Sie sind hier: Home > Themen >

Bundeskartellamt

$self.property('title')

Bundeskartellamt

Sparkassen drohen mit Abbau von Geldautomaten

Im Streit um die Abhebegebühr an Geldautomaten hat Sparkassen-Präsident Heinrich Haasis indirekt mit dem Abbau von Geräten gedroht. "Jeder muss wissen, dass auch wir unsere Automaten nur solange betreiben können, wie es wirtschaftlich einigermaßen vertretbar ist", sagte ... mehr

Preisabsprachen: Neuer Verdacht gegen Lebensmittelhändler

Das Bundeskartellamt hat offenbar neue Hinweise auf verbotene Preisabsprachen im deutschen Einzelhandel. Der Sprecher der Wettbewerbsbehörde, Kay Weidner, sagte, es gebe interne Überlegungen, die bereits zum Jahresanfang eingeleiten Ermittlungen wegen ... mehr

Preisabsprachen: Stahl-Kartell muss blechen

Die EU-Kommission hat eine hohe Millionenstrafe gegen ein langjähriges Stahlkartell verhängt. 17 Produzenten von Spannstahl müssen 518,5 Millionen Euro zahlen, davon entfallen als höchste Einzelstrafe 276,5 Millionen auf den Branchenprimus ArcelorMittal. Das Kartell ... mehr

Preisabsprachen: Hohe Strafen für Badezimmer-Kartell

Jahrelang haben deutsche Verbraucher zu viel Geld für Badewannen, Duschkabinen und Wasserhähne bezahlt. Jetzt müssen die Sanitär-Ausstatter dafür büßen: Wegen verbotener Preisabsprachen verhängte die EU-Kommission gegen 17 Firmen Geldstrafen von insgesamt 622 Millionen ... mehr

Gaspreise: Kartellamt schließt Gasverfahren ab

Das Bundeskartellamt hat seine Verfahren gegen 30 Gasversorger wegen zu hoher Gaspreise endgültig eingestellt. Über Rückerstattungen und unterlassene Preiserhöhungen seien die Kunden insgesamt um rund 444 Millionen Euro entlastet worden, berichtete ... mehr

Bundeskartellamt nimmt Geldautomatengebühr ins Visier

Das Bundeskartellamt prüft einem Pressebericht zufolge derzeit einen Acht-Punkte-Plan der privaten Banken und der Sparkassen für eine einheitliche Geldautomatengebühr. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Der Ende Mai eingereichte Plan sieht unter anderem ... mehr

Preisabsprachen: Millionenstrafe gegen Brillenkartell

Preisabsprachen kosten die Verbraucher jedes Jahr viel Geld. Die EU und das Bundeskartellamt gehen deswegen mit millionenschweren Geldstrafen gegen die illegalen Vereinbarungen vor, wie zuletzt bei den Kaffeeröstern. Jetzt haben die Wettbewerbshüter gegen ... mehr

Preisabsprache: Kaffeeröster müssen Millionenstrafe zahlen

Das Bundeskartellamt hat erneut eine Millionenstrafe gegen eine Reihe von Kaffeeröstern verhängt. Insgesamt acht Kaffeehersteller sowie der Deutsche Kaffeeverband (DKV) müssen rund 30 Millionen Euro Bußgeld für Preisabsprachen gegenüber Großkunden wie der Gastronomie ... mehr

Kartellamt bremst Magna bei Karmann aus

Nach dem gescheiterten Kauf des Autobauers Opel steht dem Zulieferer Magna einem Pressebericht zufolge eine weitere Niederlage bevor. Das Bundeskartellamt werde eine Übernahme der Karmann-Dachsparte durch Magna Car Top Systems (CTS) ablehnen, berichtet die "Financial ... mehr

Geldautomaten: Bankenbranche will Abhebegebühren senken

Verbraucher sollen fürs Geldabheben an Automaten fremder Banken und Sparkassen nach Angaben der Kreditwirtschaft künftig niedrigere Gebühren zahlen. Der Zentrale Kreditausschuss (ZKA), in dem die Bankenbranche zusammengeschlossen ist, habe sich bei einer Sitzung ... mehr

Automatengebühren: Sparkassen wollen Schlichter

In der Diskussion über hohe Gebühren beim Abheben an Geldautomaten fremder Institute können sich die Sparkassen einen Schlichter vorstellen. Einen solchen "Marktwächter" will der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) nach Informationen der "Welt am Sonntag ... mehr

Waffenhersteller: Razzia bei Heckler und Koch

Das Bundeskartellamt hat mehrere Waffenfirmen durchsucht. Darunter befindet sich laut Nachrichtenmagazin "Spiegel" auch der bekannte Waffenbauer Heckler und Koch (H&K). Anlass ist ein Beschwerde des Münchner Waffenherstellers Armatix wegen Wettbewerbsbehinderung ... mehr

Kartellamt nimmt überteuerte Gebühren für Geldautomaten ins Visier

Die Abzocke am Geldautomaten könnte bald ein Ende haben. So ermittelt das Kartellamt mittlerweile gegen mehr als 280 Banken wegen des Vorwurfs überhöhter Gebühren an Geldautomaten. "Dem Bundeskartellamt liegen Beschwerden von Personen und Kreditinstituten ... mehr

Bundeskartellamt verhängt Bußgelder gegen Baustoff-Handel

Das Bundeskartellamt hat gegen Verbände und Handelsgruppen der Baustoffbranche Geldbußen von insgesamt 13,4 Millionen Euro verhängt. Die Strafen treffen die Baumarkt- und Baustoffgruppe Hagebau, die größte europäische Baustoffhandels-Kooperation Eurobaustoff ... mehr

Einzelhandel: Bundeskartellamt durchsucht Rewe, Edeka, Lidl, Metro, Rossmann und Mars

Das Bundeskartellamt hat die Geschäftsräume mehrerer Einzelhandelsunternehmen und Markenhersteller durchsucht, darunter Rewe, Edeka, Lidl, Kaufland, Metro (Kaufhof, real), die Drogeriemarktkette Rossmann, der US-Markenartikler Mars (Mars, Snickers, Bounty, Milky ... mehr

Kartellamt ermittelt gegen Krankenkassen

Das Bundeskartellamt hat gegen neun gesetzliche Krankenkassen Verfahren wegen ihrer im Januar angekündigten Zusatzbeiträge eingeleitet. Die Wettbewerbshüter wollen nun klären, ob es dabei verbotene Kartellabsprachen gab, teilte die Behörde mit. Dagegen ... mehr

Wettbewerb: Lebensmittelhandel und Hersteller sprechen Preise ab

Werden Deutschlands Verbraucher bei Kaffee- und Schokoladepreisen ausgetrickst? Bei mehr als 20 Handelskonzernen und Lebensmittelunternehmen hat das Kartellamt Büros durchsucht. Der Verdacht: Absprachen über Mindestpreise in nicht gekannter Dimension. # Einzelhandel ... mehr

Weitere Ermittlungen gegen Kaffeekartell

Nach der Geldbuße von knapp 160 Millionen Euro gegen drei große Kaffeerösterlaufen die Ermittlungen des Bundeskartellamts wegen illegaler Preisabsprachen weiter. Eine Melitta-Sprecherin bestätigte dem "Spiegel", gegen ihr Unternehmen werde zusätzlich wegen ... mehr

Kaffeeröster: Bundeskartellamt verhängt Millionenbuße

Deutschlands Verbraucher haben jahrelang zuviel für Kaffee bezahlt. Deshalb verhängte nun das Bundeskartellamt wegen verbotener Preisabsprachen ein Bußgeld von knapp 160 Millionen Euro gegen Tchibo, Melitta und Dallmayr. Nach Berechnungen ... mehr

Rossmann wehrt sich gegen Kartellstrafe

Die Drogerie-Kette Rossmann wehrt sich seit Montag vor Gericht gegen den Vorwurf, mit illegalen Dumping-Preisen zu arbeiten. Das Bundeskartellamt hatte deswegen 300.000 Euro Bußgeld gegen Rossmann verhängt. Dagegen war das Unternehmen ... mehr

Kartellamt leitet Verfahren gegen Stromkonzerne ein

Das Bundeskartellamt hat ein Missbrauchsverfahren gegen deutsche Stromkonzerne eingeleitet. Die Behörde untersucht dabei die Preisgestaltung bei der Belieferung von Verbrauchern mit Strom zum Betrieb von Nachtspeicherheizungen und elektrischen ... mehr

Gaspreise: Bundeskartellamt nimmt kommunale Energieversorger ins Visier

Das Bundeskartellamt hat überhöhten Preisen von Kommunen und Stadtwerken einen Riegel vorgeschoben. In einer Musterentscheidung verbot die Wettbewerbsbehörde dem stadteigenen Anbieter GAG Gasversorgung aus Ahrensburg in Schleswig-Holstein, von anderen Gasversorgern ... mehr

