• Home
  • Sport
  • Wintersport
  • Biathlon
  • Biathlon-Verfolgung: Erik Lesser nach starkem Schlusssprint auf dem Podest


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild f├╝r einen TextFlughafen Frankfurt verh├Ąngt Tier-EmbargoSymbolbild f├╝r einen Text├ľsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild f├╝r einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild f├╝r einen TextBundesligist schl├Ągt auf Transfermarkt zuSymbolbild f├╝r einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild f├╝r einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild f├╝r einen TextMassenschl├Ągerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild f├╝r einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild f├╝r einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Nach starkem Schlusssprint: Lesser auf dem Podest

Von t-online, dpa
06.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Erik Lesser: Der deutsche Biathlet war stark am Schie├čstand.
Erik Lesser: Der deutsche Biathlet war stark am Schie├čstand. (Quelle: Lehtikuva/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit einer guten Ausgangsposition gingen die deutschen Biathlon-Herren in die Verfolgung. Gleich mehrere waren nah an der Spitze. Doch aufs Podium lief nur einer, den einige nicht auf dem Zettel hatten.

Biathlet Erik Lesser hat zum Abschluss des Weltcups im finnischen Kontiolahti als Zweiter in der Verfolgung sein bestes Saisonrennen abgeliefert. Am Ort seines WM-Siegs in dieser Disziplin vor sieben Jahren leistete sich der 33-J├Ąhrige keinen Schie├čfehler und hatte im Ziel nur 8,2 Sekunden R├╝ckstand auf den siegreichen Quentin Fillon Maillet aus Frankreich, der einmal in die Strafrunde musste. Platz drei ging am Sonntag nach 12,5 Kilometern an den Italiener Lukas Hofer (1 Fehler), den Lesser im Zielsprint noch ganz knapp hinter sich lie├č.

Kurz vor seinem Karriereende in zwei Wochen war es f├╝r Lesser der st├Ąrkste Auftritt des Winters und der erste Podestplatz seit fast eineinhalb Jahren. Der Th├╝ringer Lesser hatte unter der Woche erst angek├╝ndigt, seine Laufbahn am Saisonende zu beenden und k├╝nftig als Trainer arbeiten zu wollen. In die Verfolgung war er nur als Zw├Âlfter gestartet und k├Ąmpfte sich mutig nach vorne.

Johannes K├╝hn konnte nach seinem dritten Platz am Samstag im Sprint nicht erneut in den Kampf um die Podestpl├Ątze eingreifen. Der 30 Jahre alte Bayer schoss vier Fehler und fiel bis auf Platz 13 zur├╝ck. Zweitbester Deutscher wurde Roman Rees (1) als Neunter. Benedikt Doll (2) wurde Elfter, Philipp Nawrath (4) Zw├Âlfter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Erik LesserFrankreich
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website