Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga im Free-TV – Marcel Reif: "Es geht um Brot und Spiele"

Bundesliga im Free-TV  

Kommentator Marcel Reif: "Es geht um Brot und Spiele"

12.03.2020, 15:56 Uhr
Bundesliga im Free-TV – Marcel Reif: "Es geht um Brot und Spiele". Kommentator Marcel Reif: "Es ist eine Win-Win-Geschichte" (Quelle: imago images/Pius Koller)

Kommentator Marcel Reif: "Es ist eine Win-Win-Geschichte" (Quelle: Pius Koller/imago images)

Einige Bundesligaspiele werden kommendes Wochenende als Konsequenz auf die Geisterspiele im Free-TV gezeigt. Kommentator Marcel Reif sieht darin eine Win-Win-Situation für Fans wie Sender. 

Ex-Sky-Kommentator Marcel Reif begrüßt die Entscheidung seines ehemaligen Senders, Teile der Bundesliga im Free-TV zu zeigen. Zu t-online.de sagte der 70-Jährige: "Das ist eine Win-Win-Geschichte. Sky kann sich damit rühmen, etwas Gutes zu tun. Es geht um Brot und Spiele und darum, den Menschen, die nicht ins Stadion gehen können, die Partien zugänglich zu machen."

Reif: "Schadet Sky ökonomisch sicher nicht"

Die Konferenzen am Bundesliga-Samstag sowie die Konferenz der 2. Bundesliga am Sonntag werden an den kommenden beiden Spieltagen für alle frei empfangbar sein. Das teilte der Sender am Donnerstag in einer Pressemitteilung mit. Am Samstag spielt unter anderem Borussia Dortmund im Revierderby gegen Schalke 04. 

Reif sieht in der Maßnahme aber auch einen wirtschaftlich positiven Effekt für den Sender: "Man sollte Sky loben, aber es schadet ihnen ökonomisch ganz sicher nicht", so der langjährige Sky-Kommentator. 

Auch am übernächsten Spieltag sollen die Konferenzen frei empfangbar sein. Ob der Spieltag aber überhaupt stattfindet oder der Spielbetrieb wie bereits in Spanien und Italien ausgesetzt wird, ist bislang noch völlig offen. Am Montag wollen sich Vertreter der DFL zusammensetzen und über eine mögliche Aussetzung des Spielbetriebs diskutieren. 

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal