t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFußball international

Premier League: Mason Greenwood von Manchester United erneut festgenommen


Skandal-Profi
England-Star erneut festgenommen


15.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Mason Greenwood: Die Karriere des Angreifers liegt aktuell auf Eis.Vergrößern des Bildes
Mason Greenwood: Die Karriere des Angreifers liegt aktuell auf Eis. (Quelle: IMAGO/Martin Rickett)

Rückschlag für Mason Greenwood. Der suspendierte Angreifer von Manchester United befindet sich wieder in Gewahrsam – wegen neuer Vorwürfe.

Die Negativmeldungen um Mason Greenwood reißen nicht ab: Der Skandal-Profi von Manchester United wurde laut BBC mit Verweis auf die englische Polizei in seinem Haus in Bowdon in der Region Greater Manchester festgenommen. Der Grund: Verstoß gegen seine Kautionsauflagen. Weitere Einzelheiten gaben die Behörden nicht preis.

Der 21-Jährige wurde bereits im Januar dieses Jahres festgenommen, nachdem seine damalige Freundin ein Instagram-Video veröffentlichte, dass sie mit einer blutenden Wunde im Gesicht und mehreren Blutergüssen zeigte. Die Anschuldigungen reichten von Vergewaltigung und Körperverletzung bis hin zu Todesdrohungen. Damals wurde Greenwood wenige Tage später gegen eine Kaution und unter Auflagen freigelassen – und gegen genau diese Auflagen soll der Angreifer nun verstoßen haben.

Bei United suspendiert, Sponsorenvertrag gekündigt

"Wir wurden darüber informiert, dass ein 21-Jähriger gegen seine Kautionsauflagen verstoßen haben soll, und infolgedessen wurde am Samstag eine Verhaftung vorgenommen", zitiert die BBC einen Polizeisprecher. "Die Ermittlungen laufen aktuell noch."

Bei United steht der ehemalige englische Nationalspieler (ein Länderspiel) seit den Vorwürfen aus dem Januar ohnehin auf dem Abstellgleis, wurde nur wenige Stunden nach Bekanntwerden der Anschuldigungen bis auf Weiteres suspendiert. Auch Sponsor Nike kündigte den Vertrag mit dem einstigen Talent auf, Computerspielhersteller EA Sports entfernte ihn aus "Fifa 22".

Noch wurde keine offizielle Anklage gegen Greenwood erhoben. Mit dem nun berichteten Verstoß gegen die Kautionsauflagen wird er sich aber keinen Gefallen getan haben.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website