Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextPutins "Bluthund" droht PolenSymbolbild f├╝r einen TextSchotte bekommt zwei neue H├ĄndeSymbolbild f├╝r einen TextUS-Staat verbietet fast alle AbtreibungenSymbolbild f├╝r einen TextKabarettist mit 85 Jahren gestorbenSymbolbild f├╝r einen TextLauterbach erw├Ągt neue MaskenpflichtSymbolbild f├╝r einen TextPolizei jagt brutale MesserstecherSymbolbild f├╝r einen TextLeichenfund in Essen: Ist es eine Vermisste?Symbolbild f├╝r einen TextYeliz Koc knutscht wieder im TVSymbolbild f├╝r einen TextTopmodel ist wieder schwangerSymbolbild f├╝r einen TextBMW iX kommt in neuer SportausgabeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserEx-"GNTM"-Kandidatin erneuert Kritik an Heidi Klum

Gastgeber Kamerun und Gambia im Viertelfinale

Von dpa
Aktualisiert am 24.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Kameruns Vincent Aboubakar (l) traf zum zwischenzeitlichen 2:0.
Kameruns Vincent Aboubakar (l) traf zum zwischenzeitlichen 2:0. (Quelle: Themba Hadebe/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Yaound├ę/Bafoussam (dpa ) - Gastgeber Kamerun und das ├ťberraschungsteam aus Gambia sind beim Afrika-Cup ins Viertelfinale eingezogen. Mit Fu├čballprofi Eric-Maxim Choupo-Moting vom FC Bayern M├╝nchen gewann Kamerun in Yaound├ę seine Achtelfinalpartie gegen den mutigen Cup-Neuling Komoren mit 2:1 (1:0).

F├╝r den Favoriten und Sieger der Vorrundengruppe A trafen Lyon-Profi Toko Ekambi (29. Minute) und Vincent Aboubakar (70.). Youssouf M'Changama verk├╝rzte nur noch (81.).

Die Nationalmannschaft der Komoren musste nach einem Corona-Ausbruch und sieben positiv getesteten Spielern sogar ohne gelernten Torh├╝ter antreten. Nachdem sich Stammkeeper Salim Ben Boina beim 3:2 gegen Ghana verletzt hatte, wurden auch die Ersatzleute Moyadh Ousseini und Ali Ahamada positiv auf das Coronavirus getestet. Im Tor stand daher nun Verteidiger Chaker Alhadhur. Zudem waren die Komoren nach einer fr├╝hen Roten Karte f├╝r Kapit├Ąn Nadjim Abdou (7.) fast ├╝ber die gesamte Spieldauer in Unterzahl.

Zuvor hatte Gambia durch ein 1:0 (0:0) gegen Guinea in Bafoussam als dritte Mannschaft das Viertelfinale erreicht. Den entscheidenden Treffer erzielte Musa Barrow vom Serie-A-Club FC Bologna in der 71. Minute. Beim Verlierer Guinea stand auch der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler Ilaix Moriba von RB Leipzig in der Startelf.

Als erste Mannschaften waren am Sonntag Tunesien und Burkina Faso in die Runde der besten Acht eingezogen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Endg├╝ltig unsterblich
  • Dominik Sliskovic
Von Dominik Sliskovic
Eine Kolumne von Gerald Asamoah
FC Bayern M├╝nchen
Fu├čball - Deutschland


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website