Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

San Siro: Stadion des AC Mailand und Inter soll abgerissen werden

Pläne für Neubau  

Legendäres Stadion soll abgerissen werden

25.06.2019, 16:36 Uhr | sid, dd

 (Quelle: imago images / LaPresse)
Mailänder Stadion "San Siro" soll abgerissen werden

Das Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand, bekannt auch als "San Siro", ist legendär. Das Stadion, in dem sich auch die beiden berühmten Lokalrivalen Inter und AC duellierten, steht aber anscheinend vor dem Abriss. (Quelle: Perform/ePlayer)

Soll abgerissen werden: Das "San Siro" in Mailand ist legendär, nicht nur wegen seiner einzigartigen Derby-Stimmung. (Quelle: Perform/ePlayer)


Das geschichtsträchtige Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand wird offenbar großen Plänen der Klubs Inter und AC weichen müssen. Deutschland feierte hier einen seiner größten Erfolge.

Der Mailänder Fußballtempel San Siro ist in wenigen Jahren wohl Geschichte. Die beiden Mailänder Klubs Inter und AC Mailand einigten sich Montag auf einen Arena-Neubau im selben Stadtteil, der der Arena den Namen gegeben hat. 1980 wurde die Spielstätte in Giuseppe-Meazza-Stadion umbenannt.

Während der WM 1990 bestritt die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) auf dem Weg zum dritten Titelgewinn in der Vorrunde, Achtel- und Viertelfinale fünf Spiele in San Siro: Das 4:1 zum Auftakt gegen Jugoslawien, das 5:1 gegen die Vereinigten Arabischen Emirate und das 1:1 gegen Kolumbien in der Gruppenphase, dann der 2:1-Sieg gegen die Niederlande und den 1:0-Erfolg über die Tschecheslowakei.

Das zuletzt 80.000 Zuschauer fassende Stadion, in dem der deutsche Rekordmeister Bayern München 2001 das Champions-League-Finale gegen den FC Valencia gewann, ist nach Ansicht der beiden Mailänder Vereine baufällig und nicht mehr zu renovieren.


Wann die Bauarbeiten für die neue Arena beginnen sollen, ist noch unklar, frühestens aber 2026. Fest steht, dass das neue Schmuckstück beiden Stadtrivalen als Heimstadion dienen soll. Die Klubs, derzeit nur Mieter des Stadions, wollen auch Eigentümer der neuen Arena werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal