• Home
  • Sport
  • American Football: Baltimore Ravens schlagen Tennessee Titans in NFL-Playoffs


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFinnland und Schweden: Weg frei für NatoSymbolbild für einen TextStreik belastet GasförderungSymbolbild für einen TextÖlpreise legen zuSymbolbild für einen TextNeues im Fall der inhaftierten "Kegelbrüder"Symbolbild für einen TextTalent beschwert sich über FC BayernSymbolbild für einen TextSPD fällt unter 20 ProzentSymbolbild für einen TextToter vor Hochhaus – GroßeinsatzSymbolbild für einen TextWarum Lewandowski immer rückwärts isstSymbolbild für einen TextKate lichtet Camilla für Magazin abSymbolbild für einen TextAustralier nach Flut verzweifeltSymbolbild für ein VideoSydney: Zehntausende Menschen evakuiertSymbolbild für einen Watson TeaserBundesliga-Klub sortiert rigoros ausSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Baltimore Ravens schlagen Tennessee Titans in NFL-Playoffs

Von dpa
Aktualisiert am 10.01.2021Lesedauer: 2 Min.
Baltimore Ravens-Quarterback Lamar Jackson (l) erzielt nach einem 48-Yard-Lauf einen Touchdown.
Baltimore Ravens-Quarterback Lamar Jackson (l) erzielt nach einem 48-Yard-Lauf einen Touchdown. (Quelle: Mark Zaleski/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Tennessee (dpa) - Quarterback Lamar Jackson hat im dritten Anlauf mit den Baltimore Ravens ein Playoff-Spiel in der NFL gewonnen und sein Team zu einem 20:13 gegen die Tennessee Titans geführt.

Die Ravens drehten vor einigen tausend Zuschauern in Tennessee dabei einen 0:10-Rückstand und stehen erstmals seit Januar 2015 wieder in der zweiten Runde der Playoffs. Dort geht es entweder gegen die Buffalo Bills oder die Kansas City Chiefs.

"Das fühlt sich gut an", sagte Jackson dem TV-Sender ESPN. "Wir haben es zu Ende gebracht." Der 24-Jährige leistete sich eine frühe Interception, erzielte dann aber einen Touchdown mit einem Lauf über 48 Yards selbst, den anderen erlief J.K. Dobbins. Die weiteren acht Punkte besorgte Kicker Justin Tucker durch zwei Field Goals und zwei Extrapunkte. Eine Interception von Titans-Quarterback Ryan Tannehill zwei Minuten vor dem Ende beraubte Tennessee aller realistischen Hoffnungen auf eine erneute Wende.

Jackson war in der vergangenen Spielzeit als wertvollster Spieler der Hauptrunde ausgezeichnet worden. Die beiden ersten Playoff-Spiele als Quarterback der Ravens verlor er in den beiden vergangenen Jahren aber und musste sich danach Kritik anhören.

Insgesamt 14 Teams waren für die Playoffs qualifiziert. Am Samstag hatten sich bereits die Buffalo Bills (gegen die Indianapolis Colts), die Los Angeles Rams (gegen die Seattle Seahawks) und die Tampa Bay Buccaneers (gegen das Washington Football Team) durchgesetzt.

Die beiden Top-Teams der Conferences - die Green Bay Packers um den deutschen Passempfänger Equanimeous St. Brown in der NFC und Super-Bowl-Champion Kansas City Chiefs in der AFC - haben am ersten Wochenende spielfrei. Der Super Bowl in Tampa ist für den 7. Februar geplant.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Warum Robert Lewandowski immer rückwärts isst
American FootballNFL
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website