Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

WM 2014: Mannschaft der Niederlande muss aus ihrem Hotel in Rio

...

Wegen Eigenbedarf  

FIFA vertreibt Holland aus dem Hotel

07.07.2014, 08:37 Uhr | dpa, sid, t-online.de

WM 2014: Mannschaft der Niederlande muss aus ihrem Hotel in Rio. Für Arjen Robben (rechts) und Co. heißt es Koffer packen und umziehen in ein anderes Hotel. (Quelle: imago/VI Images)

Für Arjen Robben (rechts) und Co. heißt es Koffer packen und umziehen in ein anderes Hotel. (Quelle: VI Images/imago)

Die niederländische Nationalmannschaft muss umziehen. Bisher war der Halbfinalist um Superstar Arjen Robben im Caesar Park Ipanema direkt am Strand von Rio de Janeiro untergebracht. Zum Finale am 13. Juli ziehen dort allerdings Sponsoren und Funktionäre des Weltverbandes FIFA ein.

Sollte das Oranje-Team das Halbfinale gegen Argentinien in Sao Paulo (Mittwoch, ab 21.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) gewinnen und für das Finale nach Rio zurückkehren, braucht es eine neue Bleibe.

Verbandsdirektor: "Nicht im Sinne des Fußballs"

"Ich denke, dass es nicht im Sinne des Fußballs ist, wenn Sportler weichen müssen", sagte der niederländische Verbandsdirektor Bert van Oostveen. "Es ist schade, dass es so kommt. Die Spieler haben sich an das Hotel gewöhnt, sich sehr wohlgefühlt. Und dann müssen sie vor dem wichtigsten Spiel ihrer Laufbahn vielleicht umziehen."

Allerdings wussten die Niederländer von Beginn an, dass sie ausziehen müssen, wenn sie über das Viertelfinale hinauskommen. "Hätten wir über die FIFA ein Hotel bis Turnierende durchgebucht, wären wir meines Wissens auf 900 Metern Höhe gewesen." Und das wollte bei der Elftal niemand.

Vor vier Jahren in Südafrika mussten die Niederländer ebenfalls aus ihrem Quartier weichen. Damals hatten sie das Endspiel gegen Spanien in Johannesburg mit 0:1 verloren.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Anzeige
"SAY YES" zu knalligen Farben & Ethno-Details
jetzt zu der Sommer-Kollektion bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018