Bundesliga

TORSCHÜTZEN

0 : 1
56’Omar MarmoushOmar Marmoush
WettbewerbBundesliga
Runde25. Spieltag
Anstoß18.03.2023, 15:30
StadionMHPArena
SchiedsrichterDr. Felix Brych
Zuschauer44.900

Saisonverlauf

19.20.21.22.23.24.25.26.27.28.29.30.31.32.33.34.33333333333333321111121213131314141414131212121225.26.27.28.29.30.31.32.33.34.333333333213141414141312121212
Stuttgart
Wolfsburg
Nach Spielende
Vielen Dank für Ihr Mitlesen, wir wünschen an dieser Stelle einen angenehmen Samstagabend.
Nach Spielende
Heute Abend geht es direkt weiter mit dem Abendspiel. Ab 18:30 Uhr empfängt der BVB den Effzeh aus Köln. Wir berichten wie gewohnt im Liveticker.
Nach Spielende
Für sie geht es nach der Länderspielpause samstags zu Hause gegen den FC Augsburg, während der VfB parallel bei Union Berlin ran muss.
Nach Spielende
Die Rote Laterne wandert somit nach Stuttgart, denn die Konkurrenz konnte heute punkten. Die Wölfe stehen dagegen mindestens für eine Nacht vor Mainz 05 auf Rang 7 in der Tabelle.
Nach Spielende
Bittere Pleite für den VfB, der über weite Strecken nicht nur mitgehalten, sondern vor allem im zweiten Abschnitt das aktivere Team war. Allerdings reicht es nicht aus den Ball schön in der eigenen Hälfte laufen zu lassen, es fehlt den Schwaben ganz vorne einfach momentan an Durchschlagskraft. Die besitzen die Wölfe, die eine solide Auswärtsvorstellung zeigten und souverän ihr Spiel durchzogen.
90’ +6
Abpfiff
Dann ist Schluss in Stuttgart.
90’ +5
Auf der Gegenseite spielen die Gäste im letzten Drittel die Uhr runter. Richtung Tor zieht es die Wölfe nicht mehr und so freuen sie sich für einen Einwurf weit in der Stuttgarter Hälfte.
90’ +4
Die Gäste stehen aber nach wie vor defensiv stabil und überstehen auch diesen Standard.
90’ +3
Nochmal Eckstoß für den VfB und Bredlow rückt schon mit auf.
90’ +2
Der VfB rennt weiter an, viel geht über die rechte Seite, doch die Defensive der Gäste hält. Paredes haut sich gerade dazwischen und schlägt den Ball weg.
90’
Fünf Minuten werden nachgespielt.
88’
Auswechslung
Loading...
Luca Pfeiffer
Luca Pfeiffer
Genki Haraguchi
Genki Haraguchi
Labbadia bringt noch Angreifer Luca Pfeiffer für Genki Haraguchi.
88’
Bornauw steht nur wenige Meter von Millot entfernt, dreht sich vom Ball weg und versucht den Arm aktiv wegzuhalten. Die Hand ist hinter dem Körper und der Ball berührt auf Brusthöhe den Oberarm des Verteidigers. Als neutraler Beobachter findet man sicherlich sowohl Argumente für ein strafbares Handspiel als auch dagegen. Somit liegt keine klare Fehlentscheidung des Unparteiischen vor und daher gibt es auch keinen Videobeweis.
87’
Schiedsrichter Dr. Felix Brych zeigt Weiterspielen an, hat in der Unterbrechung danach aber kurz Funkkontakt nach Köln. Letzten Endes bleibt es aber dabei - kein Strafstoß für den VfB und das kann man nachvollziehen.
86’
Dann ein Aufschrei! Bornauw soll mit dem Arm einen Schuss von Millot im Sechzehner aufgehalten haben.
86’
Der VfB belagert momentan den Strafraum der Gäste, allerdings fehlt die finale Durchschlagskraft.
83’
Nächste Standardmöglichkeit für den VfB. Sosa bringt den Ball aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner, aber Casteels ist hellwach, kommt weit raus und schnappt sich das runde Leder.
82’
Auswechslung
Loading...
Jonas Wind
Jonas Wind
Omar Marmoush
Omar Marmoush
...und Jonas Wind kommt für Omar Marmoush.
81’
Auswechslung
Loading...
Sebastiaan Bornauw
Sebastiaan Bornauw
Paulo Otávio
Paulo Otávio
Letzter Doppelwechsel bei den Wölfen. Sebastian Bornauw ersetzt den angeschlagenen Paulo Otavio...
80’
Lautes Pfeifkonzert von Seiten der Stuttgarter, weil Otavio recht lange behandelt werden muss, nachdem er sich vertreten hat.
77’
Die Stuttgarter spielen sich über die rechte Seite nach vorne. Aus der Spielertraube heraus tankt sich Millot plötzlich durch, zieht zum Sechzehner und an dessen Eck mit links ab. Casteels taucht aber rechtzeitig ab und krallt sich den Ball, der in Richtung des langen Ecks unterwegs war.
76’
Auswechslung
Loading...
Josuha Guilavogui
Josuha Guilavogui
Felix Nmecha
Felix Nmecha
Nächster Wechsel bei den Gästen. Guilavogui ersetzt Felix Nmecha für die letzte Viertelstunde.
73’
Die Hausherren erhöhen zunehmend das Risiko. Der VfB versucht sich die Wölfe zurechtzulegen, muss dabei aber gehörig auf die Konter der Gäste aufpassen.
71’
Coulibaly mit dem Dribbling am rechten Sechzehnmetereck, aber am Ende bleibt Otavio stabil und blockt seine Hereingabe.
70’
Ecke für die Gäste von rechts, doch auch in diesem Fall stehen die Stuttgarter gut. Anton klärt per Kopf am ersten Pfosten.
67’
Die vier Neuen beim VfB sorgen gleich für mehr Aktivität der Hausherren.
64’
Erneut liegt der Ball im Kasten hinter Bredlow, doch diesmal können die Stuttgarter durchatmen, denn Marmoush als Zuspieler stand zuvor deutlich im Abseits.
62’
Auswechslung
Loading...
Josha Vagnoman
Josha Vagnoman
Waldemar Anton
Waldemar Anton
...Josha Vagnoman für Waldemar Anton,...
62’
Auswechslung
Loading...
Tanguy Coulibaly
Tanguy Coulibaly
Gil Dias
Gil Dias
Da kommen auch direkt die Veränderungen, die Labbadia von außen vornehmen kann. Tanguy Coulibaly kommt für Gil Dias,...
61’
Auswechslung
Loading...
Enzo Millot
Enzo Millot
Atakan Karazor
Atakan Karazor
...und Enzo Millot für Atakan Karazor neu in die Partie.
61’
Auswechslung
Loading...
Tiago Tomás
Tiago Tomás
Chris Führich
Chris Führich
...Tiago Tomas für Chris Führich,...
60’
Reagieren müsste eigentlich Labbadia auf der Gegenseite.
58’
Auswechslung
Loading...
Kevin Paredes
Kevin Paredes
Jakub Kaminski
Jakub Kaminski
...und Kevin Paredes kommt für Aktivposten Jakub Kaminski neu in die Partie.
58’
Auswechslung
Loading...
Ridle Baku
Ridle Baku
Patrick Wimmer
Patrick Wimmer
Wölfe-Coach Kovac bringt frische Kräfte. Ridle Baku ersetzt Patrick Wimmer...
57’
Warum die Stuttgarter beim Gegentor so passiv blieben, wissen wohl nur sie selbst.
56’
Tor für Wolfsburg
0:1
Loading...
Omar Marmoush
Omar MarmoushVorlage Yannick Gerhardt
Toooooor! VfB Stuttgart - VFL WOLFSBURG 0:1. Marmoush trifft gegen seinen Ex-Klub! Gerhardt gewinnt im Mittelfeld sein Kopfballduell gegen Karazor und so landet der Ball bei Marmoush, der einfach mal anzieht. Endo und Karazor kommen nicht mehr hinterher und der Ägypter fasst sich aus knapp 18 Metern ein Herz und zieht mit rechts ab. Ito will noch klären, wird aber getunnelt und Bredlow ist im Kasten des VfB machtlos. Das Leder schlägt rechts ein - strammer Schuss!
55’
Der Standard von der linken Seite sorgt für keinerlei Gefahr.
54’
Wie zuvor auf der Stuttgarter Seite klärt nun Lacroix für die Wölfe gegen Endo, der auf den Kopfball am linken Pfosten lauerte.
53’
Die Hereingabe von Wimmer landet am ersten Pfosten, wo VfB-Keeper Bredlow aber zur Stelle ist und den Ball aufnehmen kann. Bredlow versucht dann das Spiel schnell zu machen, doch seine Mannschaftskollegen rücken nicht schnell genug nach vorne.
52’
Dias klärt an der Grundlinie auf der linken Seite gegen den aufgerückten Otavio zur Ecke.
49’
Beide Teams lassen es nach der Pause etwas gemächlicher angehen wie noch im ersten Abschnitt.
47’
Die bringt nichts ein ...
46’
Fischer setzt Marmoush über die rechte Seite schön in Szene. Die halbe Stuttgarter Hintermannschaft spekuliert auf eine Abseitsstellung des Angreifers, nur Ito geht nach und klärt dann auch zur Ecke.
46’
Weiter geht es!
Halbzeitbericht
Kurzweilige erste Hälfte in Stuttgart. Die beiden Mannschaften suchen Lösungen für die Offensive und spielen stringent nach vorne, teilweise wirkt es wie ein offener Schlagabtausch, zumindest im Mittelfeld. Die Gäste wirken dabei insgesamt etwas runder und hatten nach einer Viertelstunde auch die größte Chance durch Kaminski. Der VfB ist allerdings ebenfalls gut in der Partie, ohne sich jedoch die ganz klaren Torchancen zu erspielen.
45’ +1
Halbzeit
Dann ist schon Pause in Stuttgart!
44’
Nmecha nochmal mit einem Abschluss! Dem 22-Jährigen fällt am rechten Strafraumeck der Ball vor die Füße, weil Ito die Kugel um Duell mit Wimmer nicht geklärt bekommt. Der Rechtsschuss fliegt dann aber doch ein paar Meter über das Tor.
41’
Der verpufft aber, nach dem Flankenversuch von Sosa, der sicherlich schon bessere Hereingaben produziert hat. Lacroix kann mit dem Kopf klären und die Wölfe erobern den zweiten Ball.
40’
Nmecha und Arnold treiben den Ball aus dem Mittelfeld mal wieder nach vorne, aber im letzten Drittel bleibt Gerhardt dann an Anton hängen und der VfB fährt auf seiner Seite einen Konter.
39’
Viele, kleinere Unterbrechungen jetzt in den letzten Minuten.
36’
Der Auftritt der Gastgeber lässt bislang nicht darauf schließen, dass der VfB mit 20 Punkten nach 24 Spielen seine drittschwächste Bundesliga-Saison spielt. Nur beim geteilten Vereinsnegativrekord in der Bundesliga (2018/19 und 2021/22) hatten die Schwaben nach 24 Bundesliga-Partien noch weniger Zähler (je 19) auf dem Konto (2013/14 und 2014/15 auch je 20).
33’
Führich kommt in aussichtsreicher Position halb links vor dem Strafraum an den Ball, dribbelt sich dann aber fest und muss über die letzte Kette neu aufbauen.
31’
Die erste halbe Stunde ist vorbei und beide Teams sorgen für ein ansehnliches Spiel, gehen sie doch mit viel Tempo zu Werke.
30’
Erneut gibt es eine Ecke für die Gäste. Wimmer bringt sie von links Richtung Strafstoßpunkt, wo Felix Nmecha seinen Kopfball aber deutlich zu hoch ansetzt.
27’
Dann geht es erneut schnell. Kaminski holt sich die Kugel von Dias und tankt sich durch das Mittelfeld. Dias ist aber schnell wieder hinten und bügelt seinen Fehler vorne selbst wieder aus. Sehenswerte Grätsche vom Portugiesen!
26’
Erste Ecke für die Hausherren. Sosa bringt sie von links in den Sechzehner, aber die Wölfe können zunächst klären.
24’
Anton setzt sich von der rechten Seite kommend schön gegen Arnold und van de Ven durch, greift im gegnerischen Sechzehner aber Kaminski im Kampf um den Ball an die Schulter und so gibt es zu Recht Freistoß für die Wolfsburger.
22’
Im Gegenpressing stehen die Gäste weiterhin sehr hoch und agieren zunächst Man gegen Mann.
20’
Dann liegt Marmoush im Mittelfeld auf dem Boden und muss behandelt werden. Der Ägypter scheint im Luftduell einen Ellenbogen abbekommen zu haben. Es geht aber schnell weiter.
17’
Im Gegenzug beinahe die Führung für die Gäste! Gerhardt steckt im Mittelfeld durch auf Kaminski und der Pole ist frei durch. Von links zieht er in den Strafraum und auf das Tor von Bredlow, der sich für das Zurücklaufen entscheidet und im letzten Moment noch seine linke Hand hoch bekommt, als Kaminski, bedrängt vom anfliegenden Mavropanos, mit rechts ins lange Eck schieben will!
16’
Und Dias ist es auch, der die erste gefährlich Aktion hat! Nach einer Hereingabe von Führich von der linken Seite kommt Dias bei der zweiten Welle an den Ball und schließt von der rechten Strafraumecke mit links ins kurze Eck ab. Casteels hat allerdings freie Sicht und taucht rechtzeitig ab.
15’
Dann aber mal ein langer Ball von Silas aus der eigenen Hälfte auf Dias, dessen Schussversuch aber an der Strafraumkante von van de Ven geblockt wird.
14’
Die Zuschauer machen auf alle Fälle ordentlich Alarm im Schwabenland während es auf dem Feld noch etwas ruhiger zugeht. Die Gäste haben zunächst viel den Ball und lassen ihn durch ihre Reihen laufen.
12’
Haraguchi probiert es nach einer Ablage von Mavropanos von der rechten Seite mal aus der Distanz, doch sein Schuss aus knapp 23 Metern halbrechter Position geht deutlich drüber.
10’
Haraguchi verliert auf der anderen Seite den Ball im Mittelfeld gegen Arnold, weil er ins Dribbling geht statt auf Führich oder Silas zu verlagern.
9’
Gelbe Karte
Loading...
Atakan Karazor
Atakan KarazorStuttgart
Und Brych muss frühzeitig in seine Bruttasche greifen. Atakan Karazor grätscht weit in der gegnerischen Hälfte Felix Nmecha ab. Die Entscheidung kann man nachvollziehen, war das Tackling völlig unnötig in dieser Zone des Feldes.
8’
Die Partie wird im Übrigen geleitet von Dr. Felix Brych. Ihm assistieren Mark Borsch und Stefan Lupp an den Linien, Vierter Offizieller ist Benjamin Cortus. Als Video-Assistent agiert Günter Perl mit Unterstützung von Philipp Hüwe.
5’
Die Hereingabe von Wimmer klärt der VfB aber ohne Probleme.
4’
Der Grieche ist es auch der im Duell gegen Kaminski in der linken Hälfte des Sechzehners zur ersten Ecke klärt.
3’
Arnold mit einer ersten Hereingabe von der linken Seite aus dem Halbfeld. Mavropanos passt aber auf und klärt per Kopf an der Strafraumkante.
2’
Die Stuttgarter spielen heute übrigens in einem Sondertrikot ganz in schwarz mit einem bunten Brustring statt dem gewohnten roten Brustring. Damit möchten sie auf Vielfalt und Diversität aufmerksam machen. Gutes Zeichen!
1’
Anpfiff
Dann geht es auch schon los, der Ball rollt!
Vor Beginn
Die Mannschaften stehen gleich bereit in der Mercedes-Benz-Arena, bei frühlingshaften Temperaturen.
Vor Beginn
Bei den Gästen läuft es vor allem auswärts. In dieser Bundesliga-Saison gewannen die Wölfe bereits fünfmal in der Fremde und holten auswärts 18 Punkte - damit steht der VfL bereits jetzt bei genauso vielen Auswärtssiegen und Punkten wie in der kompletten Vorsaison.
Vor Beginn
Das Aufeinandertreffen in der Hinserie entschieden die Wölfe mit 3:2 für sich. Gerhardt sorgte in der Nachspielzeit für den erlösenden Treffer und Kovacs erstem Heimsieg als Wölfe-Coach.
Vor Beginn
Auf der Gegenseite tritt der VfL seit geraumer Zeit auf der Stelle. Aus den letzten sieben Ligapartien resultierte nur ein Sieg (2:0 in Köln vor drei Wochen). Die Elf von Niko Kovac muss nach den beiden Unentschieden gegen Frankfurt und Union schnell wieder dreifach punkten, soll Europa noch ein realistisches Ziel bleiben. Hoffnung machen die letzten beiden Auftritte, ging es doch in beiden Spielen gegen direkte Konkurrenten im Kampf um die europäischen Plätze.
Vor Beginn
Nach dem ersten Sieg in der Liga unter Neu-Coach Labbadia Mitte Februar zu Hause gegen Köln (3:0) war die Hoffnung auf eine Trendwende bei den Schwaben mit Blick auf die sonst guten Auftritte zunächst berechtigt. Nach einem Punkt aus drei Spielen in der Folge konnte sich der VfB aber erneut nichts von seinen umkämpften Auftritten kaufen. Entsprechend schrill läuten die Alarmglocken im Schwabenland, wo es bekanntlich schnell ruppig werden kann, wenn die nötigen Erfolge nicht bald eingefahren werden. Vor allem nachdem die lange Zeit abgeschriebenen Schalker wieder zurück sind im Kampf um den Klassenerhalt.
Vor Beginn
Die Wölfe stehen mit 35 Punkten momentan auf Rang 8 mit fünf Punkten Rückstand auf den 6. Platz, der sicher für das europäische Geschäft reichen würde. Die gastgebenden Schwaben rangieren dagegen aktuell auf dem Relegationsplatz. Mit 20 Punkten sind Hertha (21 Punkte) und Bochum (22) zwar nicht weit entfernt, allerdings lauern hinter dem VfB die Schalker (punktgleich) und auch Hoffenheim (19). Es ist verdammt eng im Tabellenkeller!
Vor Beginn
Bei den Gästen beginnen somit Lacroix, Arnold, Wimmer und Kaminski für Bornauw, Guilavogui, Svanberg, Wind (alle Bank).
Aufstellung
Loading...

AUFSTELLUNG

Stuttgart - Wolfsburg
Loading...
33

Bredlow

2

Anton

3

Endo

5

Mavropanos

14

Katompa Mvumpa

16

Karazor

17

Haraguchi

21

Ito

22

Führich

24

Sosa

31

Gil Dias

1

Casteels

2

Fischer

4

Lacroix

5

van de Ven

6

Paulo Otávio

16

Kaminski

22

Nmecha

27

Arnold

31

Gerhardt

33

Omar Marmoush

39

Wimmer

Taktische Aufstellung
Vor Beginn
Sein Gegenüber Niko Kovac versucht es ebenfalls im 4-3-3 mit: Casteels - Fischer, Lacroix, van de Ven, Otavio - F. Nmecha, Arnold, Gerhardt - Wimmer, Marmoush, Kaminski.
Vor Beginn
Im Vergleich zum 1:1 in Frankfurt am letzten Samstag bringt Bruno Labbadia mit Silas und Führich für Tomas und Perea (beide Bank) zwei Neue ins Team.
Vor Beginn
Blicken wir direkt auf die Aufstellungen. Bruno Labbadia schickt folgende Elf im 4-3-3 auf das Feld: Bredlow - Anton, Mavropanos, Ito, Sosa - Endo, Karazor, Haraguchi - Dias, Silas, Führich.
Vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 25. Spieltages zwischen dem VfB Stuttgart und dem VfL Wolfsburg.
HeimStuttgart4-3-3
5Mavropanos31Gil Dias2Anton17Haraguchi33Bredlow24Sosa16Karazor3Endo14Katompa Mvumpa22Führich21Ito22Nmecha1Casteels6Paulo Otávio31Gerhardt27Arnold33Omar Marmoush16Kaminski4Lacroix2Fischer39Wimmer5van de Ven
GastWolfsburg4-2-3-1
Loading...

Wechsel

Loading...
88’
Pfeiffer
Haraguchi
62’
Vagnoman
Anton
62’
Coulibaly
Gil Dias
61’
Tiago Tomás
Führich
61’
Millot
Karazor
82’
Wind
Omar Marmoush
81’
Bornauw
Paulo Otávio
76’
Guilavogui
Nmecha
58’
Baku
Wimmer
58’
Paredes
Kaminski

Ersatzbank

Florian Müller (Tor)ZagadouEgloffPerea
Pavao Pervan (Tor)CozzaSvanbergAmbros

Trainer

Bruno Labbadia
Niko Kovac
Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Bayern
34218592:38+5471
2
Loading...
Dortmund
34225783:44+3971
3
Loading...
Leipzig
34206864:41+2366
4
Loading...
Union
34188851:38+1362
5
Loading...
Freiburg
34178951:44+759
6
Loading...
Leverkusen
341481257:49+850
7
Loading...
Frankfurt
3413111058:52+650
8
Loading...
Wolfsburg
3413101157:48+949
9
Loading...
Mainz
3412101254:55-146
10
Loading...
Gladbach
3411101352:55-343
11
Loading...
Köln
3410121249:54-542
12
Loading...
Hoffenheim
341061848:57-936
13
Loading...
Bremen
341061851:64-1336
14
Loading...
Bochum
341051940:72-3235
15
Loading...
Augsburg
34971842:63-2134
16
Loading...
Stuttgart
347121545:57-1233
17
Loading...
Schalke
347101735:71-3631
18
Loading...
Hertha
34781942:69-2729
Champion League
Europa League
Europa League (Quali)
Relegation Abstieg
Absteiger
Loading...
Stuttgart
Wolfsburg
Loading...
0
Tore
1
2
Schüsse aufs Tor
3
12
Schüsse gesamt
9
504
Gespielte Pässe
384
84,92 %
Passquote
77,08 %
56,80 %
Ballbesitz
43,20 %
40,18 %
Zweikampfquote
59,82 %
10
Fouls / Handspiel
8
4
Abseits
2
3
Ecken
8