Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Formel E richtet Saisonfinale wohl in Berlin auf dem Tempelhofer Feld aus

Mehrere Rennen geplant  

Formel E richtet Saisonfinale wohl in Berlin aus

06.06.2020, 12:55 Uhr | sid, dpa, t-online

Formel E richtet Saisonfinale wohl in Berlin auf dem Tempelhofer Feld aus. Formel-E-Boliden in Berlin (Archivfoto): Bereits 2019 gastierte die Rennserie auf dem Flughafen Tempelhof. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Formel-E-Boliden in Berlin (Archivfoto): Bereits 2019 gastierte die Rennserie auf dem Flughafen Tempelhof. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Die Formel E beendet ihre Saison in Berlin. Das berichten zumindest mehrere Medien übereinstimmend. Demnach richtet die Rennserie auf dem ehemaligen Berliner Flughafen Tempelhof ihr Finale aus.

Die aufgrund der Corona-Krise unterbrochene Formel E-Saison soll laut übereinstimmenden Informationen von "Berliner Zeitung" und "Bild" vom 5. bis 12. August in Berlin zu Ende gebracht werden. Der Plan der Elektroauto-Serie sehe vor, ohne Zuschauer vier bis sechs Rennen auf dem früheren Flughafen Tempelhof stattfinden zu lassen.

Während die Stadtkurse, auf denen die Formel E ansonsten ihre WM-Läufe austrägt, nicht so lange abgesperrt werden können, bietet der stillgelegte Flughafen den Vorteil, dass die Aufbauten stehen bleiben könnten, ohne den öffentlichen Verkehr zu stören. Laut den Medienberichten sieht der Plan vor, mehrere Konfigurationen der einzelnen Rennen anzulegen, so dass die Fahrer auf verschiedenen Kursen unterwegs sind. Auch ein Nachtrennen soll geplant sein.

Formel-E-Pilot Günther: "Wäre cool, verschiedene Strecken zu fahren"

"Ich würde mich freuen, wenn die Saison in Berlin weitergehen sollte. Sollten wir mehrere Rennen dort austragen, wäre es cool, verschiedene Strecken-Konfigurationen zu fahren", wird BMW-Pilot Maximilian Günther zitiert.

Die Entscheidung über den Plan soll auf dem Motorsport World Council am 19. Juni fallen. Die Formel E hatte ihre Saison am 13. März ausgesetzt. Die geplanten ePrix in Paris (18. April), Seoul (3. Mai), Jakarta (6. Juni) und Berlin (21. Juni) wurden bereits abgesagt.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen sid und dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal