Dritter.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: