• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Leichtathletik
  • Vorwurf des Betrugs: Prozess gegen Ex-Leichtathletik-Chef Diack am 8. Juni


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextVerona rationiert TrinkwasserSymbolbild fĂŒr einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild fĂŒr einen TextEklat um Vortrag an Humboldt-UniSymbolbild fĂŒr einen TextCity-Teamkollege zieht Haaland auf Symbolbild fĂŒr einen TextRussland geht gegen Skandalturner vorSymbolbild fĂŒr einen TextCorona: Bund zahlte 53 Milliarden EuroSymbolbild fĂŒr einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild fĂŒr einen TextDSDS-Sieger outet sich als schwulSymbolbild fĂŒr einen TextHier lĂ€uft das Scholz-SommerinterviewSymbolbild fĂŒr einen TextHabeck: HĂ€tte gerne Helmut Kohl getroffenSymbolbild fĂŒr einen Text30-JĂ€hriger ertrinkt in Berliner SeeSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Star outet sich als homosexuellSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Prozess gegen Ex-Leichtathletik-Chef Diack am 8. Juni

Von dpa
Aktualisiert am 27.05.2020Lesedauer: 1 Min.
Das Gericht beschÀftigt sich mit dem Ex-Leichtathletik-Chef Lamine Diack.
Das Gericht beschÀftigt sich mit dem Ex-Leichtathletik-Chef Lamine Diack. (Quelle: Thibault Camus/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Paris (dpa) - Der Prozess gegen den frĂŒheren PrĂ€sidenten des Leichtathletik-Weltverbands, Lamine Diack, soll am 8. Juni fortgesetzt werden. Der Termin fĂŒr das Verfahren vor der 32. Strafkammer des Pariser Gerichts wurde laut Nachrichtenagentur AFP festgelegt.

Insgesamt soll es bis zum 18. Juni sechs Verhandlungstage geben. Der Prozess war im Januar nach der Eröffnung wegen Verfahrensfragen bis mindestens Anfang Juni vertagt worden.

Der 86-jĂ€hrige Senegalese Diack muss sich wegen mutmaßlichen Betrugs, Korruption, Veruntreuung und GeldwĂ€sche verantworten. Er wird unter anderem beschuldigt, Dopingproben gegen Geldzahlungen vertuscht zu haben. Der einstige SpitzenfunktionĂ€r war im November 2015 verhaftet worden und stand seitdem unter Hausarrest. Zusammen mit ihm und seinem Sohn Papa Massata sind in Paris weitere Personen wegen Beihilfe zum Betrug angeklagt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Pure Aggression" – Unbekannter schlĂ€gt Athleten kurz vor Rennen
Betrug
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website