• Home
  • Sport
  • Fußball
  • VfL Wolfsburg: Kovac kritisiert die vielen Trainerwechsel in der Bundesliga


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild fĂŒr einen TextNasa warnt vor Chinas MondplĂ€nenSymbolbild fĂŒr einen TextSchlagerstars sorgen fĂŒr SensationSymbolbild fĂŒr einen TextNawalny muss unter Putin-PortrĂ€t sitzenSymbolbild fĂŒr einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextRekordpreise fĂŒr Lufthansa-TicketsSymbolbild fĂŒr ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild fĂŒr einen TextNĂ€chste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild fĂŒr einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild fĂŒr einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild fĂŒr einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Star wĂŒtet gegen Boris BeckerSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Kovac kritisiert die vielen Trainerwechsel in der Bundesliga

Von dpa
26.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Übernahm den Trainerposten in Wolfsburg: Niko Kovac.
Übernahm den Trainerposten in Wolfsburg: Niko Kovac. (Quelle: Šimánek Vít/CTK/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wolfsburg (dpa) - Der kĂŒnftige Wolfsburger Chefcoach Niko Kovac hat die vielen Trainerwechsel in der Fußball-Bundesliga kritisiert.

"Das ist eine Tendenz, die meiner Meinung nach in eine falsche Richtung geht. Das ist nicht ĂŒblich, dass man Erfolge erwartet und jedes halbe oder ganze Jahr die Spieler oder den Trainer wechselt", sagte Kovac in einem Sky-Interview.

KontinuitÀt wichtiger Faktor

Der 50-JĂ€hrige profitiert zwar beim VfL Wolfsburg davon, dass sich der Verein in den vergangenen Monaten von Mark van Bommel und von Florian Kohfeldt trennte. Kovac glaubt jedoch, "dass KontinuitĂ€t ein sehr wichtiger Faktor ist. Wenn man sich viele erfolgreiche Clubs anschaut - nicht nur in Deutschland - sieht man, dass KontinuitĂ€t sehr wichtig ist und dass man den Trainer stĂ€rken muss in der heutigen Zeit, weil er fĂŒr alles verantwortlich gemacht wird."

Nach erfolgreichen Jahren bei Eintracht Frankfurt und Bayern MĂŒnchen kehrte Kovac am vergangenen Dienstag durch die Unterzeichnung eines Dreijahresvertrags mit dem VfL Wolfsburg in die Bundesliga zurĂŒck. "Was fĂŒr mich wichtig war: Die Zusammenarbeit", erklĂ€rte er. "Ich kenne Jörg Schmadtke noch aus Leverkusener Zeiten, wir haben zusammen gespielt und hatten immer einen sehr guten Draht. Auch Marcel SchĂ€fer war selbst Fußballer, hat mit dem VfL die Meisterschaft geholt. Es ist ein kleiner Kreis von Menschen mit Fußball-Know-how."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Fußball-Traditionsklub Palermo verkauft
Niko KovacTrainerwechselVfL WolfsburgWolfsburg
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website