Sie sind hier: Home > Sport >

Alexander Zverev gewinnt dramatisches ATP-Halbfinale in Cincinnati

Psychospielchen und Magenprobleme  

Dramatisches ATP-Halbfinale für Alexander Zverev

22.08.2021, 10:28 Uhr | dpa

Alexander Zverev gewinnt dramatisches ATP-Halbfinale in Cincinnati. Alexander Zverev schlägt eine Rückhand im Halbfinale des ATP-Turniers in Cincinnati. (Quelle: dpa/Darron Cummings)

Alexander Zverev schlägt eine Rückhand im Halbfinale des ATP-Turniers in Cincinnati. (Quelle: Darron Cummings/dpa)

In einem hart umkämpften Halbfinale in Cincinnati musste sich Alexander Zeverev dem Griechen Stefanos Tsitsipas stellen. Der Deutsche litt an Magenproblemen und musste sich kurzzeitig helfen lassen.

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev hat auf dramatische Art und Weise das Endspiel beim ATP-Turnier in Cincinnati erreicht. Gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas drehte Zverev am Samstagabend (Ortszeit) im Halbfinale einen Rückstand von zwei Breaks beim 1:4 im dritten Satz noch und gewann am Ende 6:4, 3:6, 7:6 (7:4). "Unglaubliches Spiel", sagte er schon am Netz zu seinem Kontrahenten bei der fairen Gratulation. Noch in der Partie hatte Zverev sich wegen einer langen Toilettenpause massiv über Tsitsipas aufgeregt.

Zverev lag trotz des Psychospielchens im zweiten Satz bereits 2:0 vorne, verlor dann aber vier Spiele in Serie und den Satz. Im dritten Satz hatte er zudem Magenprobleme, wirkte völlig entkräftet und musste sich helfen lassen. Trotzdem zog er die Partie nach 2 Stunden und 41 Minuten endgültig auf seine Seite und steht eine Woche vor dem Beginn der US Open im Finale. Dort trifft er auf den Russen Andrej Rubljow, der etwas überraschend 2:6, 6:3, 6:3 gegen seinen Landsmann Daniil Medwedew gewonnen hatte.

Angelique Kerber hatte ihr Halbfinale zuvor verloren. Die Kielerin unterlag der Weltranglisten-Ersten Ashleigh Barty nach 1:14 Stunden mit 2:6, 5:7 beim ebenfalls in Cincinnati ausgetragenen WTA-Turnier. Barty trifft im Endspiel auf die Schweizerin Jil Teichmann, die überraschend die Weltranglisten-Vierte Karolina Pliskova aus Tschechien mit 6:2, 6:4 bezwang.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: