Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

Nach WM-Aus für Deutschand: DFB-Chef Bernd Neuendorf kündigt Konsequenzen an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextNeue Details zu SpionageballonSymbolbild für einen TextNeue Betrugsmasche auf WhatsAppSymbolbild für einen TextIndustriebetrieb in Flammen – Großeinsatz
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

DFB-Chef kündigt Konsequenzen an

Von t-online, MEM

Aktualisiert am 02.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Bernd Neuendorf: Der DFB-Präsident hat sich am Freitag geäußert. (Quelle: Reuters)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Tag nach dem deutschen Aus bei der Weltmeisterschaft in Katar meldete sich DFB-Präsident Bernd Neuendorf zu Wort. Und kündigt Gespräche an.

Die deutsche Nationalmannschaft fliegt am heutigen Freitag aus Katar ab. Die Bilanz der WM ist ähnlich wie die vor vier Jahren in Russland: Das Aus nach der Vorrunde. DFB-Präsident Bernd Neuendorf hat sich am Flughafen zu der Situation geäußert.

Er sagte: "Sie können sich vorstellen, dass der Verlauf des gestrigen Tages eine herbe Enttäuschung ist. Das Ausscheiden aus dem Turnier schmerzt außerordentlich. Wir müssen trotzdem den Blick nach vorne richten und werden deshalb ein geordnetes Verfahren einleiten, wie wir mit dieser Situation umgehen. Ein geordnetes Verfahren, das bedeutet, dass wir einen Fahrplan entwickelt haben. Dieser Fahrplan sieht vor, dass wir uns in der kommenden Woche zusammensetzen werden." An dem ersten Treffen sollen neben Neuendorf DFB-Direktor Oliver Bierhoff, Chefcoach Hansi Flick und DFB-Vizepräsident Hans-Joachim Watzke teilnehmen.

"Aufgabe, der wir uns widmen müssen"

Zu seinen Vorstellungen für das Treffen sagte Neuendorf: "Meine Erwartung an die sportliche Leitung ist, dass sie zu diesem Treffen eine erste Analyse vornimmt, eine sportliche Analyse dieses Turniers. Dass sie aber auch Perspektiven entwickelt für die Zeit nach dem Turnier mit dem Blick auf die Europameisterschaft im eigenen Land."

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Die Analyse müsse auch die Entwicklung der Nationalmannschaft seit der letzten WM umfassen, so Neuendorf. "Das ist eine Anforderung und ein Anspruch, den wir haben als Verbandsleitung an die sportliche Leitung in dieser Situation." Die EM in Deutschland findet bereits in eineinhalb Jahren statt.

"Wir werden auf dieser Grundlage dann weitere Gespräche führen", so der DFB-Präsident, der ergänzte: "Ich bin ein großer Anhänger von klaren Verfahren, das haben wir eingeleitet." Zu möglichen personellen Konsequenzen wollte sich Neuendorf nicht äußern: Er werde keine "Wasserstandsmeldungen abgeben. Auf die Frage, was genau "Analyse" bedeutet, sagte er: "Analyse bedeutet, dass wir die Situation bewerten. Das ist die Aufgabe, der wir uns widmen müssen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtung des Statements bei WeltTV
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Attacken auf deutschen Schiri: Fifa sperrt vier Spieler
DFBRusslandWM 2022
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website