Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Belenenses Lissabon: Corona-Chaos gegen Benfica führt zu Derby-Abbruch

In Lissabon  

Corona-Chaos führt zu Derby-Abbruch

28.11.2021, 09:54 Uhr | MEM, sid

Belenenses Lissabon: Corona-Chaos gegen Benfica führt zu Derby-Abbruch . Das Team von Benfica Lissabon: Das Duell gegen Belenenses Lissabon wurde abgebrochen.  (Quelle: imago images/Globallmagens)

Das Team von Benfica Lissabon: Das Duell gegen Belenenses Lissabon wurde abgebrochen. (Quelle: Globallmagens/imago images)

Kuriose Szenen: Im Derby zwischen Belenenses Lissabon und Benfica liefen die Gastgeber nur zu neunt auf. Zwei Keeper mussten als Feldspieler ran – zur zweiten Halbzeit war das Team dann noch kleiner. 

Die Pandemie macht's möglich: Belenenses Lissabon ist am Samstagabend im Stadtderby gegen Benfica, das Team des früheren Dortmunders Julian Weigl, mit nur neun Spielern in der "Startelf" angetreten – darunter zwei Torhüter. Bei einem Corona-Ausbruch hatten sich 17 Teammitglieder, darunter 14 Spieler und Cheftrainer Filipe Cândido, infiziert.

Ersatzkeeper João Monteiro musste als Feldspieler ran. Zur zweiten Halbzeit traten beim Stand von 0:7 nur noch sieben Profis an. Als sich dann ein weiterer Akteur "verletzt" auf den Rasen legte, wurde die ungleiche Partie vom Schiedsrichter statutengemäß in der 48. Minute abgebrochen. Die Fans skandieren: "Die Liga ist eine Schande!"

Klubchef soll geweint haben 

Die Begegnung wird wohl mit 0:3 gewertet werden. Laut Belenenses-Präsident Rui Pedro Soares hatte der Klub im Vorfeld nicht um eine Spielverlegung gebeten. Warum nicht, blieb zunächst unklar. Der Klubchef habe zur Pause geweint, berichtete die Zeitung "Record".

Immerhin hatte seine Mannschaft zwei Ecken herausgeholt. Doch schon nach 25 Sekunden stand es 0:1, Eduardo Kau hatte ins eigene Tor getroffen. Weigl traf zum zwischenzeitlichen 0:3 (27.), dem früheren Frankfurter Haris Seferović gelang ein Doppelpack.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: