HomeSportFußballFußball international

Das verdient Ex-HSV-Profi Tolgay Arslan bei Besiktas


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEnergie-Gipfel mit Scholz verschobenSymbolbild für einen TextTausende Russen fliehen nach KasachstanSymbolbild für einen TextDatenrekord auf dem OktoberfestSymbolbild für einen TextHochzeitskorso durchbricht PolizeisperreSymbolbild für einen TextOligarch beschwert sich nach RazziaSymbolbild für einen TextMädchen tot nach Vergewaltigung: ProzessSymbolbild für einen TextCockpit weg: Mick Schumacher zittertSymbolbild für ein VideoBauern fangen sieben Meter lange PythonSymbolbild für einen TextAndre Agassis Ex-Frau über Steffi GrafSymbolbild für einen TextMelanie Müller bricht Auftritt abSymbolbild für einen TextAngeblicher Gärtner verlangt 84.770 EuroSymbolbild für einen Watson TeaserAldi senkt überraschend Produkt-PreisSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Das verdient Ex-HSV-Profi Arslan

Von t-online
Aktualisiert am 28.01.2015Lesedauer: 1 Min.
Tolgay Arslan wechselt vom HSV in die Süper Lig.
Tolgay Arslan wechselt vom HSV in die Süper Lig. (Quelle: Screenshot bjk.com/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Normalerweise wird über Verträge von Spitzenfußballern nur spekuliert. Ablösesumme und Gehalt werden bei einem Transfer nur selten veröffentlicht. Besiktas Istanbul hält offenbar wenig von Verschwiegenheit und legte auf der Klubhomepage gleich sämtliche Gehaltsdetails von Neuzugang Tolgay Arslan dar.

Der Wechsel des 24-Jährigen vom HSV in die Süper Lig bringt den Hanseaten demnach 450.000 Euro ein. Arslan verdient in den ersten anderthalb Jahren insgesamt 1,95 Millionen Euro. Die nächste Saison bringt ihm 1,45 Millionen Euro ein, danach gibt es von Besiktas bis 2019 noch einmal 100.000 Euro pro Jahr zusätzlich. Außerdem kassiert der Mittelfeldspieler eine Auflaufprämie von 10.000 Euro pro Partie.

Arslan hätte aber wohl noch mehr verdienen können. Auch von Trabzonspor hatte dem Ex-Hamburger ein Angebot vorgelegen. "Letzten Endes konnte ich trotz verlockender Angebote nur auf mein Herz hören und das schlägt für Besiktas", sagte Arslan. Warum sein Wunschklub sein Gehalt preisgab ist unklar.

In Hamburg sah Arslan wohl keine Zukunft mehr, sein Vertrag dort wäre im Sommer ohnehin ausgelaufen. Zuletzt hatte er in den Planungen von HSV-Coach Joe Zinnbauer kaum mehr eine Rolle gespielt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Ex-Eintracht-Profi reagiert auf Lewandowski-Vorwürfe
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Besiktas IstanbulHSV
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website