Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextJamaika-Koalition in Kiel ist vom TischSymbolbild für einen TextBundestag winkt LNG-Gesetz durchSymbolbild für einen TextRihannas Baby ist daSymbolbild für einen TextLufthansa-Ticket für 24.000 DollarSymbolbild für einen TextBericht: Kovac vor Bundesliga-ComebackSymbolbild für einen TextEx-Bundesligatrainer muss bangenSymbolbild für einen TextImmer mehr Affenpocken-Fälle weltweitSymbolbild für ein VideoForscher finden Hinweis auf ParalleluniversumSymbolbild für einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild für einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

Australier Smith siegt mit PGA-Rekord auf Hawaii

Von dpa
Aktualisiert am 10.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Der 28-jährige Australier blieb bei seinem Sieg beim Tournament of Champions 34 Schläge unter dem Platzstandart.
Der 28-jährige Australier blieb bei seinem Sieg beim Tournament of Champions 34 Schläge unter dem Platzstandart. (Quelle: Matt York/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kapalua (dpa) - Mit einem Rekordergebnis auf der PGA-Tour hat Golfprofi Cameron Smith das Turnier Tournament of Champions auf Hawaii gewonnen.

Der 28-jährige Australier blieb bei seinem Sieg 34 Schläge unter dem Platzstandard. Damit benötigte Smith die wenigsten Schläge bei einem Event auf der PGA Tour. Zum Abschluss spielte er eine 65er Runde und benötigte mit insgesamt 258 Schlägen einen Versuch weniger als der Weltranglisten-Erste Jon Rahm aus Spanien. Dritter wurde der Australier Matt Jones mit insgesamt 260 Schlägen.

Den Rekord hatte zuvor der Südafrikaner Ernie Els gehalten, der 2003 ebenfalls auf Hawaii 31 Schläge unter dem Platzstandard geblieben war. Der letzte Spieler, dem 30 Schläge unter Par gelungen waren, war dem Amerikaner Dustin Johnson im Jahr 2020 beim Turnier in New Jersey.

"Es war intensiv", sagte Smith nach dem spannenden Dreikampf auf der Schlussrunde auf dem Par-73-Kurs. "Jonny und ich haben den ganzen Tag über gut gespielt. Auch Matty in der Gruppe vor uns spielte glänzend. Ja, es war eine unwirkliche Runde. Etwas, das ich mit Sicherheit nie vergessen werde." Smith kassierte für seinen vierten Erfolg auf der US-Tour ein Preisgeld von knapp 1,5 Millionen US-Dollar. Für die mit 8,2 Millionen US-Dollar dotierte Veranstaltung waren nur die Sieger der PGA-Tour von 2021 startberechtigt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Der HSV siegt in Berlin – Hertha droht der Abstieg
  • Robert Hiersemann
Von Robert Hiersemann
HawaiiSpanien
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website