Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

So stoppte die Security den Regenbogen-Flitzer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextVermisste 16-Jährige tot aufgefundenSymbolbild für einen TextMichael-Myers-Darsteller ist totSymbolbild für einen TextTraditionsklub trennt sich von Coach
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

So stoppten Sicherheitskräfte den WM-Flitzer

Von t-online, cc

Aktualisiert am 29.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Der Flitzer lief mir Regenbogen-Fahne und einem T-shirt über das Feld, das seine Solidarität mit den Protestierenden im Iran zum Ausdruck bringen sollte. (Quelle: Glomex)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ungewöhnlicher Protest bei der WM: Ein Flitzer schaffte es mit einer Regenbogenfahne aufs Feld. Er hatte aber noch weitere Botschaften dabei.

Der Flitzer-Eklat von Lusail wirbelte die WM-Vorrundenpartie Portugal gegen Uruguay gehörig durcheinander. Auf dem Superman-T-Shirt des Mannes, der sich offenbar unbemerkt von den Sicherheitskräften auf den Rasen geschlichen hatte, waren gut sichtbar politische Botschaften zu lesen. Zudem hielt der Mann eine Regenbohnenfahne in der Hand. Damit lief er über den Platz. Die Spieler beider Mannschaften schauten ihm verdutzt hinterher.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Wesentlich grimmiger war dagegen der Blick der düpierten Security-Mitarbeiter, die am Spielfeldrand eingesetzt worden waren. Sie hatten nun alle Hände voll damit zu tun, den Protest-Fan wieder einzufangen. Zunächst entwischte er einem von ihnen, er setzte seinen wilden Lauf fort, wurde dann aber von einem weiteren Sicherheitsmann mit einem harten Bodycheck gestoppt. Weitere Security-Männer kamen hinzu und führten den Flitzer schließlich vom Feld.

Im internationalen TV-Bild, das die Fifa mitproduziert, war der Vorfall nicht zu sehen. Dafür zeigen diverse Handy-Mitschnitte im Internet den gesamten Vorfall.

Verheerende Reaktionen

Den WM-Organisatoren dürfte der Zwischenfall nicht nur aus Sicherheitsaspekten Sorgen bereiten (Wie konnte es sein, dass der Zuschauer unbemerkt aufs Feld kam?). Noch verheerender könnte nun aber die Reaktion der Weltöffentlichkeit ausfallen. Bereits unmittelbar nach dem Zwischenfall reagierten die Kommentatoren in den sozialen Netzwerken mit reichlich Häme für den Wüstenstaat.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

In seinen Botschaften, die der Flitzer auf seinem T-Shirt trug, forderte er Solidarität mit der Ukraine und mit den Demonstranten im Iran ein. Mit der Regenbogenfahne setzte er ein Zeichen gegen Homophobie und für Menschenrechte. Dieses Zeichen hatte die Fifa, wohl getrieben von den katarischen WM-Organisatoren, bislang stets zu unterbinden versucht.

Zuletzt hatte das Verbot der bunten "One Love"-Binde durch den Weltverband FIFA für Diskussionen gesorgt. Unter anderem Deutschlands Kapitän Manuel Neuer wollte die Binde tragen, um für Solidarität und Vielfalt zu werben. Die FIFA sprach ein Verbot aus und drohte mit Strafen. Katar wird wegen fehlender Rechte für Frauen und Personen der LGBTQ-Gemeinschaft kritisiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Video bei Twitter
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Attacken auf deutschen Schiri: Fifa sperrt vier Spieler
IranPortugalRasenUkraine
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website