t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

Nagelsmann als Flick-Nachfolge zum DFB? Uli Hoeneß äußert sich


"Am FC Bayern würde es sicher nicht scheitern"
Nagelsmann zum DFB? Hoeneß zeigt sich offen

Von sid, np, jub

Aktualisiert am 12.09.2023Lesedauer: 2 Min.
Uli Hoeneß: Er wurde deutlich.Vergrößern des BildesUli Hoeneß: Der Bayern-Patron würde Julian Nagelsmann für den DFB freigeben. (Quelle: IMAGO/Dave Bedrosian)
Auf WhatsApp teilen

Der DFB soll stark an Julian Nagelsmann interessiert sein. Bayerns Ehrenpräsident will dem Ex-Trainer der Münchner keine Steine in den Weg legen. Überschwängliches Lob hatte er für die deutschen Basketballer übrig.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat in seinem Bemühen um Julian Nagelsmann offenbar eine erste wichtige Hürde genommen. Der 36-Jährige hat von seinem Klub Bayern München, von dem er im März freigestellt worden war, die Freigabe für den Bundestrainer-Job erhalten. Dies berichtet die Bild-Zeitung. Nagelsmann hat beim FC Bayern noch einen Vertrag bis 2026.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Am FC Bayern würde es sicher nicht scheitern", sagte der Münchner Ehrenpräsident Uli Hoeneß am Dienstagnachmittag bei der Enthüllung eines Gerd-Müller-Denkmals vor der Allianz Arena über ein mögliches Engagement von Nagelsmann beim DFB.

Hoeneß adelt Basketballer: "Sollten uns ein Beispiel nehmen"

Dessen Vize-Präsident Hans-Joachim Watzke habe sich bei den Münchnern Verantwortlichen nach Nagelsmann erkundigt, heißt es in dem Bericht der Bild. Es soll um die Frage gegangen sein, ob die Bayern aufgrund ihrer Erfahrungen den jungen Coach für die Bundestrainer-Rolle für geeignet halten. Offen ist weiterhin die Bereitschaft von Nagelsmann für den Posten.

Spiele

Der DFB befindet sich nach der Entlassung von Hansi Flick am Sonntag auf der Suche nach einem Nachfolger. Beim Länderspiel gegen Frankreich wird Verbands-Sportdirektor Rudi Völler das deutsche Team zusammen mit Hannes Wolf und Sandro Wagner betreuen. Der neue Bundestrainer soll bis zur USA-Reise der Nationalmannschaft im Oktober installiert werden.

Bayerns Ehrenpräsident Hoeneß äußerte sich bei der Veranstaltung zu Ehren des einstigen National- und Bayern-Stürmers auf t-online-Nachfrage auch zum Erfolg der deutschen Basketballer bei der WM – und wählte hochtrabende Worte. "Ich ziehe den Hut, verneige mich. Diese Mannschaft steht jetzt für Deutschland. Das ganze Land liegt am Boden. Wir alle, auch die Politik sollte sich ein Beispiel nehmen, wie man mit Willen, Ehrgeiz und Arbeit viel erreichen kann.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID
  • Eigene Beobachtungen vor Ort
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website