Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier League: Böse Überraschung für den FC Liverpool – Klopp-Elf verliert in Southampton

Premier League  

Böse Überraschung für Liverpool: Klopp-Elf verliert in Southampton

04.01.2021, 22:58 Uhr | dd, sid

Premier League: Böse Überraschung für den FC Liverpool – Klopp-Elf verliert in Southampton. Die entscheidende Szene: Southamptons Ings trifft gegen den FC Liverpool. (Quelle: dpa)

Die entscheidende Szene: Southamptons Ings trifft gegen den FC Liverpool. (Quelle: dpa)

Die "Reds" verzweifeln an der Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl und kassieren eine bittere Niederlage. Von einem Schock zu Beginn der Partie erholt sich Liverpool nicht mehr.

Nächster Schlag für den FC Liverpool in der Premier League: Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp verlor in ihrer ersten Partie des Jahres beim FC Southampton von "Alpen-Klopp" Ralph Hasenhüttl mit 0:1 (0:1) und ist damit seit drei Ligaspielen ohne Sieg. Danny Ings schockte die "Reds" früh mit einem Traumtor (2.), von dem sich die Gäste nicht mehr erholen konnten. Liverpool bleibt mit 33 Punkten zwar vorerst Spitzenreiter, das punktgleiche Manchester United aber hat eine Partie weniger auf dem Konto.

"Unsere Entscheidungsfindung war einfach nicht gut. So ist das eben, wenn man kein Momentum hat. Wir hätten viel mehr Chancen haben müssen", sagte Klopp: "Jetzt müssen wir eine Reaktion zeigen." Am 17. Januar kommt es zum Duell der alten Rivalen an der Anfield Road. Zuvor hat United die Chance, im Spiel beim FC Burnley (12. Januar) an die Spitze zu klettern.

Die Liverpool-Offensive enttäuschte

Der Ex-Liverpooler Danny Ings überwand Liverpool-Schlussmann Alisson Becker bereits nach weniger als zwei Minuten mit einem Heber in die lange Ecke. Der FC Liverpool, bei dem der frühere Bayern-Star Thiago nach auskurierter Knieverletzung erstmals seit Mitte Oktober in der Startformation stand, gab erst in der 75. Minute durch Sadio Mané seinen ersten Schuss auf das Tor von Fraser Forster ab.

Southampton mit dem ehemaligen Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl liegt nach dem Prestigeerfolg als Tabellensechster nur vier Punkte hinter Liverpool.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal