Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

Zweites WM-Aus für DFB-Star Joshua Kimmich: "Habe Angst, in Loch zu fallen"


Kimmich: "Habe Angst, dass ich in ein Loch falle"

Von Benjamin Zurmühl

Aktualisiert am 02.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Joshua Kimmich: Der ehrgeizige Nationalspieler erlebte den schwärzesten Tag seiner Karriere.
Joshua Kimmich: Der ehrgeizige Nationalspieler erlebte den schwärzesten Tag seiner Karriere. (Quelle: IMAGO/Kieran McManus/Shutterstock)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextUSA: Zweiter chinesischer Ballon entdecktSymbolbild für einen TextMit 76: Erster Nummer-eins-Hit für UdoSymbolbild für einen TextÖlpreise drehen ins Minus
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Für Joshua Kimmich war es die zweite WM und das zweite Vorrundenaus. Nach dem Spiel zeigte sich der Mittelfeldspieler tief enttäuscht.

Joshua Kimmich hat sich nach dem WM-Aus in Katar emotional zu seiner Lage geäußert. Der 27-Jährige sagte nach dem Spiel: "Für mich persönlich ist das der schlimmste Tag meiner Karriere. Gerade wenn man zurückguckt: 2018 vergeigt, die Euro (2021, Anm. d. Red.) in den Sand gesetzt. Ich bin 2016 dazu gekommen, davor war Deutschland immer im Halbfinale."

Kimmich verpasste mit Deutschland 2018 und 2022 das WM-Achtelfinale, schied bei den Europameisterschaften 2016 und 2021 in der K.o.-Phase aus. Während es 2016 noch fürs Halbfinale reichte, war vergangenes Jahr bereits im Achtelfinale Schluss.

Sein bitteres Fazit: "Wenn man mit dem Misserfolg in Verbindung gebracht wird, ist das nichts, wofür man stehen möchte. (...) Wir fahren wieder nach Hause. Dementsprechend habe ich echt Angst, in ein Loch zu fallen."

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Nächstes Pflichtspiel erst Mitte Januar

Zurückreisen wird das deutsche Team am kommenden Freitag. Gegen Nachmittag bricht der DFB-Tross in die Heimat auf. Das bestätigte DFB-Direktor Oliver Bierhoff.

Joshua Kimmich und Co. bleiben viel Zeit, um wieder auf andere Gedanken zu kommen. Erst am 20. Januar startet die Rückrunde der Bundesliga.

Die WM in Katar läuft. t-online ist vor Ort und berichtet über das brisanteste Turnier der Fußballgeschichte. Mit dem WM-Push verpassen Sie keine News mehr. Hier können Sie ihn abonnieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Attacken auf deutschen Schiri: Fifa sperrt vier Spieler
DFBDeutschlandJoshua KimmichWM 2022
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website