Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportOlympia 2022

Winterspiele in Peking - Nach heftigem Sturz: Freitag reist mit nach Peking


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoVermisste und Todesopfer auf FerieninselSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextPortugal: Stürmer-Legende gestorbenSymbolbild für einen TextTaiwan: China-Freunde gewinnen bei WahlSymbolbild für einen TextNasa-Kapsel stellt Entfernungsrekord aufSymbolbild für einen TextItalien: Pornostar tritt bei Wahl anSymbolbild für einen TextRTL-Show: Paare stehen festSymbolbild für einen TextFoto: Neymar zeigt geschwollenen FußSymbolbild für einen TextMargot Robbie spricht über NacktszeneSymbolbild für einen TextMann stürzt mit 4,9 Promille vom E-RollerSymbolbild für einen Watson TeaserKönig Charles überrascht mit BeschlussSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Nach heftigem Sturz: Freitag reist mit nach Peking

Von dpa
01.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Selina Freitag (M) gab nach ihrem Sturz auf der Mühlenkopfschanze Entwarnung.
Selina Freitag (M) gab nach ihrem Sturz auf der Mühlenkopfschanze Entwarnung. (Quelle: Arne Dedert/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zhangjiakou (dpa) - Skispringerin Selina Freitag ist nach einem heftigen Sturz beim Weltcup in Willingen mit zu den Olympischen Winterspielen nach Peking gereist.

Die 20-Jährige war Teil der Delegation, die am 1. Februar aus Frankfurt am Main in der chinesischen Hauptstadt ankam. Freitag gehört neben Katharina Althaus, Pauline Heßler und Juliane Seyfarth zum Team für die Winterspiele. Am vergangenen Samstag war sie beim Weltcup auf der riesigen Mühlenkopfschanze heftig gestürzt.

Die jüngere Schwester von Richard Freitag verzichtete daraufhin auf die Generalprobe, die am 30. Januar stattfand. Sie habe ein "hartes Wochenende" hinter sich, schrieb Freitag auf Instagram. "Aber mir geht es gut und ich bin dankbar für all die Schutzengel, die mit mir gesprungen sind." Die Skisprung-Frauen sind direkt am Samstag (11.45 Uhr/ARD und Eurosport) zum Olympia-Auftakt gefordert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Juliane SeyfarthPeking
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website