Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier League schreibt Rekordverlust

Trotz 3 Milliarden TV-Geldern  

Premier League schreibt Rekordverlust

14.04.2017, 16:28 Uhr | sid

Premier League schreibt Rekordverlust. In der Premiere League spielen große Stars (z.B. Leroy Sané, l., oder David Luiz), aber die Liga ist verschuldet. (Quelle: imago images)

In der Premiere League spielen große Stars (z.B. Leroy Sané, l., oder David Luiz), aber die Liga ist verschuldet. (Quelle: imago images)

368 Millionen Euro Minus Verlust erwirtschafteten die 20 Klubs der Premier League im laufenden Geschäftsjahr. Rekord für die erstmals 1992 ausgetragene Liga. 

Dies berichtet die "Financial Times" am Freitag. Dabei nehmen die Klubs in jeder Saison über 3,5 Milliarden Euro aus TV-Geldern ein.

Rekordverlust trotz 3,5 Mrd. TV-Einnahmen

Das Rekord-Defizit erklärt sich unter anderem aus Währungsverlusten. Seit dem Tag des Brexit-Votums sank der Kurs des britischen Pfunfs um zwölf Prozent. Konnten sich die Klubs dagegen früher versichern, ist dies nach den neuen Bestimmungen nicht mehr möglich. Die Premier League verkündet in der kommenden Woche offiziell die exakten Zahlen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal