Sie sind hier: Home > Themen >

Arbeitsunfähigkeit

Thema

Arbeitsunfähigkeit

Leser über Armut:

Leser über Armut: "Das Gefühl ist übel"

Wir haben Leser gefragt, wie es ist, mit sehr wenig Geld auszukommen. Viele alleinerziehende Frauen kämpfen für ihre Kinder, fühlen sich dabei aber oft im Stich gelassen. Armut ist ein Problem, das eine große Zahl von Menschen in Deutschland betrifft ... mehr
Krankengeld: Wie Sie die Krankschreibung richtig einreichen

Krankengeld: Wie Sie die Krankschreibung richtig einreichen

Krankengeld bekommen Arbeitnehmer nur, wenn sie ihre Arbeitsunfähigkeit rechtzeitig der Krankenkasse melden. Das Risiko liegt dabei beim Versicherten und nicht bei der Krankenkasse, warnt der Rechtsschutz des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Geht der gelbe Schein ... mehr
Urteil des Sozialgerichts: Krankengeld nur bei lückenloser Bescheinigung

Urteil des Sozialgerichts: Krankengeld nur bei lückenloser Bescheinigung

Dortmund (dpa/tmn) - Erkrankte Arbeitnehmer müssen sich ihre Arbeitsunfähigkeit lückenlos bescheinigen lassen, um ihren Anspruch auf Zahlung von Krankengeld zu bewahren. Dazu reicht allerdings ein telefonischer Kontakt mit dem Arzt nicht aus. Im verhandelten ... mehr
Deutschland: Zahl der Krankschreibungen um 60 Prozent gestiegen

Deutschland: Zahl der Krankschreibungen um 60 Prozent gestiegen

Die Zahl der Tage mit Arbeitsunfähigkeit nach Krankschreibungen in deutschen Unternehmen und Behörden ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Vor allem bei den psychischen Belastungen ist die Entwicklung drastisch. Zwischen 2008 und 2016 hat sich die Anzahl ... mehr
Arbeiten trotz Krankheit: Ärzte schlagen neue Krankschreibung vor

Arbeiten trotz Krankheit: Ärzte schlagen neue Krankschreibung vor

Wenn Arbeitnehmern Beschwerden zu schaffen machen, gilt bisher: Entweder ihr Arzt schreibt sie arbeitsunfähig – oder eben nicht. Nun kommt von Ärzten eine neue Idee. Um Beschäftigten lange komplette Krankschreibungen zu ersparen, schlägt der Ärzteverband Marburger ... mehr

Arbeit: Ordnungsgemäße Krankschreibung hat hohen Beweiswert

Köln (dpa/tmn) - Einer ordnungsgemäß ausgestellten Krankschreibung kommt ein hoher Beweiswert zu. Daran ändern auch Zweifel des Chefs an der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nichts. Keine Rolle spielt auch die Tatsache, dass der Beschäftigte nach einem Streit ... mehr

Das bedeuten die Diagnosecodes auf Ihrer Krankenschreibung

Auf dem Krankenschein vermerkt Ihr Arzt auch die Diagnose – allerdings in Form eines kryptischen Codes mit Buchstaben und Zahlen. Wir verraten Ihnen, wie Sie die Kürzel entschlüsseln können. Wenn Sie von Ihrem Arzt krankgeschrieben werden, erhalten ... mehr

Wirklich krank? Beweislast liegt beim Arbeitgeber

Wer sich beim Arbeitgeber krank meldet, ohne wirklich krank zu sein, geht ein Risiko ein. Doch was gilt, wenn eine Krankschreibung vom Arzt vorliegt, der Arbeitgeber aber Zweifel hat? Wer sich zu Unrecht arbeitsunfähig meldet, muss mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen ... mehr

Kündigung wegen Krankheit: Ist das gerechtfertigt?

Viele Arbeitnehmer haben Angst vor einer Kündigung wegen Krankheit. Setzt eine hartnäckige Grippe Sie mal mehrere Tage außer Gefecht, müssen Sie jedoch nichts befürchten. Nur wenn sich über das Jahr verteilt zu viele Krankheitstage anhäufen, kann es brenzlig werden ... mehr

Kein Krankengeld bei verspäteter Vorlage des Attests

Wer krank wird, hat nach sechs Wochen in der Regel Anspruch auf Krankengeld. Allerdings nur, wenn Arbeitnehmer ein Attest vorlegen. Geben sie die Bescheinigung zu spät bei der Krankenkasse ab, ruht der Anspruch auf Krankengeld, befand das Sozialgericht Detmold ... mehr

Arbeitsunfähigkeit: Was Arbeitnehmer beachten müssen

Kopfschmerzen, verstopfte Nase, schwere Glieder – wer sich so fühlt, gehört ins Bett und nicht ins Büro oder auf die Baustelle. Doch so schwer es auch fällt, sich um etwas zu kümmern, wenn man krank ist: Ein paar Dinge gibt es zu erledigen und ein paar Regeln ... mehr

Mehr zum Thema Arbeitsunfähigkeit im Web suchen

Immer mehr Arbeitsunfälle durch psychische Erkrankungen

In den vergangenen zehn Jahren haben sich immer mehr Arbeitnehmer teilweise wochenlang wegen psychischer Erkrankungen krank gemeldet. Der Arbeitsausfall beträgt rund 80 Prozent mehr als vor zehn Jahren. Der Arbeitsausfall durch psychische Erkrankungen ist nach Angaben ... mehr

Wann und wie: So melden Sie sich richtig krank

Am ersten Tag? Per E-Mail oder Telefon? Viele Arbeitnehmer fragen sich, wie sie sich bei Krankheit richtig abmelden. Arbeitgeber können beispielsweise bereits am ersten Krankheitstag den "gelben Schein" vom Arzt verlangen. Wer sich nicht an die Regeln hält, bekommt ... mehr

Krank im Urlaub? Wie Sie Ihre Urlaubstage retten

Kennen Sie das auch: Sie haben Urlaub, der Stress lässt nach und gerade dann werden Sie krank. Mittlerweile hat sich für dieses Phänomen die Bezeichnung "Freizeitkrankheit" etabliert. Wie Sie Ihre Urlaubstage retten und einem verschnupften Urlaub durch bewusste ... mehr

Gesetzesänderungen 2016: Das ändert sich zum 1. April

Ab dem 1. April gibt es für Verbraucher mehrere Änderungen: So können sich Bauherren über doppelte so hohe Förderkredite für energieeffizientes Bauen freuen und Handynutzer im EU-Ausland über sinkende Roaming-Gebühren. Elektronische Zigaretten und Shishas ... mehr

Krankengeld: Kommt die Teil-Krankschreibungen für Arbeitnehmer?

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für das Krankengeld sind in den vergangenen zehn Jahren kontinuierlich gestiegen. Der Sachverständigenrat für das Gesundheitswesen will daher die Regelungen zum  Krankengeld reformieren. Damit soll möglich werden ... mehr

Krank im Job: Was Sie sich nicht leisten sollten

Wer mit einer Sommergrippe im Bett liegt, hat vielleicht wenig Lust, sich mit seinen Pflichten gegenüber dem Arbeitgeber herumzuplagen. Doch Vorsicht: Erkrankte, die sich nicht oder nicht rechtzeitig um Krankmeldung, Attest und Co. kümmern, bekommen ... mehr

Krankmeldung: Gelber Schein in Zukunft erst nach einer Woche?

Bislang müssen sich Arbeitnehmer im Krankheitsfalle beim Arzt schon bei relativ leichten Erkrankungen eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen lassen. Doch wenn es nach Medizinern der Universität Magdeburg geht, sollen die Regeln für das Krankschreiben ... mehr

DAK-Psychoreport: Mehr psychische, weniger körperliche Probleme

Bedrückt, antriebslos und ständig müde: Depressionen und andere psychische Erkrankungen sind immer häufiger der Grund für Krankschreibungen. Das ist das Ergebnis des neuen DAK-Psychoreports. Seit 1997 hat sich dem Report zufolge die Zahl der Fehltage wegen Seelenleiden ... mehr

Krankengeld berechnen: Erklärung und Beispiele

Gesetzlich Krankenversicherte erhalten nach sechswöchiger Arbeitsunfähigkeit Krankengeld. Das Krankengeld berechnen die Krankenkassen dabei anhand Ihres Gehalts. Allerdings gibt es einen fixen Höchstbetrag, bei dem das Krankengeld gedeckelt wird. Wann steht ... mehr

Krankengeld bei Arbeitslosigkeit und Selbstständigkeit

Welche Besonderheiten gelten für den Bezug von Krankengeld bei Arbeitslosigkeit? Und besteht auch bei Selbstständigkeit ein Anspruch auf Krankengeld? Erfahren Sie hier, unter welchen Voraussetzungen Sie in diesen Situationen einen Krankengeldanspruch haben. Anspruch ... mehr

Depression im Landesvergleich: TK-Atlas zeigt lokale Unterschiede

Hamburg hat 2013 bundesweit die höchsten Fehlzeiten der Bundesländer aufgrund von Depressionen verzeichnet. Das geht aus Daten des neuen "Depressionsatlas Deutschland" der Techniker   Krankenkasse  (TK) hervor. In der Elbestadt entfielen demnach auf eine Erwerbsperson ... mehr

Arbeitsunfähigkeit: Bahnreise auch bei Krankschreibung erlaubt?

Welche Aktivitäten während einer Krankschreibung erlaubt oder verboten sind, darüber gibt es immer wieder Streit zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Das hessische Landesarbeitsgericht hat entschieden, dass auch Bahnreisen trotz Arbeitsunfähigkeit in Ordnung ... mehr

DAK-Gesundheitsreport 2014: So oft sind die Deutschen krankgemeldet

Die Deutschen melden sich wieder öfter krank: Der Krankenstand ist im Jahr 2013 bundesweit um 0,2 Prozentpunkte auf 4,0 Prozent geklettert. Das ist das Ergebnis des aktuellen Gesundheitsreports der DAK. An jedem Tag des Jahres 2013 haben sich demnach ... mehr

Arbeitsunfähig: So steht es mit den Finanzen

Ist ein Arbeitnehmer länger als sechs Wochen krank, ersetzt ihm die Krankenkasse den Verdienstausfall. Damit das reibungslos klappt, müssen die Versicherten ein paar Details beachten.  Die Krankenkasse zahlt 70 Prozent des Bruttogehalts Der Rücken, der sich nicht wieder ... mehr

Rückenschmerzen sorgen für die meisten Fehltage bei Arbeitnehmern

Die Zahl der Rücken-OPs ist in Deutschland zuletzt drastisch gestiegen. Wer meint, nun litten weniger Patienten unter Rückenschmerzen, der täuscht sich. Bei Arbeitnehmern sorgt die Erkrankung für die meisten Ausfalltage. Die Krankenkassen raten zum Umdenken ... mehr

Arbeitnehmer dürfen trotz Krankschreibung arbeiten

Krankgeschriebene Arbeitnehmer müssen nicht zu Hause bleiben. Fühlt man sich vor Ablauf eines ärztliches Attestes gesund, spreche nichts gegen eine vorzeitige Rückkehr an den Arbeitsplatz. Darauf weist Fenimore von Bredow hin, Mitglied im Verband deutscher ... mehr

Gericht bestätigt Kündigung wegen vorgetäuschter Arbeitsunfähigkeit

Wer sich bei seinem Arbeitgeber krankmeldet, in der Zeit aber bei Tätigkeiten an anderer Stelle erwischt wird, muss mit einem fristlosen Rauswurf rechnen. Selbst eine lange Betriebszugehörigkeit schützt in dem Fall nicht vor der Kündigung. In dem Sinne ... mehr

Gesundheitsreport der TK: Munterer Süden, kränkelnder Osten

Je südlicher, desto gesünder: Arbeitnehmer in Baden-Württemberg waren im vergangenen Jahr weit seltener krankgeschrieben als etwa in Mecklenburg-Vorpommern. Das belegt der Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TK) für das vergangene Jahr. Woher solche ... mehr

Krank zum Bewerbungsgespräch: keine Kündigung!

Mehr als die Hälfte der Beschäftigten in Deutschland sind mit ihrem Job unzufrieden, hat jüngst eine Umfrage ergeben. Was aber, wenn der Arbeitgeber von einer Bewerbung bei einem anderen Unternehmen Wind bekommt? Das Landesarbeitsgericht (LAG) Mecklenburg-Vorpommern ... mehr

Berufsunfähigkeit: Falsche Angaben kosten Versicherungsschutz

Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung auf Nummer sicher gehen: Wer das will, sollte seine Police vor Vertragsabschluss genau unter die Lupe nehmen. Denn Antrag und Konditionen beinhalten viele Fallstricke. Im Schadensfall kommt es deshalb oft zu Streit ... mehr

Chefs erwarten von Angestellten Anwesenheit trotz Krankheit

Wenn man krank ist sollte man eigentlich zu Hause bleiben, aber was ist, wenn der Chef einen nicht lässt? Eine aktuelle Umfrage offenbart ein erschreckendes Ergebnis: Zahlreiche Führungskräfte ließen ihre Angestellten trotz Krankheit weiterarbeiten. Das teilte ... mehr

Unisex-Tarife Ende 2012: Berufsunfähigkeitsversicherung

Ab Ende Dezember 2012 dürfen Versicherungen nur noch Unisex-Tarife anbieten. Welche Auswirkungen das auf die Berufsunfähigkeitsversicherung hat und ob und wann Sie eine solche Versicherung abschließen sollten, erfahren ... mehr

Datenschutz: Krankenkassen fragen Krankengeldbezieher aus

Die gesetzlichen Krankenkassen sammeln möglicherweise unerlaubt private Daten von ihren Mitgliedern. Sobald diese Krankengeld beziehen, erhielten sie von vielen Kassen umfassende Fragebögen, in denen sie Auskunft zu ihrer Erkrankung und der persönlichen Situation geben ... mehr

Krank im Urlaub: Muss der Chef das wissen?

Wann und wie müssen kranke Mitarbeiter den Chef informieren, dass sie zuhause bleiben? Darüber streiten Angestellte und Arbeitgeber immer wieder - die genauen Regeln für eine Krankmeldung kennen oft beide Seiten nicht. Was gilt beispielsweise, wenn Sie im Urlaub ... mehr

Krankmeldungen: Die schrägsten Ausreden der Blaumacher

Viele Deutsche schleppen sich auch gesundheitlich angeschlagen zur Arbeit, berichten die Krankenkassen. Nicht so allerdings jene schwarzen Schafe in der Belegschaft, die sich beim Chef krankmelden, ohne dass ihnen tatsächlich etwas fehlt. Eine Umfrage ... mehr

Arbeitsrecht: Ausländisches Attest beweist nicht gleich Arbeitsunfähigkeit

Wer im Ausland so krank wird, dass er daheim nicht zur Arbeit kommen kann, sollte aufpassen: Ein etwa im Urlaub ausgestelltes ärztliches Attest wird in Deutschland nicht ohne Weiteres als Beweis der Arbeitsunfähigkeit des Beschäftigten anerkannt. Ein Urteil ... mehr

Arbeitsunfähigkeit: Krankenstand auf Fünf-Jahres-Hoch

Die Krankenkassen meldeten es bereits: Im letzten Jahr haben sich die Deutschen wieder häufiger im Job krankgemeldet. Ein Bericht der Zeitung "Die Welt" bestätigte jetzt, dass sich der Trend fortsetzt: Demnach kletterte der Krankenstand in deutschen Betrieben im ersten ... mehr

AOK-Fehlzeiten-Report 2010: Müllmänner fehlen am häufigsten im Job

Im letzten Jahr haben sich die Deutschen wieder etwas häufiger im Job krankgemeldet als 2008. Das ermittelte der aktuelle Fehlzeiten-Report der AOK. Am häufigsten blieben Mitarbeiter wegen Rückenschmerzen zu Hause, aber auch psychische Erkrankungen haben weiter ... mehr

Arbeitsrecht: Privatjob trotz Krankheit - keine fristlose Kündigung

Neben dem Hauptarbeitsplatz noch ein Zweitjob - das ist für viele Beschäftigte eine willkommene Option, ihr Budget aufzustocken. Wer sich aber beim Hauptarbeitgeber krankmeldet und zugleich bei einem Zweitjob ertappen lässt, dem droht Ärger. Allerdings ... mehr

Arbeitsunfähigkeit: Trotz Krankmeldung zum Public Viewing? Wann Kündigung droht.

Wer sich im Job krankmeldet, hat eigentlich nichts Schlimmes zu befürchten - wenn er sich an einige Regeln hält. Darf der Chef etwa die rote Karte ziehen, wenn er einen arbeitsunfähigen Mitarbeiter derzeit beim Public Viewing erwischt? Oder darf sich der Erkrankte einen ... mehr

Fehlzeiten: Wo die Deutschen am häufigsten krank sind

Die Deutschen sind durchschnittlich an 12,1 Tagen im Jahr krankgeschrieben. Das ergab der neueste Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse. Auffallend ist, dass es deutliche regionale Unterschiede beim Krankenstand gibt. Wir sagen Ihnen, in welchen ... mehr

Arbeitsunfähigkeit: Informationen zur Arbeitsunfähigkeit im Versicherungslexikon

Die Arbeitsunfähigkeit ist an das Vorliegen einer körperlichen oder seelischen Erkrankung gebunden, die die Arbeitsfähigkeit des Betroffenen zeitweise so einschränkt, dass er den beruflichen Anforderungen nicht oder nicht in ausreichendem Maße nachkommen ... mehr

Arbeitsunfähigkeit: Chef darf nicht mit Kündigung drohen

Arbeitsunfähige Mitarbeiter zum Job zitieren und ihnen mit dem Rauswurf drohen - das ist Chefs nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch verboten. Eine Kündigung unter solchen Umständen ist unwirksam. So zumindest hat das Bundesarbeitsgerichts (BAG) in Erfurt entschieden ... mehr

Darlehen richtig absichern

Eine Restschuldversicherung darf die Leistung für den Fall der dauerhaften Arbeitsunfähigkeit ausschließen. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Dortmund hervor, über das die Fachzeitschrift "NJW-Rechtsprechungs-Report Zivilrecht" (Heft 2/2010) berichtet ... mehr

Berufsleben: Psychische Leiden sind oft ein Tabuthema

Immer mehr Menschen leiden unter psychischen Erkrankung. Im Job verschweigen die meisten ihre Krankheit aber lieber - aus Angst um ihren Ruf und letztendlich auch um ihre Arbeitsstelle. Expertin Susanne Wilhelmi vom BKK Bundesverband in Berlin erläutert, wie Chefs ... mehr

Krankendaten von Mitarbeitern gesammelt: Strafe für Drogeriemarktkette Müller

Die Krankheit eines Angestellten ist seine Privatsache: Der Arbeitgeber darf nicht generell erfragen, woran ein Angestellter erkrankt ist oder war, und erst recht nicht dokumentieren. Bei der Ulmer Drogeriemarktkette Müller ist das trotzdem jahrelang geschehen ... mehr

Krankgeschrieben zuhause: Darf der Chef Mitarbeitern hinterher schnüffeln?

Hin und wieder einen Tag im Job blaumachen - ein Kavaliersdelikt? Keinesfalls: Wer eine Krankheit vortäuscht und dabei erwischt wird, muss mit der Kündigung rechnen. Zu welchen Maßnahmen aber dürfen Arbeitgeber greifen, wenn sie an einer Krankmeldung zweifeln ... mehr

Arbeitsunfähigkeit: Krankmelden – aber richtig

In deutschen Firmen ist der Krankenstand seit Jahren auf niedrigem Niveau. Viele Arbeitnehmer fürchten derzeit um ihren Job und wollen sich nicht krankschreiben zu lassen. Unternehmen sollten ihren Mitarbeitern daher die Angst nehmen und sie genau informieren ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018