Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Fußball: Englischer FA Cup erhält kurzfristig einen neuen Namen

Zum diesjährigen Finale  

Englischer FA Cup erhält kurzfristig einen neuen Namen

12.06.2020, 07:36 Uhr | dpa

Fußball: Englischer FA Cup erhält kurzfristig einen neuen Namen. Finale des FA Cups 2019: Im vergangenen Jahr holte Manchester City um Trainer Pep Guardiola den ältesten Vereinspokal der Welt. (Quelle: imago images/ActionPlus)

Finale des FA Cups 2019: Im vergangenen Jahr holte Manchester City um Trainer Pep Guardiola den ältesten Vereinspokal der Welt. (Quelle: ActionPlus/imago images)

Der FA Cup wird in diesem Jahr unter einem neuen Titel verliehen. Um auf die mentale Gesundheit in Zeiten der Corona-Krise hinzuweisen erhält der älteste Vereinspokal der Welt einen besonderen Namenszusatz.

Das Finale des englischen FA Cups hat auf Initiative von Prinz William in diesem Jahr einen besonderen Namen. Statt im Verbund mit dem Namen des Wettbewerb-Sponsors wird das Endspiel um den prestigeträchtigen Pokal als "Heads Up FA Cup" betitelt – übersetzt etwa: "Kopf hoch FA Cup". Prinz William will damit die Aufmerksamkeit auf psychologische und mentale Probleme lenken, die auch durch die Corona-Krise ausgelöst worden sein können.

"Wir werden das Finale wirklich als Moment nutzen, um eine gute, positive psychische Gesundheit für alle zu fördern", sagte der Prinz laut Angaben der FA in einer Telefonkonferenz mit Spielern des FC Arsenal. "Es ist ziemlich aktuell, wenn man bedenkt, was wir alle mit dieser Pandemie durchgemacht haben."

Finale findet wegen der Corona-Krise erst im August statt

Arsenals Trainer Mikel Arteta hatte sich bereits im März mit dem Coronavirus infiziert. Noch kurz zuvor hatten die Londoner in der Liga einen Heimsieg gefeiert. "Jeder hat den Trainer umarmt, hat ihn angefasst, in der Kabine hat man sich umarmt. Und dann wusste man nicht, bekommt man es noch? Es war eine ganz, ganz komische Situation", berichtete Arsenal-Torwart Bernd Leno vor Kurzem.

Wegen der Corona-Pause im englischen Fußball ist das Finale um den FA Cup erst für den 1. August im Londoner Wembley-Stadion angesetzt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal