Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Nach neuem Olympia-Termin: Leichtathletik-WM um ein Jahr verschoben


Nach neuem Olympia-Termin  

Leichtathletik-WM um ein Jahr verschoben

30.03.2020, 15:17 Uhr | dpa

Nach neuem Olympia-Termin: Leichtathletik-WM um ein Jahr verschoben. Wegen der Olympia-Verschiebung findet die Leichtathletik-WM erst im Jahr 2022 statt.

Wegen der Olympia-Verschiebung findet die Leichtathletik-WM erst im Jahr 2022 statt. Foto: Michael Kappeler/dpa. (Quelle: dpa)

Monaco (dpa) - Nachdem der neue Olympia-Termin steht, wird die für den August 2021 in Eugene/USA geplante Leichtathletik-WM ins Jahr 2022 verschoben.

"Jeder muss flexibel und kompromissbereit sein, und zu diesem Zweck arbeiten wir jetzt mit den Organisatoren der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Oregon an neuen Terminen im Jahr 2022", teilte der Leichtathletik-Weltverband am Montag mit. Die Titelkämpfe im US-Bundesstaat Oregon sollten ursprünglich vom 6. bis 15. August 2021 stattfinden.

Die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio um fast genau ein Jahr begrüßte der Leichtathletik-Weltverband. "Dies gibt unseren Athleten die Zeit, die sie brauchen, um wieder in Training und Wettkampf zu gehen", teilte World Athletics mit. Die für dieses Jahr abgesagten Tokio-Spiele sollen nun vom 23. August bis zum 8. August 2021 veranstaltet werden. Ursprünglich sollte Olympia in diesem Jahr am 24. Juli eröffnet werden und am 9. August enden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal