t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballFußball international

Hansi Flick wird neuer Trainer des FC Barcelona


Neuer Job für Ex-Bundestrainer
Flick wird Coach beim FC Barcelona

Von t-online
Aktualisiert am 29.05.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 1044994339Vergrößern des BildesNeue Aufgabe in Spanien: Hansi Flick trainiert künftig den FC Barcelona. (Quelle: IMAGO/Frank Hoermann/SVEN SIMON/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ex-Bundestrainer Hansi Flick hat einen neuen Job. Nach seiner Station beim FC Bayern und dem DFB-Team geht es für ihn nun nach Spanien.

Lange wurde spekuliert, nun ist es offiziell: Hansi Flick ist neuer Trainer des FC Barcelona. Der 59-Jährige wird Nachfolger von Vereinslegende Xavi. Das gab der spanische Topklub am Mittwoch bekannt. Flick erhält einen Vertrag bei den Katalanen bis zum 30. Juni 2026 und hat diesen bereits unterzeichnet.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Flick hatte zuletzt die deutsche Nationalmannschaft trainiert (2021 bis 2023), war vergangenen Herbst aber von seinen Aufgaben entbunden worden. Erfolgreich war er besonders in seiner Zeit beim FC Bayern gewesen. Beim deutschen Rekordmeister hatte er in seiner kurzen Amtszeit von 2019 bis 2021 sieben Titel geholt. Er ist bei Barça nach Udo Lattek (1981 bis 1983) und Hennes Weisweiler (1975 bis 1976) der dritte deutsche Coach.

In der Mitteilung des Vereins heißt es: "Mit Hansi Flick als Trainer hat sich der FC Barcelona für einen Mann entschieden, der für das hohe Pressing und den intensiven und mutigen Spielstil seiner Mannschaften bekannt ist. Damit hat er auf Vereins- und internationaler Ebene große Erfolge erzielt und praktisch alles gewonnen, was es in der Fußballwelt zu gewinnen gibt."

Flick war bereits im Januar als heißer Nachfolgekandidat von Xavi gehandelt worden und soll deshalb schon fleißig Spanisch gelernt haben. Er genießt seit seinem Sextuple mit den Münchnern und dem imposanten 8:2 der Bayern gegen Barça im Champions-League-Viertelfinale 2020 in Spanien einen sehr guten Ruf.

Laut der spanischen Zeitung "AS" soll Flick ein relativ niedriges Gehalt akzeptiert haben. Demnach liegt sein jährliches Gehalt beim FC Barcelona bei rund drei Millionen Euro. Er soll sich jedoch Erfolgsprämien gesichert haben.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website