Wettbewerbsverstöße: Bundeskartellamt muss immer häufiger eingreifen

Das Bundeskartellamt muss immer häufiger eingreifen, weil Unternehmen wettbewerbswidrige Absprachen treffen. In den vergangenen zehn Jahren wurden Bußgelder in Höhe von rund 1,9 Milliarden Euro verhängt. Allein im Vorjahr waren es rund 314 Millionen Euro, sagte ... mehr

Wurstwaren: Bundeskartellamt vermutet Wurtskartell

Die deutsche Wurstindustrie ist ins Visier des Kartellamts geraten. Die Wettbewerbshüter haben zusammen mit Ermittlern der Polizei bei einer deutschlandweiten Großrazzia die Firmenräume von 19 Wurst- und Wurstwarenherstellern durchsucht, erklärte ein Sprecher ... mehr

Spritpreise: BP-Chef weist Kritik des Bundeskartellamts zurück

Der deutsche BP-Chef Uwe Franke hat Kritik des Bundeskartellamtes am Wettbewerb auf dem deutschen Benzinmarkt scharf zurückgewiesen. "Ich habe den Eindruck, dass diejenigen, die sich beim Bundeskartellamt damit befasst haben, den Markt nicht verstanden haben", sagte ... mehr

Kartellamt: Unternehmen unter Generalverdacht

Einige wenige verdächtige Firmen reichen aus, damit das Kartellamt ganze Branchen durchkämmt. Die wenigsten Mittelständler sind darauf vorbereitet. Post vom Bundeskartellamt Volker Schmidt ist ein gestandener Unternehmer. Doch als der Chef einer deutschen Molkerei ... mehr

Mehr zum Thema Bundeskartellamt im Web suchen

Preisabsprachen: Gericht halbiert Bußgelder gegen Zementkartell

Das Düsseldorfer Oberlandesgericht hat die Rekord-Bußgelder gegen die deutsche Zementindustrie nahezu halbiert. Das Bundeskartellamt hatte 650 Millionen Euro Bußgelder wegen illegaler Kartellabsprachen gegen fünf Unternehmen beantragt, das Gericht hielt ... mehr

Opel: Bundeskartellamt ist gegen Staatsbeteiligung

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Bernhard Heitzer, lehnt eine Staatsbeteiligung am angeschlagenen Autobauer Opel ab. "Opel und auch Schaeffler sind sicher keine systemrelevanten Unternehmen", sagte er der "Süddeutschen Zeitung". Er fügte an: "Eine staatliche ... mehr

Strompreise: Bundeskartellamt prüft die Stromversorger

Das Bundeskartellamt nimmt die Preisgestaltung der Stromversorger unter die Lupe. Die "Financial Times Deutschland" (FTD) berichtet, die 60 größten Unternehmen der Branche müssten der Behörde bis Anfang Mai in umfangreichen Fragebögen Auskunft über ihre Preispolitik ... mehr

Bundeskartellamt durchsucht Südzucker

Das Bundeskartellamt hat die Geschäftsräume von drei Unternehmen der Zuckerindustrie und von drei Industrieverbänden der Branche durchsucht. Es werde wegen des Verdachts von Gebiets-, Mengen- und Preisabsprachen sowie von Kundenschutzabkommen ermittelt. Das sagte ... mehr

Dachziegelhersteller: Bundeskartellamt verhängt Millionenstrafen

Illegale Preisabsprachen kommen die Verbraucher teuer zu stehen. Die Kartellämter wachen daher mit Argusaugen über den Wettbewerb und verhängen bei Missbrauch auch mal hohe Bußgelder. Diesmal hat es die Tonziegelbranche erwischt: Wegen Preisabsprachen ... mehr

Bundeskartellamt verhängt Millionenbuße gegen Mars

Das Bundeskartellamt hat gegen den US-Konzernriesen Mars ein Bußgeld von 4,5 Millionen Euro verhängt. Nach Auffassung des Amtes hat Mars gegen das Vollzugsverbot verstoßen. Mit dem Kauf des amerikanischen Tierfutterherstellers Nutro Products noch während der laufenden ... mehr

Kartellamt erreicht Gutschrift für Gaskunden

Viele Gaskunden können mit Gutschriften und Bonuszahlungen in Gesamthöhe von rund 127 Millionen Euro rechnen. Auf Druck des Bundeskartellamtes verpflichteten sich 29 führende deutsche Gasversorger, diesen Betrag zurückzuerstatten. Etwa die Hälfte davon entfalle ... mehr

Kartellamt will Gasversorger zu Preissenkungen zwingen

Das Kartellamt will einem Pressebericht zufolge rund 30 deutsche Gasversorger zu Preissenkungen zwingen. Wie das "Handelsblatt" unter Berufung auf Kreise berichtet, plant die Behörde einen Vergleich mit allen Versorgern, gegen die sie im Frühjahr Missbrauchsverfahren ... mehr

Energieversorgung: E.ON will wohl Stadtwerke verkaufen

Der Energieriese E.ON plant offenbar einen massiven Umbau der Konzernstruktur: Wie das "Handelsblatt" berichtet, will E.ON-Chef Wulf Bernotat offiziell die Trennung von einem Großteil seiner Stadtwerke-Beteiligungen einleiten. Bernotat zufolge ... mehr

E.ON-Töchter verschieben Gaspreis-Erhöhung

Für E.ON-Gaskunden ist es eine gute Nachricht: Sechs große Versorger haben dem Druck des Bundeskartellamts nachgegeben und verschieben ihre geplanten Preiserhöhungen um zwei Monate. Außerdem bekommen viele Kunden mit der nächsten Abrechnung eine Gutschrift. Im Gegenzug ... mehr

Edeka

Nach langem Zögern hat das Bundeskartellamt nun doch die Fusion der Discounter Plus und Netto erlaubt. Allerdings erteilte die Wettbewerbsbehörde die Genehmigung nur unter Auflagen: Der Plus-Mutterkonzern Tengelmann muss knapp 400 der insgesamt ... mehr

Wettbewerb: Bundeskartellamt durchsucht Kaffeeröster

Das Bundeskartellamt hat wegen des Verdachts auf verbotene Preisabsprachen bei mehreren deutschen Kaffeeanbietern Durchsuchungen vorgenommen. Das bestätigte eine Kartellamts-Sprecherin am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur dpa in Bonn. Zu den betroffenen ... mehr

Air Berlin und Condor sagen Fusion ab

Der Reiseveranstalter Thomas Cook und die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin haben ihre Pläne für eine Fusion zwischen der Fluglinie Condor und Air Berlin aufgegeben. Ein entsprechender Antrag an das Bundeskartellamt sei am Freitag zurückgezogen worden ... mehr

Kosmetik-Hersteller: Bundeskartellamt bestraft Wettbewerbsverletzungen

Verbraucher in Deutschland haben womöglich jahrelang zuviel für Luxuskosmetik bezahlt: Das Bundeskartellamt verhängte gegen neun Hersteller hochwertiger Parfümerie- und Kosmetikartikel sowie 13 frühere oder aktuelle Geschäftsführer Bußgelder von knapp zehn Millionen ... mehr

Porsche-Chef Wiedeking will VW-Mehrheit bis Ende 2008

Nach langem Hin und Her rückt Porsche seinem Ziel die Mehrheit bei Europas größten Autobauer Volkswagen zu übernehmen immer näher. Seitdem der Europäische Gerichtshof im letzten Jahr das umstrittene VW-Gesetz gekippt hat, will Porsche die Mehrheit ... mehr

Milchgipfel mit Seehofer: Milchbauern fordern mehr Marktmacht

Die Milchbauern haben beim ersten Spitzengespräch mit Bundesagrarminister Horst Seehofer (CSU) mehr Marktmacht gefordert und indirekt mit neuen Protesten gedroht. "Die Bauern sind ungeduldig, die Bauern erwarten Ergebnisse", sagte der Vorsitzende des Bundesverbands ... mehr

Wettbewerb: Bundeskartellamt prüft deutschen Milchmarkt

Inmitten der heftigen Debatten um einen fairen Milchpreis prüft das Bundeskartellamt den deutschen Milchmarkt laut einem Zeitungsbericht auf Wettbewerbsbeschränkungen. Ziel der umfassenden Untersuchung sei, alle Vermarktungsstufen - von der Landwirtschaft ... mehr

Milchboykott: Was die Milchbauern dürfen und was nicht

Wegen des Lieferboykotts deutscher Milchbauern prüft das Bundeskartellamt einen möglichen Verstoß gegen das gesetzliche "Boykottverbot". Auch betroffene Molkereien wollen sich mit rechtlichen Schritten wehren. Ein Überblick über rechtliche Fragen. Fotoshow - So wehren ... mehr

Bundeskartellamt untersucht Kraftstoffsektor

Das Bundeskartellamt untersucht den Wettbewerb auf dem Kraftstoffsektor. Dabei soll nach Angaben der Behörde geprüft werden, ob die Kraftstoffmärkte in Deutschland ordnungsgemäß funktionieren. Im Rahmen dieser sogenannten Sektoruntersuchung sollen ... mehr

Kirch bastelt an neuem Imperium

Der Medienunternehmer Leo Kirch kommt offenbar mit seinen Plänen voran, ein neues Firmenimperium für Sport-, Fernseh- und Filmproduktionen aufzubauen. Die "Financial Times Deutschland" schreibt, eine Sprecherin des Bundeskartellamtes habe erklärt, Kirch werde ... mehr

Bundeskartellamt will Kauf von Plus durch Edeka stoppen

Das Bundeskartellamt will die beabsichtigte Übernahme der Discounterkette Plus durch die Edeka-Gruppe stoppen. Das Amt befürchtet eine allzu marktbeherrschende Stellung des neuen Unternehmens. Damit droht eine der spektakulärsten Transaktionen der letzten Jahre ... mehr

Künast fordert Zerschlagung des Strom-Oligopols

Erneut geraten die Stromkonzerne wegen der hohen Strompreise in die Schlagzeilen. Die Bundesnetzagentur ermittelt gegen namhafte Konzerne wegen überteuerter Stromrechnungen. Angesichts der neuen Vorwürfe fordert die Fraktionschefin der Grünen Renate ... mehr

Gasversorgung: Gaspreise steigen um bis zu 24 Prozent

Der Gaspreis ist im letzten Jahr bei einigen Anbietern um bis zu 24 Prozent gestiegen. Das belegt eine aktuelle Vergleichsstudie des Verbraucherportals Verivox. Überdies gibt es beim Gaspreis je nach Anbieter enorme Unterschiede. In manchen Regionen ist der Gaspreis ... mehr

Wettbewerb: Bundeskartellamt leitet Verfahren wegen überhöhter Gaspreise ein

Das Bundeskartellamt geht auf breiter Front gegen möglicherweise unrechtmäßig hohe Gaspreise vor. Gegen rund 35 Gasversorger, darunter auch mehrere Stadtwerke, seien wegen des Verdachts überhöhter Gaspreise für Haushalts- und Gewerbekunden Missbrauchsverfahren ... mehr

Besprudelungs-Monopol gebrochen

Kohlensäure-Zylinder für selbstgemachten Sprudel dürfen auch von unabhängigen Anbietern nachgefüllt werden. Dies hat der Kartellsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) am Dienstag in Karlsruhe entschieden. Die Firma Soda-Club, die geklagt hatte, darf das Nachfüllen ihrer ... mehr

Preisabsprache: Kartellamt verhängt Strafen gegen Unilever, Henkel und Sara Lee

Das Bundeskartellamt hat Bußgelder in Höhe von 37 Millionen Euro wegen abgestimmter Preiserhöhungen gegen vier Markenhersteller von Drogerieartikeln verhängt. Bei den Unternehmen handele es sich um zwei Tochterfirmen des Düsseldorfer Waschmittel- und Kosmetikkonzerns ... mehr

Süßwarenhersteller: Kartellamt vermutet Preisabsprachen bei Schokoladenprodukten

Das Bundeskartellamt hat gegen mehrere große Schokoladen- und Süßwarenhersteller ein Verfahren wegen des Verdachts auf illegale Preisabsprachen eingeleitet. Bereits am vergangenen Donnerstag durchsuchten Fahnder der Kartellbehörden die Geschäftsräume der Unternehmen ... mehr

Wettbewerbsrecht: Bundeskartellamt will härter gegen Kartellsünder Vorgehen

Kartellamtspräsident Bernhard Heitzer droht mit einem harten Vorgehen gegen Kartellsünder. Mit verbesserter personeller Ausstattung und härteren Sanktionsmöglichkeiten verfüge seine Behörde über effiziente Werkzeuge, sagte er dem "Handelsblatt". "Wir nehmen das Thema ... mehr

Arzneimittel: Bundeskartellamt verhängt Geldbußen wegen Apotheken-Preisen

Das Bundeskartellamt hat wegen unerlaubter Preisgestaltung von Apotheken bei Arzneimitteln Geldbußen in Höhe von insgesamt 615.000 Euro verhängt. Von Geldbußen in Höhe von 465.000 Euro betroffen sind neun Landesapothekerverbände, der Bundesverband ... mehr
 


shopping-portal