Sie sind hier:Home>Sport>Live-Ticker>

2.Bundesliga LIVE: VfL Bochum gegen KSC – Bochum belohnt sich mit Ausgleich

2. Bundesliga

Alle Wettbewerbe
Bochum belohnt sich mit dem Ausgleich gegen den KSC

Bochum belohnt sich mit dem Ausgleich gegen den KSC

Zweiter gegen Sechster: Am 19. Spieltag der 2. Bundesliga kommt es in Bochum zu einem echten Topspiel.

Bochum

Karlsruhe

1:2
(0:1)
0:1
Robin Bormuth 14.
54. Anthony Losilla
1:1
1:2
Jérôme Gondorf 84.
Anst.: 31.01.2021, 13:30
Schiedsrichter: C. Günsch
Zuschauer: -
Stadion: Vonovia Ruhrstadion
Letzte Aktualisierung • 10:40:56 AM
Nach SpielendeFür heute darf ich mich von Ihnen verabschieden und wünsche noch einen angenehmen Restsonntag.
Nach SpielendeAm kommenden Samstag geht es für den VfL Bochum weiter mit einem Auswärtsspiel beim VfL Osnabrück, Karlsruhe empfängt einen Tag später Jahn Regensburg im heimischen Wildpark. Natürlich gibt es auch diese Spiele, wie alle anderen Partien der 2. Liga auch, dann wieder bei uns im Liveticker. Seien Sie dabei.
Nach SpielendeDer VfL Bochum bleibt trotz der ersten Niederlage im neuen Jahr erster Verfolger des HSV, Karlsruhe überholt Fortuna Düsseldorf und steht nun auf dem 5. Tabellenplatz. Nur noch vier Punkte sind es bis auf Relegationsrang 3.
Nach SpielendeDer VfL Bochum war in der ersten Hälfte die optisch überlegene Mannschaft, was aber nur an den höheren Ballbesitzanteilen lag. Gefährlicher vor dem gegnerischen Tor agierten die Karlsruher, die nach einem Eckball durch Bormuth in Führung gingen (14.) und sich diese in der Folge durch eine engagierte Leistung auch verdienten. Bochum entwickelte noch zu wenig Durchschlagskraft in der Offensive. Vor allem Toptorjäger Zoller hängt noch in der Luft. Nach dem Seitenwechsel waren agierten die Bochumer klar verbessert. Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff hatte Pantovic die Chance zum Ausgleich, legte die Kugel aber knapp unten links am Pfosten vorbei. Mehr Erfolg hatte wenig später Losilla, der nach Vorarbeit von Zulj zum Ausgleich traf (55.). Anschließend flachte das Spiel jedoch etwas ab und Bochum verpasste es, nachzulegen. Das jedoch taten die Gäste. Wanitzek brachte einen zweiten Ball nach einem Eckball von der rechten Seite flach in den Sechzehner, wo Gondorf kurz annahm und aus der Drehung verwandelte. Der Siegtreffer für den KSC.
Abpfiff
90. Minute (+4)Dann ist Feierabend. Günsch pfeift ab.
Gelbe Karte
90. Minute (+4) - Gelbe Karte
Manuel Riemann
Manuel Riemann
Riemann kommt anschließend im Vollsprint auf Günsch zugesprintet und schreit den Schiedsrichter frustriert an. Auch er sieht die Gelbe Karte.
Gelbe Karte
90. Minute (+3) - Gelbe Karte
Armel Bella Kotchap
Armel Bella Kotchap
Bella-Kotchap geht nach Gersbecks Rettungstat in den Zweikampf mit Kobald und haut diesen im eigenen Sechzehner um. Günsch zückt sofort die Gelbe Karte. Die insgesamt fünfte für einen Bochumer.
90. Minute (+3)Ganvoula hat die Riesenchance zum Ausgleich, als er frei vor Gersbeck auftaucht und abzeiht. Der KSC-Keeper hält den Sieg für seine Mannschaft mit dem Schädel fest.
90. MinuteDrei Minuten bleiben dem VfL Bochum noch, um den Rückstand noch in Punkte zu drehen.
Auswechslung
89. Minute - Auswechslung
Lukas Fröde
Lukas Fröde
Marvin Wanitzek
Marvin Wanitzek
Wechsel beim KSC. Eichner stärkt die Defensive mit Fröde und opfert Wanitzek.
Auswechslung
86. Minute - Auswechslung
Soma Novothny
Soma Novothny
Robert Tesche
Robert Tesche
Reis geht nun volles Risiko. Der eher defensive Mittelfeldmann Tesche wird durch Stürmer Novothny ersetzt.
Tor!
84. Minute - TOOOR!
Jérôme Gondorf

Jérôme Gondorf

Toooooooor! VfL Bochum - KARLSRUHER SC 1:2. Der KSC geht erneut in Führung. Wanitzeks Eckball von der rechten Seite wird zunächst von Tesche geklärt und landet erneut vor den Füßen des Deutsch-Polen, der den Ball dieses Mal flach zurück an den kurzen Pfosten bringt. Dort nimmt Gondorf die Kugel an, dreht sich und zimmert sie humorlos in den kurzen Winkel.
84. MinuteVorlage Marvin Wanitzek
81. MinuteDie große Chance zur Führung für den VfL. Pantovic kommt am rechten Fünfereck per Volley zum Abschluss, nachdem Eisfeld einen langen Ball auf Höhe des Elfmeterpunktes per Kopf verlängert hatte. Die Kugel rauscht allerdings Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
Gelbe Karte
79. Minute - Gelbe Karte
Simon Zoller
Simon Zoller
Zoller geht mit gestrecktem Bein in Choi hinein und trifft den Karlsruher am Schienbein. Dafür sieht der Stürmer seine zweite Gelbe Karte in der laufenden Spielzeit.
Auswechslung
78. Minute - Auswechslung
Thomas Eisfeld
Thomas Eisfeld
Robert Zulj
Robert Zulj
Jetzt hat auch Zulj Feierabend. Bochums Bester wird gegen Eisfeld getauscht.
77. MinuteGute Kontergelegenheit für den VfL. Zulj will Zoller in 20 Meter Torentfernung steil schicken, bleibt aber in den Füßen von Thiede hängen. Ganz wichtig für den KSC, den Zoller hätte freie Bahn in der linken Strafraumhälfte gehabt.
75. MinuteGute Freistoßgelegenheit für den KSC. Aus 17 Metern Torentfernung in halbrechter Position stehen Wanitzek und Lorenz bereit. Lorenz führt letztlich aus und drischt die Kugel in die Bochumer Mauer.
Auswechslung
73. Minute - Auswechslung
Malik Batmaz
Malik Batmaz
Benjamin Goller
Benjamin Goller
Zweiter Wechsel beim KSC. Die Bremer Leihgabe Goller geht runter und wird durch Batmaz ersetzt.
71. MinuteBeim VfL hängt Toptorjäger Zoller weiterhin in der Luft. Insgesamt kommt der ehemalige Bundesliga-Stürmer nur auf 14 Ballaktionen. zum Vergleich: Auch der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Pantovic hat ihn mit 15 Ballaktionen bereits überholt.
68. MinuteIm Moment belauern sich beide Mannschaften etwas. Das letzte Risiko geht aktuell weder der VfL Bochum, noch der Karlsruher SC. Noch etwas mehr als 20 Minuten.
66. MinuteDer KSC bleibt im Zweikampf präsent, gewinnt auch nach dem Seitenwechsel rund 59 Prozent der Duelle. Allerdings kommen die Gäste nicht gefährlich vor das Bochumer Tor - kein Torschuss in der zweiten Halbzeit.
64. MinuteDie Bochumer stehen auch gegen den Ball deutlich sicherer in Durchgang zwei. Dem KSC fehlt es aktuell an Ideen, das eigene Offensivspiel zu beleben. Der VfL hat Oberwasser.
Auswechslung
61. Minute - Auswechslung
Silvère Ganvoula
Silvère Ganvoula
Gerrit Holtmann
Gerrit Holtmann
Zweiter Wechsel beim VfL. Holtmann wird durch Ganvoula ersetzt.
59. MinuteDer nächste Abschluss der Bochumer kommt von Tesche. Aus 20 Metern halblinker Position scheitert er aber an Gersbeck im linken unteren Toreck. Bereits der vierte Torschuss im zweiten Durchgang für die Hausherren.
57. MinuteZulj ist der mit Abstand auffälligste Bochumer bislang. Der Österreicher ist überall auf dem Platz zu finden, fast jeder Angriff läuft über ihn.
Tor!
54. Minute - TOOOR!
Anthony Losilla

Anthony Losilla

Tooooooooor! VFL BOCHUM - Karlsruher SC 1:1. Zulj hat auf der linken Seite zu viel Platz und zieht in den Strafraum ein. Auf Höhe des Fünfmeterraums flankt der Bochumer nach innen, Gersbeck bekommt jedoch die Finger an die Hereingabe, die anschließend vor die Füße von Losilla am langen Pfosten fällt. Der defensive Mittelfeldspieler grätscht die Kugel über die Linie - Gersbeck war zwar erneut dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
Auswechslung
52. Minute - Auswechslung
Jannis Rabold
Jannis Rabold
Philip Heise
Philip Heise
Für Heise geht es nicht weiter. Rabold übernimmt auf der linken Verteidigerseite für den Verletzten.
51. MinuteHeise humpelt nach einem Lauf über die linke Seite und hält sich den linken Oberschenkel. Das sieht nicht so gut aus, der Karlsruher muss behandelt werden.
49. MinuteDer nächste Abschluss der Hausherren. Dieses Mal ist es Soares, der aus 20 Metern halblinker Position draufhält. Der Ball geht gut einen Meter links oben vorbei.
47. MinuteRiesenchance zu Beginn der zweiten Halbzeit für die Gastgeber. Zulj spielt den Ball perfekt in die Gasse auf Pantovic, der plötzlich frei vor Gersbeck zum Abschluss kommt. Der Karlsruher Keeper verkürzt allerdings stark den Winkel, sodass der eben eingewechselte Bochumer die Kugel links vorbei spitzelt.
Anpfiff
46. MinuteWeiter geht's. Der zweite Durchgang läuft.
Auswechslung
46. Minute - Auswechslung
Milos Pantovic
Milos Pantovic
Cristian Gamboa
Cristian Gamboa
Zur zweiten Halbzeit wechseln die Bochumer das erste Mal. Der gelbrotgefährdete Gamboa wird durch Pantovic ersetzt.
Der VfL Bochum war in der ersten Hälfte die optisch überlegene Mannschaft, was aber nur an den höheren Ballbesitzanteilen lag. Gefährlicher vor dem gegnerischen Tor agierten die Karlsruher, die nach einem Eckball durch Bormuth in Führung gingen und sich diese in der Folge durch eine engagierte Leistung auch verdienten. Bochum entwickelte noch zu wenig Durchschlagskraft in der Offensive. Vor allem Toptorjäger Zoller hängt noch in der Luft. Gleich geht's weiter.
Abpfiff erste Halbzeit
45. Minute (+1)Halbzeit. Günsch pfeift zur Pause.
43. MinuteDer KSC steht defensiv als kompakte Einheit. Von Trainer Eichner gibt es viele lobende Worte für das Defensivverhalten bisher.
41. MinuteBochum schafft es nicht wirklich, das Mehr an Spielanteilen in Torgefahr umzumünzen. Der Kopfball von Bella Kotchap aus der fünften Spielminute war noch das Gefährlichste, was die Gastgeber zustande brachten.
39. MinuteSoares und Gondorf prallen bei einem Kopfballduell zehn Meter vor dem Bochumer Strafraum zusammen und bleiben zunächst liegen. Beide können nach kurzer Verschnaufpause aber weiterspielen.
37. MinuteWerfen wir einen Blick auf den Statistikbogen. Gut 60 Prozent Ballbesitz für die Bochumer, die Karlsruher gewinnen jedoch knapp 70 Prozent der Zweikämpfe und führen in Sachen Torschüsse mit 8:5.
34. MinuteEckball Nummer acht für den VfL - und wieder bringt der Standard nichts ein. Zuljs Ball von der rechten Seite wird von Kobald aus der Gefahrenzone gelöpft.
32. MinuteDa war mehr drin. Wieder chippt Zulj den Ball von der linken Seite ans lange Fünfereck, wo dieses Mal Tesche mit dem Kopf an den Ball kommt und auf Zoller im Fünfer ablegen will. Allerdings kommt die Kugel zu ungenau und landet stattdessen in den Armen von Gersbeck.
Gelbe Karte
30. Minute - Gelbe Karte
Marvin Wanitzek
Marvin Wanitzek
Nun wird auch der erste Karlsruher verwarnt. Wanitzek fällt Tesche im Mittelfeld und sieht seine fünfte Gelbe Karte. Damit fehlt er im nächsten Spiel gegen Jahn Regensburg.
Gelbe Karte
29. Minute - Gelbe Karte
Cristian Gamboa
Cristian Gamboa
Wieder sieht ein Bochumer die Gelbe Karte. Der KSC will einen Freistoß im Mittelfeld schnell ausführen, doch Gamboa schnappt sich die Kugel und trägt sie weg. Das geht natürlich nicht.
28. MinuteZulj chippt den Ball aus dem linken Halbfeld gefühlvoll an den langen Pfosten, wo Bockhorn in Bedrängnis zum Kopfball kommt. Die Kugel wird abgefälscht und geht ans Außennetz. Nächste Ecke für Bochum, die aber nichst einbringt.
26. MinuteBereits die sechste Ecke für den VfL, nur einmal wurde es bislang gefährlich. Dieses Mal gerät Zuljs Ball zu nah an Gersbeck, der die Kugel aus der Luft pflückt.
24. MinuteRiemann spielt einen unbedrängten Fehlpass in die Mitte. Der Ball landet über Wanitzek auf dem linken Flügel bei Lorenz, der vom linken Strafraumeck abzieht. Die Kugel klatscht mit Dampf gegen den kurzen Pfosten - Riemann wäre aber zur Stelle gewesen.
22. MinuteKarlsruher übernimmt zum ersten Mal etwas die Kontrolle, beim VfL ist ein kleiner Knick im Spiel. Die Gastgeber versuchen dennoch, den Spielaufbau der Gäste früh zu stören, was aktuell nicht so recht funktionieren mag.
Gelbe Karte
20. Minute - Gelbe Karte
Robert Zulj
Robert Zulj
Auch die zweite Gelbe Karte geht an einen Bochumer. Zulj stoppt Gondorf bei einer Kontersituation im Mittelfeld mit einer Grätsche von hinten und wird zurecht verwarnt. 
18. MinuteDer nächste Eckball für den VfL. Wieder schlägt Zulj den Ball in die Mitte, allerdings deutlich zu weit. Kein Abnehmer am langen Strafraumeck.
Gelbe Karte
15. Minute - Gelbe Karte
Maxim Leitsch
Maxim Leitsch
Die erste Gelbe Karte des Spiels sieht Leitsch. Der Bochumer Innenverteidiger hält Goller auf der eigenen linken Abwehrseite am Trikot und hindert ihn so daran, in den Sechzehner einzuziehen. Eine klare Gelbe Karte.
Tor!
14. Minute - TOOOR!
Robin Bormuth

Robin Bormuth

Toooooooor! VfL Bochum - KARLSRUHER SC 0:1. Bochum macht das Spiel, der KSC geht in Führung. Lorenz bringt einen Eckball von der linken Seite hoch in den Fünfer, wo sich Bormuth im Kopfballduell gegen Zoller durchsetzt und die Kugel ins lange Eck nickt. Das dritte Saisontor für den Innenverteidiger.
14. MinuteVorlage Marc Lorenz
11. MinuteHeise hat auf seiner linken Abwehrseite sichtbare Probleme mit Holtmann. Schon drei Mal ist der Bochumer dem Karlsruher in dessen Rücken enteilt und hat den kompletten Flügel für sich. Eichner dürfte das auffallen.
9. MinuteErste richtig gute Chance für den KSC. Lorenz zieht über links mit Tempo in den Strafraum und bringt die Kugel scharf nach innen. Riemann klärt per Fußabwehr vor die Füße von Hofmann, der aus dem Fünfer an die Strafraumkante zurück zu Wanitzek legt. Der Deutsch-Pole zieht direkt mit links ab und setzt die Kugel knapp am linken Winkel vorbei.
7. MinuteLosilla tritt Wanitzek im Mittelfeld unabsichtlich auf den Fuß. Schiedsrichter Günsch steht direkt daneben und ermahnt den Bochumer, der sich aber direkt entschuldigt. Kein Grund für eine verfrühte Gelbe Karte.
5. MinuteZweite Ecke für den VfL und es wird brandgefährlich. Zulj bringt die Kugel mit Schnitt an den Fünfer, wo Bella Kotchap frei zum Kopfball kommt und die Kugel nur knapp über die Querlatte köpft. 
3. MinuteBochum beginnt forsch, spielt schnörkellos und direkt in die Spitze. Besonders die rechte Angriffsseite mit dem flinken Holtmann ist früh aktiv.
Anpfiff
1. MinuteLos geht's. Der Ball rollt.
Vor SpielbeginnWerfen wir einen Blick auf das Schiedsrichtergespann. Leitender Unparteiischer ist der Marburger Christof Günsch. Ihm assistieren Florian Lechner (Hornstorf) und Julius Martenstein (Cölbe). Als Vierter Offizieller ist Andreas Steffens aus Mechernich eingeteilt, Günter Perl (Pullach) verfolgt das Geschehen in Funktion des Video-Assistent-Referees an den Monitoren.
Vor SpielbeginnGanze 60 Mal trafen der VfL Bochum und der Karlsruher SC wettbewerbsübergreifend schon aufeinander. 34 Duelle gab es in der Bundesliga, im Rahmen der 2. Liga trafen sich die Klubs 21 Mal. Die Gesamtbilanz spricht leicht für den VfL, der 22 Spiele für sich entscheiden konnte. Karlsruhe ging 14 Mal als Sieger vom Feld, 24 weitere Begegnungen endeten ohne Sieger. Im Hinspiel waren die Gäste aus Bochum erfolgreich, gewannen mit 1:0 im Wildpark.
Vor SpielbeginnDas große Bochumer Faustpfand dieser Tage ist das Duo Zulj und Zoller. Zehn Tore und fünf Assist legte der österreichische Zehner in dieser Saison schon auf - sechs Scorerpunkte sammelte Zulj allein in den vergangen fünf Ligaspielen (3 Tore, 3 Vorlagen). Auch Zoller präsentiert sich in der aktuellen Spielzeit in absoluter Topform, kommt auf zehn Tore und acht Assists. Es wird für den KSC auch darum gehen, die beiden gefährlichsten Bochumer Waffen aus dem Spiel zu nehmen.
Vor SpielbeginnDie Bochumer sind deshalb durchaus gewarnt. "Der KSC hatte keinen einfachen Start. Aber wir haben schon im Hinspiel gesehen, wie schwer es ist, gegen sie anzutreten. Wir konnten das 1:0 über die Bühne bringen. Das war ein hartes Stück Arbeit. Sie sind unglaublich gefährlich bei Standards. Da müssen wir aufpassen", warnt deshalb Bochums Übungsleiter Reis.
Vor SpielbeginnDie Karlsruher schlugen im Jahr 2021 große Gegner. Zuhause gegen Greuther Fürth (3:2), auswärts bei Holstein Kiel (3:2) und im Heimspiel gegen Hannover 96 war der KSC jeweils ein Tor besser als der Gegner. Trainer Christian Eichner glaubt, dass seine Mannschaft mittlerweile gesehen hat, dass sie gegen Spitzenteams mithalten kann und sich deshalb auch beim Tabellenzweiten in Bochum nicht zurückziehen wird. "Es ist immer einfacher, wenn der Glaube in der Mannschaft ist", sagte der ehemalige Profi vor dem Spiel im Interview.
Vor SpielbeginnDer HSV schlug am gestrigen Samstag den SC Paderborn im Heimspiel mit 3:1 und festigte damit die Tabellenführung, der VfL Bochum kann mit einem Heimdreier gegen den Tabellensechsten aus Karlsruher aber weiterhin als erster Vergfolger an den Hanseaten dranbleiben. Mit den beiden Traditionsvereinen treffen die beiden formstärksten Teams des Jahres 2021 aufeinander. Beide holten 13 Punkte aus fünf Spielen seit dem Jahreswechsel.
Vor SpielbeginnBochums Trainer Thomas Reis belässt es gegen den KSC bei exakt derselben Elf, die am vergangenen Spieltag mit 3:2 beim FC St. Pauli gewann. Sein Gegenüber Christian Eichner tauscht drei Mal im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen Hannover 96: Bormuth, Lorenz und Goller stehen für Gordon, Groiß und Kother (alle Bank) in der Startelf.
Vor SpielbeginnDie Gäste stellen dem diese Elf entgegen: Gersbeck - Thiede, Bormuth, Kobald, Heise - Goller, Choi, Gondorf, Wanitzek, Lorenz - Hofmann.
Vor SpielbeginnSo geht der VfL Bochum ins Duell mit dem Karlsruher SC: Riemann - Gamboa, Bella Kotchap, Leitsch, Soares - Losilla, Tesche - Bockhorn, Zulj, Holtmann - Zoller.
Vor SpielbeginnHerzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 19. Spieltages zwischen dem VfL Bochum und dem Karlsruher SC.


shopping-portal