• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Premier League: FC Burnley muss runter – letzter Absteiger steht fest


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZwei Tote vor Hochhaus – GroßeinsatzSymbolbild für einen TextFrankfurter OB kündigt Rücktritt anSymbolbild für einen TextHier herrscht am Wochenende StaugefahrSymbolbild für einen TextLand will mit Goldmünzen bezahlenSymbolbild für einen TextNeues im Fall der inhaftierten "Kegelbrüder"Symbolbild für einen TextTalent beschwert sich über FC BayernSymbolbild für einen TextWarum Lewandowski immer rückwärts isstSymbolbild für einen TextKate lichtet Camilla für Magazin abSymbolbild für ein VideoSydney: Zehntausende Menschen evakuiertSymbolbild für einen TextGoogle Chrome erhält SicherheitsupdateSymbolbild für einen TextStuttgart 21: Millionen für Eidechsen-UmzugSymbolbild für einen Watson TeaserÜberraschung bei Eintracht FrankfurtSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Letzter Premier-League-Absteiger steht fest

Von t-online, BZU

Aktualisiert am 22.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Maxwel Cornet: Der Spieler des FC Burnley stieg mit seinem Team ab.
Maxwel Cornet: Der Spieler des FC Burnley stieg mit seinem Team ab. (Quelle: PA Images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nicht nur das Titelrennen der Premier League war am letzten Tag noch nicht entschieden. Auch im Abstiegskampf gab es noch eine offene Frage.

Der FC Burnley ist der dritte und letzte Absteiger der Premier League. Die "Clarets" verloren am 38. Spieltag mit 1:2 gegen Newcastle United, während Konkurrent Leeds United mit 2:1 beim FC Brentford gewann. Norwich City und der FC Watford standen bereits als Absteiger fest.

Besonders ärgerlich für Burnley war die Entstehung des 0:1-Rückstands. Bei einer Ecke von Newcastle sprang Nathan Collins klar mit der Hand zum Ball und berührte diesen leicht. Der VAR meldete sich und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Callum Wilson verwandelte eiskalt für Newcastle (20.). Im zweiten Durchgang erhöhte Wilson zum 2:0 (60.). Cornet konnte für Burnley noch einmal verkürzen (69.), zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr.

Dieser hätte aber auch nicht zum Klassenerhalt gereicht, denn Leeds United war vor dem Spieltag punktgleich mit Burnley und gewann sein Spiel. Raphinha brachte das Team von Ex-Leipzig-Trainer Jesse Marsch vom Elfmeterpunkt in Führung (56.), ehe Sergi Canós für Brentford in der Schlussphase das 1:1 erzielte (78.). In der Nachspielzeit sorgte Harrison für den Schlusspunkt (90.+4).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Barcelona mit Transfer-Doppelschlag
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Premier League
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website