HomeSportMehr SportTennis

Prozess gegen Boris Becker: Geschworene sprechen Tennis-Star in London schuldig


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPrivater Gasverbrauch steigt zu starkSymbolbild für einen Text"Ian": Massive Verwüstung in FloridaSymbolbild für einen TextBericht: Hohenzollern-Prinz ist totSymbolbild für einen TextSo reagieren Russen auf Kreml-BeschlussSymbolbild für einen TextUmfrage-Schock für Truss-ParteiSymbolbild für einen TextTodesursache der Queen bekanntSymbolbild für einen TextKönigshaus zensiert StaatsbegräbnisSymbolbild für einen TextDFB-Spielerinnen lassen Bayern jubelnSymbolbild für einen TextSechsjähriger stirbt nach FußballtrainingSymbolbild für einen TextEx-Dschungelkönigin ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextAuto wickelt sich um Baum – Fahrer totSymbolbild für einen Watson TeaserHeftige Kritik für Film über Sex-IkoneSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Geschworene sprechen Boris Becker schuldig

Von sid, ak

Aktualisiert am 08.04.2022Lesedauer: 3 Min.
Boris Becker: Dem ehemaligen Tennisstar droht nach dem Urteil eine Haftstrafe. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

24 Anklagepunkte lagen gegen den früheren deutschen Tennisstar Boris Becker vor. Nun haben die Geschworenen in London Becker schuldig gesprochen. Ihm droht eine Haftstrafe.

Großer Schock nach langem Warten: Boris Becker ist in seinem Prozess wegen Insolvenzverschleppung teilweise schuldig gesprochen worden. Die Geschworenen am Southwark Crown Court, knapp 15 Kilometer von Wimbledons Centre Court entfernt, kamen in vier der insgesamt 24 Anklagepunkte zu diesem Entschluss. Sie befanden die Tennis-Ikone am Freitag unter anderem wegen Nicht-Offenlegung von Besitztümern sowie Verschleierung von Schulden für schuldig. In den 20 übrigen Anklagepunkten wurde der dreifache Wimbledon-Sieger hingegen freigesprochen.


Boris Becker: Erfolge und Abstürze des deutschen Tennis-Helden

Boris Becker: Die heutige Tennis-Ikone im März 1985 beim Davis Cup für Deutschland. Nur wenige Monate später feierte der Sportler seinen bis heute größten Triumph. Doch es gab auch Abstürze im Laufe seiner Karriere.
Wimbledon 1985: Boris Becker jubelt mit dem markanten goldenen Pokal, nachdem er mit erst 17 Jahren als erster Deutscher der Open-Ära den Sieg holen konnte. Bis heute ist er der jüngste Sieger, den Wimbledon je gesehen hat.
+11

Das Strafmaß gegen Becker soll von Richterin Deborah Taylor am 29. April verkündet werden, dem 54-Jährigen droht im schlimmsten Fall eine Gefängnisstrafe. Bis zur Urteilsverkündung wurde Becker auf Kaution frei gelassen.

"The Queen v Boris Franz Becker"

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Logo der Radeberger-Brauerei (Symbolbild): Die Braugruppe leidet unter gestiegenen Kosten.
Radeberger schließt Produktion am Stammsitz

Seit dem 21. März stand Becker an der Themse vor Gericht, im Prozess "The Queen v Boris Franz Becker" saß er zeitweise im Glaskasten und wehrte sich gegen die erhobenen Vorwürfe. Es ging um mangelnde Kooperation nach Beckers Zahlungsunfähigkeit 2017, um verschwundene Sporttrophäen, Immobilien und viel Geld. Am Mittwoch hatte sich die Jury dann zu Beratungen zurückgezogen, um die Antwort auf die Schuldfrage zu finden. Nun entscheidet Richterin Taylor über das Strafmaß – bei einem Schuldspruch in allen 24 Anklagepunkten hätten Becker bis zu sieben Jahre Haft gedroht.


Der sechsmalige Grand-Slam-Sieger hatte die Anschuldigungen stets zurückgewiesen. Im Jahr 2020 berichtete die "Bild", dass Becker rund 37 Millionen Euro Schulden haben soll. Becker selbst hält sich dazu bedeckt. Als Tennisprofi brillierte er einst als Angriffsspieler, besiegte seine Gegner mit seinem so typischen Serve and Volley. Im Gerichtsaal Nummer 3 fand er sich aber von Beginn an in der Defensive wieder.

Sohn Noah begleitet Becker bei der Verhandlung

Staatsanwältin Rebecca Chalkley klagte den einstigen Weltranglistenersten, der täglich von Lebensgefährtin Lilian De Carvalho Monteiro und in der entscheidenden Phase auch von Sohn Noah begleitet wurde, in einer für ihn aufwühlenden Verhandlung scharf an. Er habe absichtlich seine wahren Besitzstände verschleiert und das einzige Urteil in jedem Anklagepunkt könne nur "schuldig" lauten. Die sah die Jury am Ende aber anders.

Neben dem angeblichen Zurückhalten seiner Wimbledon-Pokale und weiterer Trophäen in neun Fällen drehten sich die Vorwürfe etwa um Gelder aus dem Verkauf von Mercedes-Autohäusern. Vermeintlich verschwiegene Immobilienbesitztümer kamen dazu auf den Tisch, Aktien und Bankguthaben. Becker soll große Summen unter anderem auf Konten seiner früheren Ehefrauen Barbara und Lilly Becker überwiesen haben.

Die besondere Strategie von Beckers Anwalt

Beckers Anwalt Jonathan Laidlaw zeichnete in der Verteidigung das Bild eines Mannes, der seit seinem ersten Wimbledonsieg 1985 als 17-Jähriger ein außergewöhnliches Leben führe und in finanziellen Aspekten überfordert sei. "Dieser Mann ist hoffnungslos mit Geld", sagte er. Becker sei zu vertrauensvoll und abhängig von seinen Beratern gewesen. Eine absichtliche Täuschung und den Vorwurf, die Behörden "an der Nase herumgeführt zu haben", bestritt er aber.

Becker war seit seinem Karriereende 1999 immer wieder mit der Justiz in Berührung gekommen. 2002 wurde er in München wegen Steuerhinterziehung zu einer Bewährungs- und Geldstrafe verurteilt. Jetzt wartet Becker in seiner Wahl-Heimat London darauf, ob er ins Gefängnis muss. Vor ihm liegen drei Wochen des Zitterns.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
  • Bild.de: Neuer Schulden-Hammer für Boris Becker
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Niclas Staritz
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Boris BeckerInsolvenzLondon
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website