Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2021: Australischer Schwimmtrainer Dean Boxall rastet komplett aus


Nach Goldmedaille  

Schwimmtrainer rastet am Beckenrand komplett aus

26.07.2021, 09:07 Uhr
Olympia 2021: Australischer Schwimmtrainer Dean Boxall rastet komplett aus. Dean Boxall: der australische Schwimmtrainer freute sich sehr über den Erfolg seiner Schwimmerin. (Quelle: imago images/AAp)

Dean Boxall: Der australische Schwimmtrainer freute sich sehr über den Erfolg seiner Schwimmerin. (Quelle: AAp/imago images)

Nach dem Sieg seines australischen Schützlings freute sich Trainer Dean Boxall über den Sieg. Und wie: Der Australier schrie und tanzte, als hätte er selbst olympisches Gold gewonnen.

Beim Freistil-Finale über 400 Meter setzte sich im Duell zwischen US-Star Katie Ledecky und der australischen Herausforderin Ariarne Titmus die Australierin am Ende durch. Titmus besiegte die 15-malige Weltmeisterin Ledecky mit einem starken Schlussspurt in 3:56,69 Minuten.

Doch mindestens genauso spektakulär wie Titmus' Leistung im Becken war der Auftritt ihres Trainer Dean Boxall am Beckenrand. Nach dem Golderfolg konnte sich der Coach nicht mehr halten. Jubelte, schrie, packte das Geländer und tanzte. Der Ordner, welcher direkt neben ihm stand, wirkte etwas irritiert davon und nahm Sicherheitsabstand zu ihm ein.

Doch die Freude war nachvollziehbar: Boxall-Schützling Titmus legte im Finale eine Wahnsinns-Aufholjagd hin und verhinderte damit den sechsten Olympiasieg der US-Amerikanerin Ledecky – sehr zur Freude von Titmus und ihrem Trainer

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: