• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Premier League: Dämpfer für Liverpools Meister-Hoffnungen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild für einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild für einen TextFlughafen Frankfurt verhängt Tier-EmbargoSymbolbild für einen TextGroße Überraschung in WimbledonSymbolbild für einen TextÖsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild für einen TextBundesligist schlägt auf Transfermarkt zuSymbolbild für einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild für einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild für einen TextMassenschlägerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild für einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild für einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild für einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Dämpfer für Liverpools Meister-Hoffnungen

Von dpa
07.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Liverpools Trent Alexander-Arnold (l) und Tottenhams Heung-Min Son kämpfen um den Ball.
Liverpools Trent Alexander-Arnold (l) und Tottenhams Heung-Min Son kämpfen um den Ball. (Quelle: Peter Byrne/PA Wire/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der FC Liverpool hat in der Premier League einen Dämpfer im Kampf um die englische Fußball-Meisterschaft erlitten. Das Team von Trainer Jürgen Klopp kam im Heimspiel gegen Tottenham Hotspur nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus.

Luiz Diaz rettete dem Tabellenzweiten mit seinem Treffer in der 74. Minute noch einen Punkt. Heung-Min Son (56.) hatte die Spurs in Führung gebracht.

Durch das Remis hat Champions-League-Finalist FC Liverpool zwar vorerst die Tabellenführung übernommen, kann von Manchester City mit einem Punktgewinn gegen Newcastle United am Sonntag aber wieder verdrängt werden. Liverpool spielt nach dem Ligapokal-Sieg und dem Einzug ins FA-Cup-Finale noch um die historische Chance auf den Gewinn von vier Titeln.

Eine herbe Pleite kassierte unterdessen Manchester United. Die Mannschaft von Interimstrainer Ralf Rangnick verlor bei Brighton & Hove Albion mit 0:4 (0:1) und muss in den verbleibenden Spieltagen um einen Europacup-Platz bangen.

Zum Abschluss seiner Trainerkarriere ist der ehemalige Schweizer Nationalcoach Roy Hodgson mit dem FC Watford aus der Premier League abgestiegen. Das Team verlor bei Crystal Palace mit 0:1 (0:1) und ist nach Norwich City der zweite Absteiger.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Britische Medien: Ronaldo will weg
FC LiverpoolJürgen KloppManchester CityPremier LeagueTottenham Hotspur
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website