Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

West Ham United zieht 2016 ins Olympiastadion ein

...

West Ham United zieht 2016 ins Olympiastadion ein

22.03.2013, 15:03 Uhr | t-online.de

West Ham United zieht 2016 ins Olympiastadion ein. Ab 2016 werden die Fans von West Ham United das Olympiastadion in London füllen. (Quelle: imago/GEPA pictures)

Ab 2016 werden die Fans von West Ham United das Olympiastadion in London füllen. (Quelle: GEPA pictures/imago)

Das Tauziehen um die Zukunft des Olympiastadions in London ist vorbei. West Ham United wird im Sommer 2016 in die Arena einziehen. Der Premier-League-Klub einigte sich mit der Betreiber-Gesellschaft auf einen Vertrag über 99 Jahre. Auch Tottenham Hotspur war ein Interesse nachgesagt worden, das Olympiastadion zu nutzen.

Bevor der Traditionsverein seine bisherige Spielstätte Upton Park verlässt, wird das Olympiastadion umgebaut. Die Maßnahmen sollen bis zum Herbst 2015 abgeschlossen sein, so dass Spiele der Rugby-WM dort stattfinden können. Die Kapazität wird von 80.000 Zuschauern auf 60.000 reduziert. Die Leichtathletik-Bahn wird mit Sitzplätzen überbaut, die bei Bedarf aber wieder rausgenommen werden können. Zudem bekommt die Arena ein verschließbares Dach. Geschätzt wird der Umbau zwischen 150 und 190 Millionen Pfund kosten.

Upton Park wird abgerissen

Bis zuletzt hatte es ein Tauziehen um die Kosten gegeben. Die britische Regierung hat ihren Zuschuss um 25 auf nun 60 Millionen aufgestockt. West Ham wollte sich zunächst nicht an den Kosten für den Umbau beteiligen. Doch nun zahlen die Hammers 15 Millionen. Der Rest wird mit Hilfe von Krediten finanziert. Der Klub zahlt eine jährliche Miete von zwei Millionen und muss Teile des Gewinns der Verpflegungsstände an den Betreiber abtreten.

Der Upton Park wird nach dem Umzug abgerissen. Mit dem Geld will sich der mit rund 70 Millionen Pfund verschuldete Klub sanieren. Denn nach dem Verkauf des alten Geländes hat er keine Wertgegenstände mehr vorzuweisen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018