Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

EM-Finale gegen England - Spinazzola ans Team: Verletzung kann uns nicht trennen


EM-Finale gegen England  

Spinazzola ans Team: Verletzung kann uns nicht trennen

11.07.2021, 19:38 Uhr | dpa

EM-Finale gegen England - Spinazzola ans Team: Verletzung kann uns nicht trennen. Der verletzte Leonardo Spinazzola wird das EM-Finale live im Wembley-Stadion verfolgen.

Der verletzte Leonardo Spinazzola wird das EM-Finale live im Wembley-Stadion verfolgen. Foto: Andreas Gebert/Pool Reuters via AP/dpa. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Der verletzte italienische Fußball-Nationalspieler Leonardo Spinazzola hat einen emotionalen Brief an seine Teamkollegen gerichtet und ihnen seine volle Unterstützung für das EM-Finale gegen England versprochen.

"Jetzt bin ich bereit, ich spüre, dass ich noch viel zu geben habe: Auf den Platz werde ich in einigen Monaten zurückkehren, aber mir gefällt der Gedanke, dass wir uns heute Abend alle gegenseitig antreiben", schrieb der 28-Jährige in einem von "La Stampa" veröffentlichten Brief. "Die Verletzung hat mich vom Platz fortgerissen, aber sie kann mich nicht von der Gruppe trennen."

Der Außenverteidiger hatte sich EM-Viertelfinale gegen Belgien die Achillessehne gerissen, war am Samstag aber als Zuschauer mit dem Team nach London gereist. "Ich bin emotional, das verstecke ich nicht", schrieb er. "In wenigen Stunden werde ich mit den Jungs auf dem Platz sein und mit dem Land auf der Tribüne." In Wembley erwarte die Azzurri nun "der letzte Kampf dieser EM, die ich für immer in mir tragen werde. Von den magischen Nächten im Olympiastadion Rom bis zu den Spielen im Fußball-Tempel gegen den Gastgeber." Spinazzola war bis zu seiner Verletzung einer der Besten im italienischen Team.

Die verhängnisvolle Szene gegen Belgien bereut er aber nicht. "Wenn ich noch einmal zurückkehren könnte, würde ich wieder den Sprint anziehen. Ich würde es 100 Mal genauso machen, um einen Meter auf den Gegner zu gewinnen und die Partie auf unsere Seite zu ziehen", schrieb er. "Das ist nichts Außergewöhnliches, das sind die Regeln der Azzurri: Du bist in diesem Abenteuer nur bis zum Schluss dabei, wenn du bereit bist, deine Seele für deine Teamkollegen zu geben."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: