Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Reptil auf dem Rasen: Alligator stört Training des FC Toronto in Florida

Reptil auf dem Rasen  

Alligator stört Training des FC Toronto in Florida

27.04.2021, 15:02 Uhr | sid

Reptil auf dem Rasen: Alligator stört Training des FC Toronto in Florida . Toronto FC: Mittelfeldspieler Michael Bradley am Ball. (Quelle: imago images/ICON SMI)

Toronto FC: Mittelfeldspieler Michael Bradley am Ball. (Quelle: ICON SMI/imago images)

Der US-Bundesstaat Florida ist bekannt für seine Sumpfgebiete und Alligatoren. Die Begegnung mit solch einem Tier hat nun auch der FC Toronto in seinem Training gemacht. Und das Schauspiel gefilmt. 

Ein Alligator auf dem Spielfeld hat im Training des FC Toronto vor dem Viertelfinale der nordamerikanischen Champions League gegen Cruz Azul für Aufsehen gesorgt. "Alle meine Spieler sind auf ihn zugelaufen, während ich genau in die andere Richtung gerannt bin", sagte Trainer Chris Armas.

Der Klub, der sich derzeit in Florida auf die Partie in Tampa vorbereitet, veröffentlichte auf seiner Homepage ein Video des Vorfalls.

Mehrere Spieler posierten aus sicherer Entfernung für Fotos. "Es war ein Alligator, ein großer Alligator. Wir haben in der Mannschaft darüber gesprochen, aggressiv zu sein und keine Angst zu haben. Aber daran hatten wir nicht gedacht", sagte Trainer Armas weiter: "Wenn man hier in Florida in der Nähe von Wasser ist, kann das passieren. Irgendwie war es auch cool."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal