• Home
  • Sport
  • NBA: Schröders Celtics schlagen Orlando und die Wagner-BrĂŒder


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextAchtjĂ€hrige stirbt nach BadeunfallSymbolbild fĂŒr einen TextDeutsche Exporte nach Russland gestiegenSymbolbild fĂŒr einen TextTesla stoppt Produktion in GrĂŒnheideSymbolbild fĂŒr einen TextGletschersturz in Italien: Weitere OpferSymbolbild fĂŒr einen TextDax-Konzern fliegt aus wichtiger RanglisteSymbolbild fĂŒr einen TextSarah Kern erlitt SchlaganfallSymbolbild fĂŒr einen TextAirbus-Notlandung in FrankfurtSymbolbild fĂŒr einen TextKontaktlinse bringt Handy ins AugeSymbolbild fĂŒr einen TextLeila Lowfire: "bespuckt und geschlagen"Symbolbild fĂŒr einen TextAnna-Maria Ferchichi hat die Haare abSymbolbild fĂŒr einen Text76-JĂ€hriger masturbiert vor KindernSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserAldi senkt ĂŒberraschend PreiseSymbolbild fĂŒr einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Schröders Celtics schlagen Orlando und die Wagner-BrĂŒder

Von dpa
Aktualisiert am 03.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Celtics-Guard Dennis Schröder (71/M) in Aktin gegen Gary Harris (14/r) von Orlando Magic.
Celtics-Guard Dennis Schröder (71/M) in Aktin gegen Gary Harris (14/r) von Orlando Magic. (Quelle: Mary Schwalm/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Boston (dpa) - Basketball-Profi Dennis Schröder von den Boston Celtics hat das deutsche Duell in der NBA gegen Franz und Moritz Wagners Orlando Magic fĂŒr sich entschieden.

Der Braunschweiger kehrte wieder in den Kader zurĂŒck, nachdem er im Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll der Liga gestanden hatte. Beim 116:111 nach VerlĂ€ngerung stand Schröder 40 Minuten auf dem Feld und kam auf 21 Punkte. Überragender Mann des Abends war aber Bostons Jaylen Brown, der 50 Punkte auflegte.

Franz Wagner stand bei Orlando in der Startformation und brachte 14 Punkte auf das Scoreboard. Der vier Jahre Àltere Moritz steuerte zwei ZÀhler bei. Die Magic bleiben damit auf dem vorletzten Platz im Osten, Boston ist Neunter.

Den zweiten Sieg in Folge fuhren die Los Angeles Lakers ein. Einmal mehr fĂŒhrte Superstar LeBron James sein Team an. Beim 108:103 gegen die Minnesota Timberwolves glĂ€nzte er mit 26 Punkten.

Direkt hinter den Lakers liegen die Dallas Mavericks um den WĂŒrzburger Maximilian Kleber auf dem achten Rang in der Western Conference. Die Texaner bezwangen die Oklahoma City Thunder mit 95:86. Kleber gelangen neun Punkte. Isaac Bonga fehlte beim 120:105-Sieg der Toronto Raptors gegen die New York Knicks aufgrund einer nicht nĂ€her definierten Verletzung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Cristiano Ronaldo fehlt im Training bei Man United
Dennis SchröderNBA
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website