Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Tennisstar hilft in Corona-Not - Krisenhilfe in Afrika: Federer spendet eine Million Dollar

Tennisstar hilft in Corona-Not  

Krisenhilfe in Afrika: Federer spendet eine Million Dollar

06.05.2020, 16:39 Uhr | dpa

Tennisstar hilft in Corona-Not - Krisenhilfe in Afrika: Federer spendet eine Million Dollar. Spendet für gute Zwecke in Afrika: Tennisstar Roger Federer.

Spendet für gute Zwecke in Afrika: Tennisstar Roger Federer. Foto: Michel Euler/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Basel (dpa) - Der Schweizer Tennisstar Roger Federer (38) spendet für die Corona-Hilfe in Afrika eine Millionen Dollar. Das gab die Stiftung des Rekord-Grand-Slam-Siegers bekannt.

Für das Geld sollen 64.000 Kinder und ihre Familien mit Nahrungsmitteln unterstützt werden. Viele der Kinder werden normalerweise in Schulen verpflegt, aber die meisten Schulen sind wegen der Coronavirus-Pandemie geschlossen.

Federers Stiftung ist vor allem in Bildungsprojekten im südlichen Afrika engagiert, etwa in Sambia, Botswana, Namibia, Malawi, Simbabwe und Südafrika, dem Heimatland seiner Mutter. In 16 Jahren hätten 1,5 Millionen Kinder von den Initiativen der Stiftung profitiert, heißt es auf der Webseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal