Bundesliga

2. SPIELTAG

Freiburg
Loading...
Beendet
1:31:0
Loading...
Dortmund

TORSCHÜTZEN

Michael GregoritschGregoritsch35’
1 : 0
1 : 1
77’Jamie Bynoe-GittensBynoe-Gittens
1 : 2
84’Youssoufa MoukokoMoukoko
1 : 3
88’Marius WolfWolf
WettbewerbBundesliga
Runde2. Spieltag
Anstoß12.08.2022, 20:30
StadionEuropa-Park Stadion
SchiedsrichterTobias Welz
Zuschauer34.700
Nach Spielende
Für heute solle es das aus der Fußball-Bundesliga gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse! Selbstverständlich melden wir uns morgen wieder und setzen die Berichterstattung vom 2. Spieltag fort. Bis dahin!
Nach Spielende
Dank dieses Dreiers übernimmt Borussia Dortmund erst einmal die Tabellenführung. Als nächste Aufgabe wartet ein Heimspiel gegen Werder Bremen. Der SC Freiburg muss am kommenden Spieltag beim VfB Stuttgart ran.
Nach Spielende
Letztlich zieht der SC Freiburg trotz einer Führung gegen Borussia Dortmund klar mit 1:3 den Kürzeren. Vor 34.700 Zuschauern im Europa-Park-Stadion tat sich der Vizemeister trotz der größeren Spielanteile zunächst schwer. Torgefahr strahlte der BVB lange nicht aus. So musste ein schwerer Torwartfehler von Freiburgs Mark Flekken helfen. Der brachte den Gästen den Ausgleich. Und plötzlich lief es für die Schwarz-Gelben. Edin Terzic hatte genial gewechselt. Alle drei Tore gingen auf das Konto seiner zum Teil sehr jungen Einwechsler. Dieser Mut also hat sich voll ausgezahlt. Der Sport-Club steht letztlich mit leeren Händen da - trotz der 16:13 Torschüsse. Die Hausherren hielten mit Abstrichen stets aktiv dagegen, igelten sich eben nicht hinten ein. Erst nach dem Ausgleich verlor das Team von Christian Streich in der Schlussviertelstunde den Faden.
90’ +4
Abpfiff
Dann beendet Schiedsrichter Tobias Welz das Treiben auf dem Platz.
90’ +2
Natürlich ist die Luft raus. Freiburg bringt jetzt nicht mehr die Überzeugung auf, hier noch zwei Tore erzielen zu können. So schaukeln die Borussen die Sache locker über die Zeit.
90’
Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Drei Minuten soll es noch obendrauf geben.
88’
Tor für Dortmund
1:3
Loading...
Marius Wolf
Marius WolfDortmund
Tooooor! SC Freiburg - BORUSSIA DORTMUND 1:3. Dann machen die Gäste den Deckel drauf. Marius Wolf führt auf der rechten Seite den Ball, schlägt im Sechzehner noch einen guten Haken. Dann folgt der überlegte Linksschuss, der unhaltbar ins lange Eck fliegt. Das ist das dritte Jokertor des Abends für den BVB.
86’
Gelbe Karte
Loading...
Daniel-Kofi Kyereh
Daniel-Kofi KyerehFreiburg
Gerade auf dem Feld, da erlaubt sich Daniel-Kofi Kyereh ein Foul an Jude Bellingham und kassiert dafür Gelb.
84’
Auswechslung
Loading...
Noah Weißhaupt
Noah Weißhaupt
Vincenzo Grifo
Vincenzo Grifo
Zugleich räumt Vincenzo Grifo das Feld zugunsten von Noah Weißhaupt.
84’
Auswechslung
Loading...
Daniel-Kofi Kyereh
Daniel-Kofi Kyereh
Ritsu Doan
Ritsu Doan
Direkt nach dem Tor wechselt Christian Streich, der hatte das ohnehin vor. Für Ritsu Doan kommt Daniel-Kofi Kyereh.
84’
Tor für Dortmund
1:2
Loading...
Youssoufa Moukoko
Youssoufa MoukokoVorlage Julian Brandt
Tooooor! SC Freiburg - BORUSSIA DORTMUND 1:2. Auf der linken Seite tritt Jamie Bynoe-Gittens an, gelangt mit seinem Solo an die Strafraumgrenze und steckt dann wunderbar in den Sechzehner zu Julian Brandt durch. Dieser legt direkt quer auf Youssoufa Moukoko, der aus zentralen sechs Metern mit dem linken Fuß unten ins linke Eck trifft.
82’
Von der rechten Seite im Sechzehner schießt Marius Wolf. Hier muss Mark Flekken nicht eingreifen, kann zuschauen, wie der Ball am langen Eck vorbeifliegt.
80’
Jetzt möchte der BVB mehr. Noch ist Zeit, um die Partie zu drehen. Die Freiburger stemmen sich dagegen.
77’
Tor für Dortmund
1:1
Loading...
Jamie Bynoe-Gittens
Jamie Bynoe-GittensVorlage Youssoufa Moukoko
Tooooor! SC Freiburg - BORUSSIA DORTMUND 1:1. Fast schon eine Verzweiflungstat muss herhalten, um dem BVB das Erfolgserlebnis zu bringen. Nach einem Zuspiel von Youssoufa Moukoko zieht Jamie Bynoe-Gittens einfach mal aus zentralen 25 Metern ab. Den eigentlich nicht sonderlich schwierigen Linksschuss möchte Mark Flekken fangen, bekommt das Ding aber nicht zu fassen. Die Kugel springt ins Tor - welch ein Fehler! Dem Engländer beschert das den ersten Bundesligatreffer überhaupt.
76’
Auswechslung
Loading...
Julian Brandt
Julian Brandt
Mahmoud Dahoud
Mahmoud Dahoud
Nun greift Edin Terzic ein letztes Mal ein. Wieder handelt es sich um einen Einzelwechsel. Für Mahmoud Dahoud kommt Julian Brandt.
74’
Auswechslung
Loading...
Nils Petersen
Nils Petersen
Michael Gregoritsch
Michael Gregoritsch
Freiburgs Torschütze Michael Gregoritsch darf Feierabend machen. Dafür schickt Christian Streich mit Nils Petersen den Superjoker der Bundesliga auf den Rasen.
72’
Der letzte richtige Dortmunder Torschuss liegt mehr als eine Viertelstunde zurück. Seither tut sich da nichts mehr, die Borussen finden keine Lücken. Zugleich hält Freiburg überaus aktiv dagegen, hält das Geschehen so vom eigenen Tor fern.
70’
Auswechslung
Loading...
Youssoufa Moukoko
Youssoufa Moukoko
Donyell Malen
Donyell Malen
Aufseiten der Gäste steht der nächste frische Spieler bereit. Youssoufa Moukoko soll Donyell Malen ersetzen.
69’
In Folge einer Freiburger Ecke spielt Kiliann Sildialli von rechts direkt nach vorn in den Strafraum. Da steht Michael Gregoritsch ganz frei und scheitert mit dem Rechtsschuss aus der Drehung an Gregor Kobel. Doch wieder ist das Abseits.
67’
Gelbe Karte
Loading...
Nico Schlotterbeck
Nico SchlotterbeckDortmund
Resolut geht Nico Schlotterbeck in den Zweikampf mit Ritsu Doan und vertikutiert nebenbei den Rasen. Christian Streich ist mit dem Einsatz seines Ex-Schützlings nicht einverstanden. Der Unparteiische übrigens auch nicht - der zieht Gelb.
65’
Nach einer Kopfballablage von Michael Gregoritsch kommt Roland Sallai halblinks in der Box zum Linksschuss. Einmal mehr greift sich Gregor Kobel das Spielgerät.
64’
Auswechslung
Loading...
Jamie Bynoe-Gittens
Jamie Bynoe-Gittens
Thorgan Hazard
Thorgan Hazard
Edin Terzic justiert weiter nach, nimmt Thorgan Hazard aus dem Spiel, um Jamie Bynoe-Gittens bringen zu können.
64’
Und die Hausherren schaffen es links in den Sechzehner. Aus spitzem Winkel zieht Michael Gregoritsch ab, scheitert an Gregor Kobel. Dann geht ohnehin die Fahne hoch - Abseits.
62’
Damit gestaltet sich die Partie nun wieder offener. Freiburg schafft es, den zwischenzeitlich überlegenen BVB wieder einzubremsen. Der Sport-Club wird selbst kreativ.
60’
Gelbe Karte
Loading...
Jude Bellingham
Jude BellinghamDortmund
Wegen eines Fouls an Roland Sallai holt sich Jude Bellingham die Gelbe Karte ab.
59’
Nun erkennen die Freiburger, dass sie mehr tun müssen. Die Gastgeber schwimmen sich wieder frei und sind dann auch tatsächlich in der Lage, sich in des Gegners Hälfte zu halten
57’
Dortmund wird dominanter, setzt sich immer hartnäckiger in der gegnerischen Hälfte fest. Jetzt segelt eine Flanke von der rechten Seite in den Sechzehner, findet dort aber keinen Abnehmer.
55’
So probiert es Mahmoud Dahoud auf eigene Faust. Nach einem Antritt bewegt sich der Mittelfeldspieler durchs Zentrum dem Strafraum entgegen und setzt dann einen Distanzschuss mit dem rechten Fuß ab. Der Ball zischt ganz knapp am linken Pfosten vorbei.
53’
Zu Ende gespielt bekommen es die Dortmunder gleich recht nicht. Aber die Westfalen sind bemüht, suchen nach Mitteln und Wegen.
51’
Freiburg beschäftigt den BVB sehr gut. Mitunter stören die Breisgauer schon den gegnerischen Spielaufbau. Aktuell können sich die Borussen nur schwer entfalten.
48’
Nun treten die Gäste wieder in Erscheinung, greifen über rechts an. Da ist Marius Wolf gleich involviert. Halbrechts an der Strafraumgrenze ist dann Endstation.
46’
Freiburg marschiert gleich wieder nach vorn. Nach einer Flanke von Roland Sallai kommt Michael Gregoritsch zum Kopfball, kann dem aber nicht genügend Fahrt mitgeben.
46’
Ohne personelle Veränderungen schickt Christian Streich seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.
46’
Anpfiff
Jetzt rollt der Ball wieder im Europa-Park-Stadion.
46’
Auswechslung
Loading...
Marius Wolf
Marius Wolf
Thomas Meunier
Thomas Meunier
Edin Terzic wechselt zur Pause. Thomas Meunier bleibt in der Kabine. Dafür spielt fortan Marius Wolf.
Halbzeitbericht
Nach 45 Minuten führt der SC Freiburg im Heimspiel gegen Borussia Dortmund mit 1:0. Obwohl die größeren Spielanteile für die Gäste sprechen, ist das Zwischenresultat nicht unverdient. Die Breisgauer leisteten einen sehr aktiven Beitrag zu dieser Partie, verzeichneten 7:6 Torschüsse und hatten auch die gefährlicheren Aktionen. Die Hausherren blieben nach dem Tor dran, befanden sich da also in ihrer besten Phase. Dennoch hat der BVB beweisen, dass mit ihm heute noch zu rechnen ist. Die Schwarz-Gelben haben längst erkundet, wo das gegnerische Tor steht, müssen einfach nur entschlossener und präziser abschließen. Noch ist hier gar nichts entschieden. Da dürfte von beiden Seiten noch eine Menge kommen.
45’ +1
Halbzeit
Dann bittet Schiedsrichter Tobias Welz die Akteure zur Pause in die Kabinen.
45’
Über die linke Seite nähern sich die Dortmunder dem Sechzehner, ziehen zur Mitte. Nach einem Doppelpass mit Thorgan Hazard schießt Jude Bellingham mit dem rechten Fuß. Wieder steht Mark Flekken richtig und hält.
43’
Dann greifen die Freiburger über rechts an. Die flache Hereingabe trifft Michael Gregoritsch mit dem rechten Fuß nicht voll. Roland Sallai erkennt das etwas zu spät und erwischt den Ball folglich nicht mehr, der am linken Pfosten vorbei trudelt.
41’
Dennoch verspürt der Sport-Club jetzt viel Rückenwind. Die Jungs von Christian Streich suchen weiter den Weg nach vorn. Drei Ecken in Serie sind das Ergebnis. Dann kommt Vincenzo Grifo halblinks in der Box zum Schuss. Dem steht ausgerechnet Mannschaftskamerad Michael Gregoritsch im Weg.
38’
Dortmund bemüht sich gleich um eine Reaktion. Der Schussversuch eben von Thomas Meunier war noch untauglich. Jetzt wird Anthony Modeste von Mahmoud Dahoud gefunden. Zentral im Sechzehner schießt der französische Stürmer rechts am Tor vorbei.
35’
Tor für Freiburg
Loading...
1:0
Michael Gregoritsch
Michael GregoritschVorlage Matthias Ginter
Tooooor! SC FREIBURG - Borussia Dortmund 1:0. Die nachfolgende Ecke führen die Hausherren kurz aus. Vincenzo Grifo legt ab zu Christian Günter. Dessen Flanke findet auf Höhe des zweiten Pfostens das Haupt von Matthias Ginter. Dessen Kopfball landet halblinks am Torraum bei Michael Gregoritsch. Ganz überlegt setzt dieser seine Kopfballbogenlampe ins lange Eck. Für den Neuzugang aus Augsburg ist es der zweite Saisontreffer.
34’
Den fälligen Freistoß aus dem linken Halbfeld zieht Vincenzo Grifo mit dem rechten Fuß direkt oben aufs kurze Eck. Gregor Kobel passt auf und lenkt die Kugel zur Ecke um den Pfosten.
33’
Gelbe Karte
Loading...
Thomas Meunier
Thomas MeunierDortmund
Bei einem langen Ball der Freiburger sucht Roland Sallai den Kontakt mit Thomas Meunier. Das klappt und führt zum Foul des Dortmunders. Es gibt die erste Gelbe Karte des Abends.
31’
Nach einem leichten Ballverlust der Freiburger am Sechzehner inszeniert Raphael Guerreiro einen Doppelpass mit Jude Bellingham und hat dann rechts in der Box Platz. Die Flanke gerät aber etwas zu hoch. Da kommt Anthony Modeste nicht gezielt zum Kopfball.
28’
Beide Mannschaften tun sich schwer, ihre im Ansatz vielversprechenden Bemühungen zum Ende zu bringen. Die Torhüter haben gerade nichts zu tun.
26’
Jetzt wird mal kurz durchgeatmet. Freiburg führt in dieser Phase den Ball, spielt allerdings nicht ganz so zielstrebig nach vorn.
23’
Freiburg startet sofort den Gegenangriff. Roland Sallai treibt den Ball nach vorn, schließt in halbrechter Position selbst aus der Distanz ab. Der Rechtsschuss fliegt rechts am Gehäuse von Gregor Kobel vorbei.
22’
Erstmals finden die Dortmunder Anthony Modeste halblinks im Sechzehner. Nach einem Doppelpass mit Marco Reus schießt der neu verpflichtete Stürmer mit dem linken Fuß und scheitert an Mark Flekken.
20’
Insgesamt ist der BVB häufiger am Ball, die Partie gestaltet sich derzeit aber sehr offen und ausgeglichen. Beide Mannschaften wirken aktiv - auch wenn es hinsichtlich der Abschlusshandlungen überschaubar bleibt.
17’
Über links spielt Vincenzo Grifo einen flachen Ball steil, schickt Christian Günter ins Tempo. Dieser ist bereits im Sechzehner, passt flach in die Mitte. Der aufmerksame Gregor Kobel fängt den Ball mit dem Fuß ab.
15’
Nach einem Foul von Matthias Ginter an Donyell Malen gibt es einen Freistoß für die Borussia aus Nähe des linken Strafraumecks. Marco Reus zieht diesen mit dem rechten Fuß direkt aufs Tor. Erneut fängt Mark Flekken ohne Mühe.
12’
Nun gibt es den ersten Eckstoß dieser Begegnung. Den führt Donyell Malen für den BVB auf der linken Seite aus. Die Hereingabe findet auf den Schädel von Jude Bellingham, der seinen Kopfball nicht genug gedrückt bekommt.
11’
Maximilian Eggestein feuert aus der zweiten Reihe. Der Rechtsschuss aus halbrechter Position stellt Gregor Kobel nicht vor Probleme. Der Dortmunder Keeper steht richtig und fängt die Kugel.
10’
Nach einer guten Drehung verschafft sich Jude Bellingham Raum, spielt dann einen Außenristpass durch die Mitte auf Marco Reus. Am Sechzehner bleibt dieser dann hängen.
9’
Christian Günter wird links in den Strafraum geschickt. Fast von der Grundlinie zieht der Freiburger Kapitän den Ball flach zur Mitte. Dort fängt Mats Hummels die Hereingabe ab.
7’
Dann patzen die Freiburger im Spielaufbau. Jude Bellingham spielt sofort in die Spitze. Den hohen Ball kann Anthony Modeste nicht verarbeiten. Umgehend ergibt sich für den Sport-Club ein Umschaltmoment. Der verpufft aber schnell.
6’
Im weiteren Verlauf neutralisieren sich beide Mannschaften. Das Geschehen spielt sich zwischen den Strafräumen ab.
4’
Dann kommt es zum ersten Abschluss. Kurz vor dem Sechzehner zieht Donyell Malen mit dem rechten Fuß ab. Der Schuss gerät zu mittig und wird von Mark Flekken locker gefangen.
3’
Nun erlangt auch der BVB seine Spielanteile, betätigt sich ausgiebig am Ball. Erstmals findet man nun den Weg in die Box. Das Intermezzo ist aber nur von kurzer Dauer.
2’
Zunächst tasten sich beide Mannschaften behutsam ab. Dann streben die Hausherren erste konstruktive Akzente an. Noch bleibt ein zielgerichtetes Ende der Bemühungen aus.
1’
Anpfiff
Soeben ertönt der Anpfiff, die Gäste stoßen an.
Vor Beginn
Kurz vor Spielbeginn blicken wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Tobias Welz. Dem ehemaligen FIFA-Referee gehen die Assistenten Jonas Weickenmeier und Dr. Jan Neitzel-Petersen zur Hand. Als vierter Offizieller verrichtet Michael Bacher seinen Dienst zwischen den Trainerbänken.
Vor Beginn
Mit Blick auf die bisherige Bilanz stehen erst sechs Pflichtspielsiege für Freiburg zu Buche - für Dortmund sind es 29. Zwei davon fuhren die Breisgauer in den letzten beiden Heimspielen gegen den BVB ein (jeweils 2:1). Drei Partien ist der Sport-Club zu Hause nun ungeschlagen, da kommt noch ein 2:2 hinzu. Der letzte Sieg der Borussen geht auf April 2019 zurück (4:0) und der passierte noch im Dreisamstadion.
Vor Beginn
Dortmund löste die Pokalaufgabe beim TSV 1860 München routiniert (3:0). Am vergangenen Wochenende wartete dann gleich ein herausfordernder Gegner in der Liga. Am Ende behielt der Vizemeister im Duell der Champions-League-Teilnehmer gegen Bayer 04 Leverkusen knapp und auch mit etwas Glück die Oberhand (1:0).
Vor Beginn
Beide Vereine sind erfolgreich in die neue Saison gestartet. Zwar taten sich die Freiburger im DFB-Pokal beim 1. FC Kaiserslautern schwer, gewannen erst nach Verlängerung mit 2:1, doch der Auftakt in der Bundesliga lief umso besser. In Augsburg brausten die Breisgauer mit einem 4:0-Sieg auf den 2. Platz der Tabelle. Der Europa-League-Teilnehmer und Sechste der Vorsaison findet sich also gleich wieder in den oberen Gefilden der Bundesliga ein.
Vor Beginn
Mit Blick auf Neuverpflichtungen gab es in dieser Woche einzig beim BVB etwas zu vermelden. Die Westfalen reagierten auf den langfristigen Ausfall von Sebastien Haller (Chemotherapie), holten Anthony Modeste vom 1. FC Köln und statteten diesen mit einem Einjahresvertrag aus. Zugleich setzte der Klub seinem Talent Youssoufa Moukoko damit erneut einen erfahrenen Stürmer vor die Nase.
Vor Beginn
Zwei Umstellungen gibt es aufseiten der Gäste. Anstelle von Youssoufa Moukoko (Bank) und Karim Adeyemi (verletzt) rücken Thorgan Hazard und Neuzugang Anthony Modeste in die Dortmunder Anfangsformation.
Vor Beginn
Für Borussia Dortmund stehen anfangs folgende elf Akteure auf dem Rasen: Kobel - Meunier, Hummels, Schlotterbeck, Guerreiro - Bellingham, Dahoud - Hazard, Reus, Malen - Modeste.
Vor Beginn
Im Vergleich zum vergangenen Wochenende belässt Christian Streich seine Startelf vollkommen unverändert. Auch die Freiburger Bank präsentiert sich in identischer Besetzung.
Vor Beginn
Gleich mit Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Abends und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Der SC Freiburg geht die heutige Aufgabe in dieser Besetzung an: Flekken - Sildillia, Ginter, Lienhart, Günter - Eggestein, Höfler - Doan, Sallai, Grifo - Gregoritsch.
Vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 2. Spieltages zwischen dem SC Freiburg und Borussia Dortmund.
HeimFreiburg4-2-3-1
28Ginter38Gregoritsch26Flekken3Lienhart30Günter22Sallai27Höfler8Eggestein32Grifo42Doan25Sildillia20Modeste13Raphaël Guerreiro15Hummels8Dahoud11Reus10Hazard4Schlotterbeck21Malen24Meunier1Kobel22Bellingham
GastDortmund4-2-3-1
Loading...

Wechsel

Loading...
84’
Kyereh
Doan
84’
Weißhaupt
Grifo
74’
Petersen
Gregoritsch
76’
Brandt
Dahoud
70’
Moukoko
Malen
64’
Bynoe-Gittens
Hazard
45’
Wolf
Meunier

Ersatzbank

Benjamin Uphoff (Tor)SchlotterbeckGuldeSiquetJeongKeitel
Alexander Meyer (Tor)CoulibalyÖzcanCanPasslack

Trainer

Christian Streich
Edin Terzic
Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Union
752015:4+1117
2
Loading...
Dortmund
75029:7+215
3
Loading...
Freiburg
742110:5+514
4
Loading...
Hoffenheim
741212:7+513
5
Loading...
Bayern
733119:6+1312
6
Loading...
Gladbach
733110:5+512
7
Loading...
Frankfurt
732214:13+111
8
Loading...
Mainz
73227:10-311
9
Loading...
Köln
724111:8+310
10
Loading...
Bremen
723213:12+19
11
Loading...
Augsburg
73045:10-59
12
Loading...
Leipzig
72239:12-38
13
Loading...
Hertha
71337:9-26
14
Loading...
Schalke
71338:14-66
15
Loading...
Leverkusen
71249:12-35
16
Loading...
Stuttgart
70527:10-35
17
Loading...
Wolfsburg
71245:12-75
18
Loading...
Bochum
70165:19-141
Champion League
Europa League
Europa League (Quali)
Relegation Abstieg
Absteiger

News