• Home
  • Sport
  • Olympia 2022
  • Olympia 2022: Langläufer Remi Lindholm klagt über eingefrorenen Penis


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream 1: Neuer Gasstopp kommtSymbolbild für einen TextGeschlafen: Piloten verpassen LandungSymbolbild für einen TextWerden diese Stars Teil der DSDS-Jury?Symbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für einen TextNotarzteinsatz bei JLos HochzeitSymbolbild für einen TextARD wusste von geheimem RBB-SystemSymbolbild für einen TextMann findet radioaktiven Stoff in BuchSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für ein VideoSturm reißt Gondeln von RiesenradSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextAnsturm in Hamburg: Bahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Olympionike klagt über eingefrorenen Penis

Von t-online
20.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Remi Lindholm auf der Strecke: Ob er sein größtes Problem wohl hier schon spürte?
Remi Lindholm auf der Strecke: Ob er sein größtes Problem wohl hier schon spürte? (Quelle: Lethikuva/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Finne Remi Lindholm wollte sich eigentlich auf den sportlichen Wettkampf konzentrieren, doch es kam etwas dazwischen. Am Ende bekämpfte er das Problem, und zwar so: "Ich habe mir ein Heizkissen an die Eier gehalten."

Die Olympischen Spiele sind immer auch für kuriose Geschichten gut. So auch die Wettbewerbe in China. Sicher ganz weit vorne in diesem Jahr: die aktuellen Ausführungen des finnischen Langläufers Remi Lindholm, der gegenüber der finnischen Zeitung "Iltalethi" erklärte, dass ihm beim Ski-Marathon in Zhangjiakou an diesem Wochenende aufgrund der eisigen Temperaturen der Penis eingefroren sei. Kein Wunder: Zeitweise wurden bei den Wettbewerben bis zu minus 20 Grad Celsius gemessen.


Unvergessene Momente der Wintersport-Geschichte

Unsere "Gold-Rosi"! Bei den Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck gewinnt Rosi Mittermaier bei allen drei alpinen Ski-Wettbewerben eine Medaille: zwei Goldmedaillen in der Abfahrt und im Slalom und eine Silbermedaille im Riesenslalom. Im gleichen Jahr wird sie Weltmeisterin in der Alpinen Kombination und Gesamtweltcupsiegerin. Die Fachjournalisten wählen die 16-fache deutsche Meisterin zur Sportlerin des Jahres.
Rosi Mittermaier ist aber nicht nur bei den Sportjournalisten beliebt. 1974 erhält sie den Silbernen, 1976 den "Goldenen Bravo-Otto" der deutschen Jugendzeitschrift BRAVO.
+23

"Ihr könnt euch sicher vorstellen, was gefroren war, als ich die Ziellinie überquerte", meinte Lindholm im Gespräch mit der Zeitung. "Es sind unerträgliche Schmerzen."

Der 24-Jährige, der beim Wettkampf 28. wurde, bemühte sich demnach direkt nach dem Zieleinlauf um Wärmezufuhr für sein bestes Stück. Oder wie er sagte: "Ich habe mir ein Heizkissen an die Eier gehalten."

Auch zur weiteren Familienplanung äußerte er sich mit einem Augenzwinkern. Auf die Nachfrage des Journalisten, ob er denn glaube, nun noch Kinder zeugen zu können, erwiderte Lindholm trocken: "Nein, das glaube ich nicht."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
IOC-Chef Bach glaubt an Olympia 2036 in Deutschland
China
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website