t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFußball international

Sieg gegen FC Liverpool: Southampton-Trainer Hasenhüttl in Tränen


Gefühlsausbruch bei "Alpen-Klopp"
Nach Sieg gegen Liverpool: Tränen bei Hasenhüttl


Aktualisiert am 05.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Emotional: Hasenhüttl (M.) nach dem Sieg gegen Liverpool.Vergrößern des Bildes
Emotional: Hasenhüttl (M.) nach dem Sieg gegen Liverpool. (Quelle: imago-images-bilder)

Der überraschende Dreier gegen den FC Liverpool löst beim Österreicher eine bewegende Reaktion aus. Noch auf dem Spielfeld kann sich Ralph Hasenhüttl nicht mehr beherrschen – live im TV.

Bewegende Szenen nach dem 1:0-Sieg des FC Southampton gegen den FC Liverpool: "Saints"-Trainer Ralph Hasenhüttl fiel direkt nach Schlusspfiff noch auf dem Rasen auf die Knie, weinte hemmungslos. Schüttelte immer wieder ungläubig den Kopf. Musste von seinem Assistenten beruhigt werden. Auch beim Abklatschen mit seinen Spielern kurz darauf war der Österreicher noch sichtlich bewegt.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Von den englischen "Sky"-Kollegen nach der Partie zu seinen Tränen befragt, scherzte Hasenhüttl: "Das muss der Wind sein, es ist so kalt hier." Der Sieg bedeute ihm persönlich viel: "Ich habe noch nie Punkte gegen Jürgen holen können", sagte Hasenhüttl. Denn es war der erste Sieg des Österreichers gegen Jürgen Klopp in der Premier League – in vier Partien zuvor hatte sich stets der Deutsche mit den "Reds" durchgesetzt. "Es war für uns ein perfekter Tag und ein großer Schritt nach vorn."

Es war dazu auch noch der erste Southampton-Erfolg nach vier Ligaspielen in Folge ohne Sieg – und das durch eine Energieleistung gegen den Top-Favoriten. "Natürlich hatten wir auch Glück, ohne Glück kannst du gegen so eine Mannschaft nicht gewinnen. Das macht es für uns so besonders." Und so sorgte das 1:0 dann noch für einen mitreißenden Moment an der Seitenlinie.

Verwendete Quellen
  • eigene Beobachtungen
  • eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website