• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis
  • Tennis-Star Serena Williams doch bei Wimbledon dabei


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier droht jetzt StarkregenSymbolbild für einen TextBahnrad-EM: Nächste Deutsche holt GoldSymbolbild für einen TextErsteigerter Koffer enthält LeichenteileSymbolbild für einen TextGasumlage: Scholz verspricht EntlastungSymbolbild für einen TextPegelstand des Rheins bei minus einsSymbolbild für einen TextNach 60 Jahren: Sylt wirft Camper rausSymbolbild für einen TextPhilips trennt sich von seinem ChefSymbolbild für einen TextRonaldo in Gesprächen mit BuLi-Klub?Symbolbild für ein VideoSchiffswrack im Rhein freigelegtSymbolbild für einen TextMareile Höppner teilt Oben-ohne-BildSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen Watson TeaserEurowings kündigt Ende einer Ära anSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Tennis-Star Williams doch in Wimbledon dabei

  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong

Aktualisiert am 14.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Serena Williams: Die Tennisspielerin in Wimbledon 2021, sie musste verletzungsbedingt aufgeben.
Serena Williams: Die Tennisspielerin in Wimbledon 2021, sie musste verletzungsbedingt aufgeben. (Quelle: AELTC/Jed Leicester/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am 27. Juni startet das größte Tennisturnier der Welt in Wimbledon. Die Meldeliste für das Turnier war bereits bekannt. Nun wurde öffentlich, dass ein Tennis-Star sein Comeback gibt.

Es war ein kleiner Schock, als vor Kurzem die Meldeliste für Wimbledon veröffentlicht wurde. Denn zwei ganz große Namen fehlten unter den Teilnehmerinnen, die bei den "Championships" (dieses Jahr vom 27. Juni bis zum 10. Juli) an den Start gehen: Serena und Venus Williams. Erstmals seit 26 Jahren, so schien es, würde das berühmte Tennis-Turnier ohne eine der Williams-Schwestern stattfinden. Doch nun gab es eine Wendung. Denn: Serena Williams wird doch teilnehmen.

Der Veranstalter schrieb am Dienstag zu einem Foto der Tennisspielerin auf Twitter: "Unsere 7-fache Siegerin Serena Williams wird diesen Sommer für ihren 21. Auftritt mit einer Wild Card nach Wimbledon zurückkehren."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Bereits zuvor hatte ein veröffentlichter Post von Serena Williams auf Instagram genau dies vermuten lassen. Auf dem Foto sind ihre Tennisschuhe auf einem Rasenplatz zu sehen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Möhren: Kann man Schimmel einfach abschneiden?
Möhren: Manch einer schneidet verschimmelte Stellen einfach weg.


Williams deutete zuvor bereits ein Comeback an

Darunter schrieb sie: "SW und SW19. Es ist ein Date. 2022 Wir sehen uns dort." Sie hatte sämtliche Turniere auf diesem Post verlinkt, darunter auch Wimbledon. Daher spekulierten Fans sofort, dass das Tennis-Ass möglicherweise mit einer Wild Card doch am Wettbewerb teilnehmen könnte. Genau dieser Fall wurde offiziell bestätigt.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Serena Williams hat seit ihrer Aufgabe bei Wimbledon 2021 nicht mehr gespielt, doch sie kündigte bereits Anfang April ein mögliches Comeback in London an. In einem Gespräch mit Footballstar Aaron Rodgers sagte sie in einem Instagram-Video: "Wir sprechen über mein Comeback. Und er macht mich heiß auf Wimbledon. Ich kann es nicht abwarten. Aufregend."

Nachdem sie und ihre Schwester Venus nicht auf der Meldeliste standen, war davon auszugehen, dass die 23-fache Grand-Slam-Siegerin doch nicht daran teilnimmt – bis jetzt. Mit einem weiteren Grand-Slam-Titel würde Serena Williams den Rekord der Australierin Margaret Court einstellen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
InstagramSerena WilliamsTwitterVenus Williams
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website