• Home
  • Sport
  • Olympia 2022
  • Biathlon: Lesser Fünfter - Fillon Maillet gewinnt Gesamtweltcup


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUS-Schauspielerin in Fluss ertrunkenSymbolbild für einen TextSylt: Edelrestaurant muss schließenSymbolbild für einen TextTanken bei uns günstiger als bei NachbarnSymbolbild für einen TextMann auf offener Straße erschossenSymbolbild für einen TextSarah über Liebescomeback von PietroSymbolbild für einen TextJunge erschießt einjähriges MädchenSymbolbild für einen TextSechs Profis stehen auf Kovacs Streichliste Symbolbild für einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild für einen TextUS-Star als Teenie vergewaltigtSymbolbild für einen Text13-Jährige in Hessen vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserJulian Claßen mit fieser Anspielung?Symbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Lesser Fünfter - Fillon Maillet gewinnt Gesamtweltcup

Von dpa
Aktualisiert am 12.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Biathlet Erik Lesser kam als Fünfter 38,6 Sekunden hinter dem norwegischen Sieger Vetle Sjastad Christiansen ins Ziel.
Biathlet Erik Lesser kam als Fünfter 38,6 Sekunden hinter dem norwegischen Sieger Vetle Sjastad Christiansen ins Ziel. (Quelle: Vesa Moilanen/Lehtikuva/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Otepää (dpa) - Die deutschen Biathleten haben es im vorletzten Massenstart-Rennen der Weltcup-Saison nicht auf das Podest geschafft.

Beim Erfolg des Norwegers Vetle Sjastad Christiansen in Otepää/Estland vor dem neuen Gesamtweltcupsieger Quentin Fillon Maillet aus Frankreich und Sivert Guttorm Bakken aus Norwegen war Erik Lesser Bester der fünf Deutschen.

Der 33 Jahre alte Thüringer lag nach den 15 Kilometern als Fünfter nach einer Strafrunde 38,6 Sekunden hinter dem fehlerfrei gebliebenen Christiansen. "Mit einem Fehler bei so einem knappen Rennen, da bin ich doch sehr zufrieden", sagte Lesser in der ARD.

Elfter wurde Philipp Nawrath (2 Strafrunden/+ 1:03,5 Minuten). Als 14. beendete Benedikt Doll (3/1:26,8) das Rennen, direkt gefolgt von Roman Rees (1/1:40,6). Auf Rang 18 kam Johannes Kühn (4/2,08,5).

Vorzeitig und erstmals den Gesamtweltcup sicherte sich Fillon Maillet. Dem 29 Jahre alten Franzosen ist die Große Kristallkugel vor den letzten Rennen in der nächsten Woche in Oslo nicht mehr zu nehmen.

Fillon Maillet hat bei drei noch zu absolvierenden Rennen in der Gesamtwertung einen nicht mehr einzuholenden Vorsprung von 245 Punkten auf seinen Landsmann Emilien Jacquelin. Doppel-Olympiasieger Fillon Maillet ist Nachfolger des Norwegers Johannes Thingnes Bö. Der viermalige Peking-Olympiasieger, der zuletzt dreimal nacheinander die Gesamtwertung gewann, hat die Saison bereits beendet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Box-Olympiasieger verschwunden
Erik LesserFrankreichJohannes Thingnes BøNorwegen
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website