Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Serie A: Calhanoglu rettet AC Mailand gegen AC Florenz

...

Traditionsklub in der Krise  

Calhanoglu rettet Milan vor weiterer Pleite

30.12.2017, 19:23 Uhr | sid

Serie A: Calhanoglu rettet AC Mailand gegen AC Florenz. Hakan Calhanoglu (l.) jubelt: Der frühere Bundesliga-Profi erzielte sein zweites Tor für den AC Mailand. (Quelle: imago/HochZwei/Syndication)

Hakan Calhanoglu (l.) jubelt: Der frühere Bundesliga-Profi erzielte sein zweites Tor für den AC Mailand. (Quelle: HochZwei/Syndication/imago)

Diese Saison sollte beim AC Mailand alles besser werden. Doch der Klub steckt weiter im Mittelfeld der italienischen Liga fest. Jetzt verhindert ein Neuzugang aus der Bundesliga die nächste Niederlage.

Der frühere Bundesligaprofi Hakan Calhanoglu hat dem kriselnden Traditionsklub AC Mailand in der Serie A einen Punkt gerettet. Der einstige Hamburger und Leverkusener erzielte beim AC Florenz 20 Minuten nach seiner Einwechslung in der 74. Minute den Ausgleich zum 1:1 (0:0). Für Mittelfeldspieler Calhanoglu war es das zweite Saisontor. Giovanni Simeone (71.) hatte Florenz kurz zuvor in Führung gebracht.

Champions League für Milan außer Reichweite

Das 18 Jahre alte Torwart-Talent Gianluigi Donnarumma sicherte Milan mit zahlreichen Paraden in seinem 100. Spiel für die "Rossoneri" das Unentschieden. Ein Extra-Lob des Trainers Gennaro Gattuso verdiente sich jedoch Calhanoglu, der wegen Verletzungen und schwacher Form in dieser Saison nur selten zur Stammformation gehört hat. "Calhanoglu hat seine Einstellung, Leidenschaft und Begierde wiedergefunden", sagte Gattuso.

Milan bleibt mit 25 Punkten nach 19 Spielen zwei Zähler hinter Florenz im Mittelfeld. Die anvisierten Champions League-Plätze sind für die Lombarden bereits außer Reichweite.

Quelle und weiterführende Informationen:
- Nachrichtenagentur sid
- Ergebnisse und Tabelle der Serie A

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018